News zur aktuellen Lage

Liebe Gäste.
Auf  Verordnung des Berliner Senat’s, zur Eindämmung des Corona Virus, bleibt auch der Privatclub weiterhin geschlossen.
Wir hoffen Euch nach der Krise wieder bei uns bei Konzerten und Partys, so wie sie einmal waren begrüßen zu dürfen.
Wir wünschen Euch allen solange viel Glück, Mut und vor allem Gesundheit. Euer Privatclub Team

Dear guests.
By order of the Berlin Senate to contain the Corona Virus, the private club also remains closed.
After the crisis we hope to see you again at concerts and parties as they once were.
We wish you all the best of luck, courage and, above all, health. Your Privatclub team.

Skalitzer Straße 85-86, Berlin Kreuzberg
Indie
Konzert
Di 15. Mai 2018
Konzert
THE WAVE PICTURES
Support: Rachel Glassberg & The Disasters
präsentiert von ByteFM

Genre: Indie

In diesem Jahr veröffentlichen The Wave Pictures zwei Alben und lassen es uns netterweise früh genug wissen, damit wir es in freudiger Erwartung in unseren Kalendern markieren und unsere Cents sparen können. Los geht es im Juni mit dem spontan in einem Tag aufgenommenen, moll-lastigen, epischen Meisterwerk ‚Brushes With Happiness‘. Im Oktober knüpft das Trio aus Jonny Helm (Schlagzeug), Dave Tattersall (Gitarre & Gesang) und Franic Rozycki (Bass) mit dem schnelleren Party-Album ‚Look Inside Your Heart‘ an.

‚Brushes With Happiness‘ zeigt The Wave Pictures von einer nachdenklichen und offenen Seite. Milder und reflektierter als die Rock’n’Roll-Surf-Garage-Rock-Kollaboration The Surfing Magazines im letzten Jahr mit Charles Watson von Slow Club, oder das Blues lastige ‚Bamboo Diner In The Rain‘ aus 2016, oder das 2015 von Billy Childish produzierte ‚Great Big Flamingo Burning Moon‘. Das Album ähnelt eher dem akustischen ‚A Season In Hull‘ von 2016, welches genauso wie ‚Brushes In Happiness‘ live an einem einzigen Tag im Januar aufgenommen wurde.

Gitarrist und Songschreiber Dave Tattersall erklärt den Aufnahme-Prozess von ‚Brushes With Happiness‘: „Wir haben das Album live in einem kleinen Raum in einer Nacht im Januar aufgenommen, während wir Musik bis in die frühen Morgenstunden machten. Beim Anhören des Albums fühlten wir uns wie in einer Zeremonie. Das bringt dich an diesen speziellen Ort. Das ist Musik, die von einer Gruppe von Leuten an einem Ort in Raum und Zeit ausströmt. Dieser Musik zuzuhören ist wie in ein Geheimnis eingeweiht zu werden.“

Örtlicher Veranstalter: Puschen