Halt’s Maul und lies!

DIE ÄRZTE lesen für Berliner Liveclubs aus FILs „Didi & Stulle“

Berliner Liveclubs veranstalten gemeinsam eine Lesung mit der Berliner Band die ärzte (ohne Rod). Bela & Farin lesen (ohne Rod und ohne Live-Publikum) im legendären Berliner Club SO36 aus „Didi & Stulle“, dem Meisterwerk des formidablen Berliner Comic-Tausendsassas Fil. Der Eintritt zur exklusiven Ausstrahlung der Lesung ist freiwillig und in der Höhe frei wählbar. Es gilt: Viel hilft viel. Alle Eintrittsgelder kommen renommierten Berliner Livekonzert-Clubs zu Gute, die Corona-bedingt geschlossen haben und um ihre Existenz kämpfen.

die ärzte lesen aus „Didi & Stulle“:

https://www.betterplace.me/dieaerztelesenfil

FAQ zur Lesung: https://www.bademeister.com/dieaerztelesenfaq

 

Hintergrund:

die ärzte sind Die Beste Band der Welt, kommen aus Berlin (aus Berlin!) und bestehen aus Bela B, Farin Urlaub und Rodrigo González.Fil ist Der Lustigste Mensch des Universums, Comiczeichner und -autor, Sänger, Entertainer, Genie und Wahnsinn und kommt aus Berlin.Didi & Stulle sind die berühmtesten Comicfiguren von Fil, hatten ihren ersten Aufritt Mitte der 80er-Jahre im Berliner Stadtmagazin Zitty, wo sie ab 1997 regelmäßig erschienen, und kommen aus Berlin.Das SO36 ist einer der bekanntesten Konzertclubs des Landes und existiert in dieser Form seit 1978. In Berlin.

Skalitzer Straße 85-86, Berlin Kreuzberg
Pop
Konzert
Sa 4. Mai 2019
Konzert
Jakob Ogawa
Teen Angel Tour 2019
präsentiert von Bedroomdisco, Byte FM

Origineller Dream-Pop aus Norwegen

Genre: Pop

Der in Oslo lebende Jakob Ogawa kombiniert in seinen Songs seine gefühlvolle und sanfte Stimme mit langsam wabernden Lo-Fi Sounds und kreiert so eine wundersam skurrile Art von Dream-Pop. Mit einer Kombination aus jazzigen Akkorden, Steel-Drum-Sounds und fließenden Synthies erschien im Januar 2016 seine Debütsingle „You’ll Be on My Mind“ über das norwegische Label Diamond Club. 2017 folgte eine erste EP „Bedroom Tapes“, die über Playground Music erschien. Noch im selben Jahr tourte er als Support für Metronomy, bevor Anfang 2018 seine Single „Velvet Light“erschien.

Alle Songs produziert, spielt und mixt Ogawa dabei selbst. Dem DIY-Künstler wurde die Musik schon in die Wiege gelegt, denn bereits in der frühesten Kindheit schallte im Hause Ogawa allerlei Pop-Hits aus den Lautsprechern. Ogawa ließ sich von der kreativen Energie seiner Mutter anstecken. Ogawas Mutter spielte zuhause regelmäßig Alben von Prince vor. Schließlich war es genau dieser, der Jakob dazu inspirierte selbst Musik zu machen.

Nachdem er bereits beim Reeperbahn Festival gespielt hat, kommt der Norweger für drei Headline-Konzerte nach Berlin, Hamburg und Köln um uns mit seinem Bedroom-Pop in den Bann zu ziehen.

Örtlicher Veranstalter: Trinity Music GmbH