Halt’s Maul und lies!

DIE ÄRZTE lesen für Berliner Liveclubs aus FILs „Didi & Stulle“

Berliner Liveclubs veranstalten gemeinsam eine Lesung mit der Berliner Band die ärzte (ohne Rod). Bela & Farin lesen (ohne Rod und ohne Live-Publikum) im legendären Berliner Club SO36 aus „Didi & Stulle“, dem Meisterwerk des formidablen Berliner Comic-Tausendsassas Fil. Der Eintritt zur exklusiven Ausstrahlung der Lesung ist freiwillig und in der Höhe frei wählbar. Es gilt: Viel hilft viel. Alle Eintrittsgelder kommen renommierten Berliner Livekonzert-Clubs zu Gute, die Corona-bedingt geschlossen haben und um ihre Existenz kämpfen.

die ärzte lesen aus „Didi & Stulle“:

https://www.betterplace.me/dieaerztelesenfil

FAQ zur Lesung: https://www.bademeister.com/dieaerztelesenfaq

 

Hintergrund:

die ärzte sind Die Beste Band der Welt, kommen aus Berlin (aus Berlin!) und bestehen aus Bela B, Farin Urlaub und Rodrigo González.Fil ist Der Lustigste Mensch des Universums, Comiczeichner und -autor, Sänger, Entertainer, Genie und Wahnsinn und kommt aus Berlin.Didi & Stulle sind die berühmtesten Comicfiguren von Fil, hatten ihren ersten Aufritt Mitte der 80er-Jahre im Berliner Stadtmagazin Zitty, wo sie ab 1997 regelmäßig erschienen, und kommen aus Berlin.Das SO36 ist einer der bekanntesten Konzertclubs des Landes und existiert in dieser Form seit 1978. In Berlin.

Skalitzer Straße 85-86, Berlin Kreuzberg
Indie
Release Konzert
Sa 8. Februar 2020
Release Konzert
Lada Royal
Support: Frau Rechtsanwältin und Mathias König

Genre: Indie

„Dance your cares away and leave your troubles behind – put on your party pants and pour some gin in your wine” – lautet der klare Auftrag an alle HörerInnen von Lada Royal. Denn die bei allen Songs mitschwingende Message der neuen berliner Formation lautet: Tanzt was das Zeug hält.

Nach 3 Jahren, in welchen Lada Royal noch als The Leaks unterwegs waren und unter anderem das Feel Festival bespielt und den Bergfunk-Open-Air Band Contest gewonnen haben, wurde die Band leicht neu formiert und ist vom straighten Indie-Rock in eine etwas modernere, poppigere Richtung gerückt. Die Zusammenarbeit und Studiozeit mit ihrem Produzenten an der Konrad-Wolff Universität in Potsdam hat diesen Werdegang nachhaltig beeinflusst. Hierbei wurde von allen beteiligten immer die Tanzbarkeit der Songs als wichtigstes Kriterium festgelegt.

Ihre Musik lässt sich irgendwo zwischen Indie, Pop und Rap einordnen, ist letztendlich aber primär royal. Und manchmal eben auch ein bisschen Lada.

Am 8. Februar 2020 wird die erste EP „This But That“ mit einem EP-Release Konzert im Privat Club in Berlin veröffentlicht – kommt und tanzt!

Frau Rechtsanwältin singt – Über Fragen des Rechts und das Leben dahinter – ist eine humoristische Auseinandersetzung mit dem Anwaltsleben der Generation Y.

Eine Generation, die ein „Warum“ für ihre Arbeit braucht. Getragen von dem Gründergeist, der durch die Start-Up Hauptstadt Berlin zieht und dem Mindset einer Generation „Alles ist möglich!“ besingt und erzählt Frau Rechtsanwältin in Begleitung des Pianisten Mathias König von eben diesem Anwaltsalltag und verbindet so die Musik und das Recht.