Halt’s Maul und lies!

DIE ÄRZTE lesen für Berliner Liveclubs aus FILs „Didi & Stulle“

Berliner Liveclubs veranstalten gemeinsam eine Lesung mit der Berliner Band die ärzte (ohne Rod). Bela & Farin lesen (ohne Rod und ohne Live-Publikum) im legendären Berliner Club SO36 aus „Didi & Stulle“, dem Meisterwerk des formidablen Berliner Comic-Tausendsassas Fil. Der Eintritt zur exklusiven Ausstrahlung der Lesung ist freiwillig und in der Höhe frei wählbar. Es gilt: Viel hilft viel. Alle Eintrittsgelder kommen renommierten Berliner Livekonzert-Clubs zu Gute, die Corona-bedingt geschlossen haben und um ihre Existenz kämpfen.

die ärzte lesen aus „Didi & Stulle“:

https://www.betterplace.me/dieaerztelesenfil

FAQ zur Lesung: https://www.bademeister.com/dieaerztelesenfaq

 

Hintergrund:

die ärzte sind Die Beste Band der Welt, kommen aus Berlin (aus Berlin!) und bestehen aus Bela B, Farin Urlaub und Rodrigo González.Fil ist Der Lustigste Mensch des Universums, Comiczeichner und -autor, Sänger, Entertainer, Genie und Wahnsinn und kommt aus Berlin.Didi & Stulle sind die berühmtesten Comicfiguren von Fil, hatten ihren ersten Aufritt Mitte der 80er-Jahre im Berliner Stadtmagazin Zitty, wo sie ab 1997 regelmäßig erschienen, und kommen aus Berlin.Das SO36 ist einer der bekanntesten Konzertclubs des Landes und existiert in dieser Form seit 1978. In Berlin.

Skalitzer Straße 85-86, Berlin Kreuzberg
Ambient / TripHop
Konzert
So 1. Oktober 2017
Konzert
BEHIND THE SHADOW DROPS
Harmonic Tour 2017
präsentiert von Karsten Jahnke Konzerte

„Behind The Shadow Drops“ ist das neue Soloprojekt von MONO-Gitarrist und Komponisten Takaakira „Taka“ Goto.

Genre: Ambient / TripHop

Das in 2016 gegründete Projekt stellt den ersten Versuch seiner Karriere dar, Elemente aus Ambient, TripHop und anderen minimalistischen Elemente zu einer dunklen musikalischen Welt zu verbinden. Parallelen zur Filmmusik sind dabei schnell hergestellt. Drums sowie Percussion auf dem Album wurden von John McEntire (Tortoise, The Sea And The Cake) geschaffen, welcher ebenfalls das Album gemischt hat. Helen Money hat diverse Cello-Stimmen beigesteuert, welche man schon aus verschiedenen Kooperationen mit Mono kennt.

Örtlicher Veranstalter: Landstreicher Konzerte