Skalitzer Straße 85-86, Berlin Kreuzberg
Indie / Rock / Folk / Funk
Konzert & Party
Fr 21. Oktober 20:00
Konzert & Party
Tour De France
Live: Fred Raspail

Genre: Indie / Rock / Folk / Funk

Seit 16 Jahren existiert die in München gegründete Partyreihe TOUR DE FRANCE und ist damit die älteste und langlebigste Reihe ihrer Art mit französischer und frankophoner Musik in Deutschland. Seit 16 Jahren findet die Party einmal im Monat im Münchner Muffatwerk statt. Seit Jahren steht auch Berlin regelmässig auf dem Spielplan der Disco mit französischer und frankophoner Musik.

Live: Fred Raspail
DJ: Thomas Bohnet

Fred Raspail

Fred Raspail lebt in Lyon und ist eigentlich ununterbrochen auf Tour, en route in Frankreich und in Deutschland. Die staubigen Straßen, die stinkenden Clubs, das Hoch, das unweigerliche Tief danach: Seine Lieder erzählen davon, von unerfüllten Lieben um zurückgelassene Frauen, die wie Penelope auf den ewig wandernden Odysseus (“Ulysse”) wartet.

Auf der Bühne (egal ob beim Wohnzimmer-Gig oder auf großen Bühnen als Support von Zaz) steht Fred Raspail meist alleine. Mit vorproduzierten Tracks und einer Loopmaschine legt er Schicht für Schicht übereinander bis die Illusion einer Band entsteht. Einer Rock’n’Roll Band, die einen tief hineinzieht. Fred kann es aber auch ohne imaginäre Kapelle: Mit Gitarre, Gesang und einem tieftraurigen Lied hinterlässt er ein ergriffenes Publikum. Keine Angst vor Emotionen, kein Angst vor Drama. Das ist wohl das französische an Freds Musik:
Fred singt englisch und französisch. Auch wenn Freds größtes Idol Johnny Cash ist, das Chanson bekommt man aus dem charmanten Hobo einfach nicht heraus. Und das ist gut so, weil so eine eigene Mischung entsteht: Schmutzig-lärmende Voodoo-Rhythm-Sounds, Strukturen aus Folk, Blues und Rock’n’Roll und französische Finesse geben die Form für ein neues, wildes Chanson, einen Dirty French Folk.

2014 ist sein Album „French Ghost Songs Part II“ beim Münchner Kult-Label Gutfeeling Records (G.Rag Y Los Hermanos Patchekos, Mama Rosin) erschienen. Im vergangenen Jahr gab es mit der EP „La Grappa Du Diable“ eine weitere Veröffentlichung. Am 16.10.2016 wird das langerwartete, neue Album „Warngauer Strasse“ erscheinen. Fred ist mit einem Song (La Grappa Du Diable) auch auf Thomas Bohnets aktuellem Sampler „LeTour 8“ vertreten.

Thomas Bohnet

Der in München lebende DJ Thomas Bohnet beschäftigt sich seit etlichen Jahren als freier Musikjournalist, DJ und Konzertveranstalter („target Concerts“) mit französischer Musik.

Seit 16 Jahren ist die TOUR DE FRANCE in München der Renner unter Exil-Franzosen und frankophilen deutschen Besuchern. Andere Städte von Zürich bis Frankfurt, Konstanz bis Saarbrücken und Düsseldorf stehen ebenfalls regelmässig auf dem Tourplan dieser ältesten „Franzosendisco“ Deutschlands. Von 2003 bis 2011 fand die Party auch regelmässig monatlich in Berlin statt. Seit 2014 gibt es die TDF auch wieder öfters in Berlin.

Tour de France – der Name ist Konzept: Geboten wird eine tanzbare musikalische Tournee durch die Stile Frankreichs. Ob Partyklassiker von Les Rita Mitsouko, Claude François, Indochine, Les Negresses Vertes. Manu Chao oder Serge Gainsbourg, neuer Rock von Noir Desir, Louise Attaque oder Mickey 3d, Nouvelle Chanson von Benjamin Biolay, Louane, Cali, Camille oder Zaz, Rai & World Music von Rachid Taha, Khaled oder Magic System. French Reggae von Sinsemilia, Alpha Blondy oder Tiken Jah Fakoly, HipHop/Rap/R&B von MC Solaar, IAM, Stromae, Massilia Sound System, Maître Gims oder Black M. Alternative von La Rue Ketanou, Tryo, Les Hurlements D` Leo bis Babylon Circus, French Pop von Lillywood bis The Avener– gespielt wird, was gefällt und tanzbar ist.

Inzwischen hat Thomas Bohnet gemeinsam mit dem Frankfurter Label localmedia (www.localmedia.de) 8 Cds zum Thema veröffentlicht: LeTour –Vol 1 bis Vol 8 mit Hits von Benjamin Biolay bis Zaz. Babylon Circus bis Magic System, Cali bis Sineemilia, Zebda, La Rue Ketanou bis Zebda. Die meisten der Titel sind deutsche Erstveröffentlichungen. So ist zum Beispiel der Riesenhit von Louise Attaque „Je t`emmène au vent“ 2003 erstmals in Deutschland veröffentlicht worden: auf LeTour 1!

Anfang 2016 ist mit LeTour 8 das neue Album erschienen: Darauf Hits von Maître Gims, Boulevard Des Airs, Black M („Sur ma route“), La Femme und Grand Corpse Malade, aber auch weniger Bekanntes von Aline, Syrano, Moussu T E Lei Jovents und Les Yeux d´la tête.

Örtlicher Veranstalter: ZK Berlin Booking & Promotion