Halt’s Maul und lies!

DIE ÄRZTE lesen für Berliner Liveclubs aus FILs „Didi & Stulle“

Berliner Liveclubs veranstalten gemeinsam eine Lesung mit der Berliner Band die ärzte (ohne Rod). Bela & Farin lesen (ohne Rod und ohne Live-Publikum) im legendären Berliner Club SO36 aus „Didi & Stulle“, dem Meisterwerk des formidablen Berliner Comic-Tausendsassas Fil. Der Eintritt zur exklusiven Ausstrahlung der Lesung ist freiwillig und in der Höhe frei wählbar. Es gilt: Viel hilft viel. Alle Eintrittsgelder kommen renommierten Berliner Livekonzert-Clubs zu Gute, die Corona-bedingt geschlossen haben und um ihre Existenz kämpfen.

die ärzte lesen aus „Didi & Stulle“:

https://www.betterplace.me/dieaerztelesenfil

FAQ zur Lesung: https://www.bademeister.com/dieaerztelesenfaq

 

Hintergrund:

die ärzte sind Die Beste Band der Welt, kommen aus Berlin (aus Berlin!) und bestehen aus Bela B, Farin Urlaub und Rodrigo González.Fil ist Der Lustigste Mensch des Universums, Comiczeichner und -autor, Sänger, Entertainer, Genie und Wahnsinn und kommt aus Berlin.Didi & Stulle sind die berühmtesten Comicfiguren von Fil, hatten ihren ersten Aufritt Mitte der 80er-Jahre im Berliner Stadtmagazin Zitty, wo sie ab 1997 regelmäßig erschienen, und kommen aus Berlin.Das SO36 ist einer der bekanntesten Konzertclubs des Landes und existiert in dieser Form seit 1978. In Berlin.

Skalitzer Straße 85-86, Berlin Kreuzberg
Russisches Theater
Theater
Sa 17. Februar 2018
Theater
Nebolshoi Theater: „Das Guppichen“
(auf russisch)

Genre: Russisches Theater

Eine „Zimmerschlacht“ von Wassilij Sigarev — eine Posse in einer gewöhnlichen Wohnung mit ungewöhnlichen Menschen. Der sibirische Autor ist eigentlich eher bekannt für seine harten Beschreibungen von Lebenssituationen in der heutigen Zeit — hier macht er eine Ausnahme! Ein Guppy ist ein kleiner Fisch — aber im Stück geht es um ein Paar. Der Mann nennt die Frau „Guppichen“. In diesem Drei-Personenstück entfaltet sich die rührende, wehmütige und sonderbare Geschichte einer Frau, die nur das eine will: in den Himmel kommen.

Der bekannte sibirische Autor und Redakteur Wassilij Sigarev schildert nicht schwarz und hoffnungslos, wie sonst oft in seinen Stücken, sondern hemmungslos komisch eine Paarbeziehung. Doch ist es eine Komödie mit tragischer Zuspitzung.

Regie: Johannes Gärtner
Darsteller: Dayrin Exu, Johannes Gärtner, Sergei Detkov

«Гупёшка» — то ли трагедия, то ли комедия. С одним антрактом.
Спектакль Небольшого театра «Гупёшка», который пронзает до глубины души, вскрывает самое потаённое. Боль от происходящего на сцене обжигает, но свет, которым наполнена душа постановки, заслоняет собой всё. Спектакль, с удивительно смешными диалогами, забавными ситуациями, в котором не только есть место смеху, но и грусти. Спектакль, который не оставит вас равнодушными.

Über den Autor:

Wassilij Sigarev, 35 Jahre alt, lebt und arbeitet in Jekaterinburg. Seine Bühnenstücke finden internationale Beachtung. So erhielt „Plastilin“ (2002) den Anti-Booker-Preis und den Evening Standard Theatre Award in der Kategorie „Most Promising Playwright“. Weitere bekannte Stücke, u.a. in Hamburg, Berlin und London aufgeführt, sind „Schwarze Milch“, „Grube“ und „Marienkäfer“.

Örtlicher Veranstalter: Piligrim Rock Events