Halt’s Maul und lies!

DIE ÄRZTE lesen für Berliner Liveclubs aus FILs „Didi & Stulle“

Berliner Liveclubs veranstalten gemeinsam eine Lesung mit der Berliner Band die ärzte (ohne Rod). Bela & Farin lesen (ohne Rod und ohne Live-Publikum) im legendären Berliner Club SO36 aus „Didi & Stulle“, dem Meisterwerk des formidablen Berliner Comic-Tausendsassas Fil. Der Eintritt zur exklusiven Ausstrahlung der Lesung ist freiwillig und in der Höhe frei wählbar. Es gilt: Viel hilft viel. Alle Eintrittsgelder kommen renommierten Berliner Livekonzert-Clubs zu Gute, die Corona-bedingt geschlossen haben und um ihre Existenz kämpfen.

die ärzte lesen aus „Didi & Stulle“:

https://www.betterplace.me/dieaerztelesenfil

FAQ zur Lesung: https://www.bademeister.com/dieaerztelesenfaq

 

Hintergrund:

die ärzte sind Die Beste Band der Welt, kommen aus Berlin (aus Berlin!) und bestehen aus Bela B, Farin Urlaub und Rodrigo González.Fil ist Der Lustigste Mensch des Universums, Comiczeichner und -autor, Sänger, Entertainer, Genie und Wahnsinn und kommt aus Berlin.Didi & Stulle sind die berühmtesten Comicfiguren von Fil, hatten ihren ersten Aufritt Mitte der 80er-Jahre im Berliner Stadtmagazin Zitty, wo sie ab 1997 regelmäßig erschienen, und kommen aus Berlin.Das SO36 ist einer der bekanntesten Konzertclubs des Landes und existiert in dieser Form seit 1978. In Berlin.

Skalitzer Straße 85-86, Berlin Kreuzberg
Rock
Konzert
Di 3. Dezember 2019
Konzert
Highly Suspect
Ausverkauft
sold out
präsentiert von FKP Scorpio

Genre: Rock

Highly Suspect gehören zweifellos zu den vielversprechendsten amerikanischen Rock-Acts. Mit ihrem satten Stoner Rock haben sich Rich Meyer (Bass) und sein Zwillingsbruder Ryan (Schlagzeug) sowie ihr Sänger und Gitarrist Johnny Stevens an die Spitze einer neuen Bewegung gesetzt.

Der erdige und raue Rock, geprägt von Blues-, Progressive-, Grunge- und Alternativelementen und voller starkem Gesang und den rollenden Gitarrenriffs steht einerseits für eine Rückbesinnung auf alte Einflüsse, aber auch für einen progressiven Umgang mit den Quellen. Da mutierte sogar das Synthiepop-Two-Hit-Wonder Real Life und ihre kitschige Forderung „Send Me An Angel“ zur dystopischen Projektionsfläche.

Zum Erfolg beigetragen hat sicherlich auch die eingängige Stilistik und die klare politische Positionierung: Highly Suspect äußern sich patriotisch, wo immer es geht, gegen ihren Präsidenten, dem sie rein egoistische Motive unterstellen und ihm jede Form von Tauglichkeit absprechen.

Nach umfangreichen Touren haben sich Highly Suspect in letzter Zeit eher rar gemacht. Seit Februar nun ist das Trio im Studio, um die Arbeit am heiß ersehnten dritten Album abzuschließen, das noch dieses Jahr erscheinen soll, und Anfang Dezember kommen die Jungs für eine exklusive Show nach Berlin.

Örtlicher Veranstalter: Loft Concerts GmbH