Halt’s Maul und lies!

DIE ÄRZTE lesen für Berliner Liveclubs aus FILs „Didi & Stulle“

Berliner Liveclubs veranstalten gemeinsam eine Lesung mit der Berliner Band die ärzte (ohne Rod). Bela & Farin lesen (ohne Rod und ohne Live-Publikum) im legendären Berliner Club SO36 aus „Didi & Stulle“, dem Meisterwerk des formidablen Berliner Comic-Tausendsassas Fil. Der Eintritt zur exklusiven Ausstrahlung der Lesung ist freiwillig und in der Höhe frei wählbar. Es gilt: Viel hilft viel. Alle Eintrittsgelder kommen renommierten Berliner Livekonzert-Clubs zu Gute, die Corona-bedingt geschlossen haben und um ihre Existenz kämpfen.

die ärzte lesen aus „Didi & Stulle“:

https://www.betterplace.me/dieaerztelesenfil

FAQ zur Lesung: https://www.bademeister.com/dieaerztelesenfaq

 

Hintergrund:

die ärzte sind Die Beste Band der Welt, kommen aus Berlin (aus Berlin!) und bestehen aus Bela B, Farin Urlaub und Rodrigo González.Fil ist Der Lustigste Mensch des Universums, Comiczeichner und -autor, Sänger, Entertainer, Genie und Wahnsinn und kommt aus Berlin.Didi & Stulle sind die berühmtesten Comicfiguren von Fil, hatten ihren ersten Aufritt Mitte der 80er-Jahre im Berliner Stadtmagazin Zitty, wo sie ab 1997 regelmäßig erschienen, und kommen aus Berlin.Das SO36 ist einer der bekanntesten Konzertclubs des Landes und existiert in dieser Form seit 1978. In Berlin.

Skalitzer Straße 85-86, Berlin Kreuzberg
Jazz / Dub
Konzert
Di 22. Mai 2018
Konzert
SONS OF KEMET
Verlegt
relocated
Veranstaltung wurde verlegt / Event has been relocated

ACHTUNG! Das Konzert wurde ins LIDO verlegt! Karten behalten ihre Gültigkeit!

Genre: Jazz / Dub

Londoner Saxophonist Shabaka Hutchings präsentiert mit seiner UK-Jazz-Supergoup Sons Of Kemet neues Album ›Your Queen Is A Reptile‹

Shabaka Hutchings macht keine halben Sachen. Der karibische Saxophonist, Bandleader und Komponist aus London hat gleich für alle drei seiner Bands beim inzwischen wieder in New York beheimateten Label Impulse! unterzeichnet.
»So viele meiner musikalischen Helden, inklusive John Coltrane, Alice Coltrane und Pharoah Sanders waren auf diesem Label zuhause.« meint der 33-jährige mit der coolsten Zahnlücke seit Vanessa Paradis. »Es ist eine Ehre dieser Labelfamilie beizutreten.« Bevor bei Impulse! neue Alben seiner südafrikanisch inspirierten Shabaka & The Ancestors oder der eher elektrischen Band Comet is Coming erscheinen, feiert im März 2018 das dritte Album der Sons of Kemet bei Impulse! sein Debüt. Mittlerweile zum Quartett gereift, bleiben die Söhne Kemets, des altägyptischen ›Schwarzen Landes‹ im Niltal und Nildelta, ihrer international gerühmten »Beschwörungsmusik für die Stadtstämme der Gegenwart« (Ralf Dombrowski in ›Jazz thing‹) auch in der Besetzung Saxophon, Tuba und zwei Schlagzeuge treu.

Was hier an Einflüssen verbraten wird, ist schwer in Worte zu fassen. Der Schallplattenfachverkäufer unseres Vertrauens versuchte es mal wie folgt: »Planierraupender Dub, der im Jazzfach steht. Sons of Kemet bauen eine wahre Druckkammer auf, die musikalische Stimmung ist sowas von intensiv und die Mischung der Klänge gleicht einer Erdumrundung.«

Örtlicher Veranstalter: Greyzone Concerts