Halt’s Maul und lies!

DIE ÄRZTE lesen für Berliner Liveclubs aus FILs „Didi & Stulle“

Berliner Liveclubs veranstalten gemeinsam eine Lesung mit der Berliner Band die ärzte (ohne Rod). Bela & Farin lesen (ohne Rod und ohne Live-Publikum) im legendären Berliner Club SO36 aus „Didi & Stulle“, dem Meisterwerk des formidablen Berliner Comic-Tausendsassas Fil. Der Eintritt zur exklusiven Ausstrahlung der Lesung ist freiwillig und in der Höhe frei wählbar. Es gilt: Viel hilft viel. Alle Eintrittsgelder kommen renommierten Berliner Livekonzert-Clubs zu Gute, die Corona-bedingt geschlossen haben und um ihre Existenz kämpfen.

die ärzte lesen aus „Didi & Stulle“:

https://www.betterplace.me/dieaerztelesenfil

FAQ zur Lesung: https://www.bademeister.com/dieaerztelesenfaq

 

Hintergrund:

die ärzte sind Die Beste Band der Welt, kommen aus Berlin (aus Berlin!) und bestehen aus Bela B, Farin Urlaub und Rodrigo González.Fil ist Der Lustigste Mensch des Universums, Comiczeichner und -autor, Sänger, Entertainer, Genie und Wahnsinn und kommt aus Berlin.Didi & Stulle sind die berühmtesten Comicfiguren von Fil, hatten ihren ersten Aufritt Mitte der 80er-Jahre im Berliner Stadtmagazin Zitty, wo sie ab 1997 regelmäßig erschienen, und kommen aus Berlin.Das SO36 ist einer der bekanntesten Konzertclubs des Landes und existiert in dieser Form seit 1978. In Berlin.

Skalitzer Straße 85-86, Berlin Kreuzberg
Pop
Konzert
Mi 22. Januar 2020
Konzert
Keir

Genre: Pop

Keir gehört zu den Musikern, die man in den kommenden Monaten auf dem Radar haben sollte. Der Brite überzeugt schon jetzt weit über die Grenzen des Vereinigten Königreichs hinaus und kommt mit seiner unverwechselbaren Musik für ein exklusives Konzert nach Deutschland. Am 22. Januar 2020 im Privatclub Berlin entführt der Singer-Songwriter für einen Abend in eine Parallelwelt aus Glam, Soul und Pop.

In einem Interview verriet Keir einmal, dass er nur auf der Bühne das Gefühl hat, er selbst zu sein, denn er singt lieber vor Leuten, als mit ihnen zu sprechen. Kein Wunder, dass für den in Bristol aufgewachsenen Musiker schnell klar war, wohin ihn sein Weg führen wird. Bereits als Kind nimmt Keir an einem regionalen Talentwettbewerb teil, singt Enrique Iglesias‘ Superhit „Hero“ und stellt fest: die Bühne ist seine Welt.

In seinen Songs steckt eine tiefe Melancholie, ohne grundlos traurig zu sein. Keirs Sound ist so ausgeklügelt, dass er den Besucher auffängt und eine faszinierende Anziehungskraft ausübt. Dabei spielt der Engländer gerne mit mehrdeutiger Poesie, die in einem Moment ehrlich, scharf und mutig nach vorne drängt, nur um danach wieder sanft und zerbrechlich in sich zusammenzufallen.

Mit „Probably“ veröffentlicht Keir 2016 seine Debütsingle, die sich mit Wucht aufbaut und majestätisch zum Refrain öffnet. Die erfolgreiche Ballade zeigt, welches musikalische Talent in dem jungen Musiker steckt. Und auch die folgende EP „Keir“ (2016) steht dem in nichts nach.

2017 erscheint mit „Squeeze Me“ ein Song mit stampfendem Beat, über dessen Sound sich die Vocals mächtig aufbauen und charismatisch den Raum erobern. Mindestens genauso mitreißend ist das dazugehörige Video, das es auch als BBC Introducing-Session aus den Maida Vale Studios gibt. 2018 folgen die beiden Singles „Night and Day“ sowie „Sadboy“ und lassen seitdem die Fans auf neue Musik hoffen.

Wer Keir einmal live sieht, wird unweigerlich in seinen Bann gezogen. Seine einzigartige Stimme und Musik lassen sich nächstes Jahr am 22. Januar in Berlin erleben – und wer weiß, ob es nochmal die Gelegenheit geben wird, dieses große Ausnahmetalent in so intimem Rahmen zu sehen?!

Örtlicher Veranstalter: Trinity Music GmbH