Skalitzer Straße 85-86, Berlin Kreuzberg
Pop
Konzert
Di 12. Dezember 19:00
Konzert
Das Paradies
Support: Karlie Apriori

Genre: Pop

In Zeiten, in denen man kaum mehr weiß, wem oder was man trauen kann, kann man auch gleich das ganze Paradies kaufen, dachte sich das Berliner Label Staatsakt. Gesagt, getan!

„Ich hab mit einem Kreuz unterschrieben…“, singt Paradies-Sänger Florian Sievers gleich zu Beginn von „Goldene Zukunft“, der Debüt-Single vom Paradies mit Postleitzahl in Leipzig. Himmlischer, luftiger Pop mit Hamburger-Schule-Abschluss, Exerzitienreisen nach Weilheim und neuer Anwärterschaft auf den Whitest-Boy-Alive-Award. Die B-Seite „Du, die anderen und ich“ ist mindestens Pflicht für alle Netflix- und HBO-Abonnenten.

„Wir erwarten von dieser Invertragnahme nicht mehr und nicht weniger als die endgültige Erlösung vom deutschen Retortenpop“, so Staatsakt-Labelchef Maurice Summen über die neueste Vertragsunterzeichnung.

Paradiesvogel Sievers war gleich nach dem Vertragsabschluss im nächsten Späti verschwunden. Tabak kaufen.

Foto: © Delia Baum

Am 28. Februar 2017 veröffentlicht Karlie Apriori ihre Debüt-Single „Zu Mir“ auf eigene Faust und wird zu einer beliebten Neuentdeckung. Eigentlich sollte sie „etwas Richtiges“ machen, doch die Leidenschaft für die Musik war größer, als die für einen regelmäßigem Gehaltsscheck. Zum Glück, denn Karlies Musik fällt auf. Selbstbewusst präsentiert sie ihre Lyrics ausschließlich mit einer angezerrten E-Gitarre und führt uns auf moderne Weise zurück zum klassischen Singer-Songwriter. Ihr Texte sind ehrlich, ihre Erzählweise unaufgeregt, ihre Stimme natürlich. Keine Poesie, kein Lametta, aber viel Gefühl.

Ihre Songs sind persönlich, aber sie schämen sich nicht. Sie sind realsitisch, aber sie geben nie auf. Sie handeln von dem, was wir alle kennen: Von den Selbstzweifeln und der Reise zum Glück. Vom Hadern und vom Hoffen. Vom Verlieben, verletzt werden und vom wieder zu sich finden. Vom Angst haben und vom Loslassen. Von Freundschaft. Von Liebe. Vom Leben.

Örtlicher Veranstalter: Konzertbüro Schoneberg