Skalitzer Straße 85-86, Berlin Kreuzberg
Pop, Singer-Songwriter
Konzert
Do 18. August 19:00
Konzert
Alex Morgen
Abgesagt
canceled
Veranstaltung wurde abgesagt / Event has been canceled

Das Konzert wurde aus „produktionstechnischen Gründen“ abgesagt.

Genre: Pop, Singer-Songwriter

Der Berliner Sänger & Songschreiber stellt sein neues Album „Jeder spielt die Rolle seines Lebens“ live vor.

Nachdem er im Frühjahr 2020, kurz vor Beginn der Corona Pandemie, sein Debütalbum „Vom Siegen & Scheitern“ veröffentlichte, nutzte er den Lockdown um neue Songs zu schreiben. Ohne die Möglichkeit Konzerte zu spielen und ohne großes Label im Hintergrund erreichten die Songs des Berliners dennoch fünfstellige Streamingzahlen und seine Videos zu den Songs „Leise“ und „Erster Song“ liefen sogar bei MTV.

Das Schallmagazin schrieb damals Morgens „raue, kratzige Stimme würden in Verbindung mit dem pur wirkenden Gitarrenspiel genau die Emotionen vermitteln, die in glattgebügelten Studioproduktionen häufig zu kurz kommen“ und betitelte sein Album deshalb als „Lebendige Musik“.
Genau diese Authentizität und dieser Charakter waren dem Sänger & Songschreiber in seinen Songs immer sehr wichtig.
Die Frage, ob es sich in diesen schnelllebigen Zeiten, in denen es vor allem darum geht, in welchen Playlisten man als Künstler landet, noch lohnt ein ganzes Album aufzunehmen, stellte sich dem Berliner nie. Für ihn zeigt sich die wahre Klasse eines Künstlers in der Qualität seiner Alben und erst in zweiter Linie in den einzelnen Songs.
Also schloss sich MORGEN während des ersten Lockdowns wieder in seinem Homestudio ein und schrieb neue Songs.
Zusammen mit dem Produzenten Christian Kreutzer nahmen die beiden schließlich im Laufe der nächsten beiden Jahre 13 Songs auf.
Stilistisch ließ man verschiedene Genres mit einfließen, orientierte sich aber am Sound der 80er Jahre. Irgendwo zwischen Bruce Springsteen, Herbert Grönemeyer und Eddie Money, garniert mit einer modernen Note à la „the Weeknd“ entwickelte sich schließlich der eigene Charakter des Albums „Jeder spielt die Rolle seines Lebens“ (VÖ: 03.06.2022)