Halt’s Maul und lies!

DIE ÄRZTE lesen für Berliner Liveclubs aus FILs „Didi & Stulle“

Berliner Liveclubs veranstalten gemeinsam eine Lesung mit der Berliner Band die ärzte (ohne Rod). Bela & Farin lesen (ohne Rod und ohne Live-Publikum) im legendären Berliner Club SO36 aus „Didi & Stulle“, dem Meisterwerk des formidablen Berliner Comic-Tausendsassas Fil. Der Eintritt zur exklusiven Ausstrahlung der Lesung ist freiwillig und in der Höhe frei wählbar. Es gilt: Viel hilft viel. Alle Eintrittsgelder kommen renommierten Berliner Livekonzert-Clubs zu Gute, die Corona-bedingt geschlossen haben und um ihre Existenz kämpfen.

die ärzte lesen aus „Didi & Stulle“:

https://www.betterplace.me/dieaerztelesenfil

FAQ zur Lesung: https://www.bademeister.com/dieaerztelesenfaq

 

Hintergrund:

die ärzte sind Die Beste Band der Welt, kommen aus Berlin (aus Berlin!) und bestehen aus Bela B, Farin Urlaub und Rodrigo González.Fil ist Der Lustigste Mensch des Universums, Comiczeichner und -autor, Sänger, Entertainer, Genie und Wahnsinn und kommt aus Berlin.Didi & Stulle sind die berühmtesten Comicfiguren von Fil, hatten ihren ersten Aufritt Mitte der 80er-Jahre im Berliner Stadtmagazin Zitty, wo sie ab 1997 regelmäßig erschienen, und kommen aus Berlin.Das SO36 ist einer der bekanntesten Konzertclubs des Landes und existiert in dieser Form seit 1978. In Berlin.

Skalitzer Straße 85-86, Berlin Kreuzberg
Folk, Pop
Konzert
Fr 30. November 2018
Konzert
Axel Flóvent
Support: Julian LeBen

Genre: Folk, Pop

Seine Heimatliebe, gefestigt in den EPs „Forest Fires“ (2016) und „Quiet Eyes“ (2017), verschafften dem neunzehnjährigen Isländer AXEL FLOVENT Aufmerksamkeit und beste Kritiken in Indie-Fachkreisen. Leitmedien sind sich einig: AXEL FLOVENTs feinsinnige Folk-Harmonien, die er mit elektronischen Elementen und poetischen Texten zu besetzen weiß, gehen tief unter die Gänsehaut.

Mit seinen melancholischen, aber auch fröhlichen Songs verhilft der Isländer seinem Heimatland einmal mehr zu Ansehen in der internationalen Musikwelt. Immer wieder exportierte das nordische Eiland gefeierte Überraschungen in das Pop-, Rock- und Indie-Genre. Man denke an Sigur Rós, Björk, Kaleo, Múm oder Of Monsters And Men. Erstaunlich ist das in Anbetracht der Größe Islands ja irgendwie schon – das Fischer-/Heimatdorf von AXEL FLOVENT zum Beispiel zählt gerade mal 2000 Einwohner. Unstrittig ist aber, dass die isolierte, bildgewaltige Natur der Insel eine perfekte Inspirationsquelle für Indie-Sounds bietet: Einen Hauch Mystik, unberührte Weite und eine schroffe Schönheit, reich an eigenartigen Details. Man ahnt es – all das findet sich in den Kompositionen des jüngsten Singer/Songwriter-Insulaners, AXEL FLOVENT, wieder.

Der überführte seine schöpferische Kraft nach Amsterdam und von da aus nach Brighton, UK, wo er just seine dritte EP „Youthful Hearts“ fertig stellte. Der Name ist Repertoire: Erste Liebe, erste innere Leere – ohne Liebe. Das neueste Werk von AXEL FLOVENT sollte so manches Indie-Herz höherschlagen lassen – so, wie seine flankierende Release-Tour in Deutschland.

Örtlicher Veranstalter: Konzertbüro Schoneberg