Skalitzer Straße 85-86, Berlin Kreuzberg
Rock, Alternative, Indie, Pop
Konzert
Sa 28. Januar 18:00
Konzert
SPH Music Masters
Vorrunde

Genre: Rock, Alternative, Indie, Pop

Du hast Bock auf neue Musik? Du möchtest wissen, wer in deiner Stadt die neuen Local Heroes werden und vielleicht sogar die Stars von morgen entdecken? Du möchtest mitentscheiden, wer in die nächste Runde kommt?

Dann erlebe bei uns die besten Musiker des Landes!

Dich erwartet ein spannender Abend voller Live-Musik und sehenswerten Bands, die um den Einzug in die nächste Runde kämpfen.

ÜBER DIE SPH MUSIC MASTERS:
Die SPH Music Masters sind der größte Wettbewerb für Musiker in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Unseren Künstlern winken Preise im Gesamtwert von 250.000€, z. B. Musikvideos, CD-Produktionen, Tourneen, Festivalauftritte, Workshops und Sachpreise unserer namhaften Partner (u. a. Shure, Thomann, Spinnup, Musikmesse, Gravity, LD Systems und Palmer) sowie Best Artist Awards, bis zu 250€ Cash pro Show (Bandkassenbooster), ein Förderpaket im Wert von 500€ und vieles mehr!

Schenke den besten Acts des Abends deine Stimme und entscheide selbst, welche Künstler Du in der nächsten Runde wiedersehen willst. Das Gesamtergebnis setzt sich dabei aus 50% Jury- und 50% Publikumsstimmen zusammen.

Unter dem oben genannten Link erfährst Du alle Details zu den auftretenden Acts, dem Jugendschutz/Einlass und den Eintrittspreisen. Dort findest Du auch den Konzertflyer in Hoch- und Querformat sowie den Konzertbericht („Review“) nach der Show.

Örtlicher Veranstalter: SPH Music Masters
6ts Upfront Rare Soul, mOd, R&B
Party
Sa 28. Januar 23:00
Party
Hip City Soul Club
Feat. Marc Forrest and special guest DJ Soeren Glutamat (Soul Station)

"IT`S FINALLY BACK. AGAIN! The Return of the Hip City Soul Club !"

Genre: 6ts Upfront Rare Soul, mOd, R&B

Germanys oldest and longest running Soulclub, one of the few places where todays biggies meet yesterdays dream classics and get mixed with the semi-known and fresh under the radar 6ts/7ts/8ts tunes! We dont do playlists. You have to be there to get IT.

Deutschlands ältester regulärer Soul Club, der Hip City Soul Club lädt endlich wieder ein, auf den heissen Tanzboden des Pivatclubs! Tanzt Euch die Füsse wund und treibt Euch den SOUL ein. Es ist mehr als nur an der Zeit !

– THE REAL DEAL –

Line Up:
DJ Marc Forrest u.a.

Pop / Urban Soul
Konzert
Di 31. Januar 19:00
Konzert
Betty Who
The Big! Tour

Achtung: Vom Lido in den PrivatClub verlegt! Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit.

Genre: Pop / Urban Soul

Die australische Pop Sängerin, Tänzerin und Multi-Instrumentalistin Betty Who geht mit neuen Songs im Gepäck auf Tour!

Örtlicher Veranstalter: Trinity Music
Singer-Songwriter
Songslam
Fr 3. Februar 19:00
Songslam
Songslam Kreuzberg
Der Singer-/ Songwriter*innen-Wettstreit zwischen Schlesi und Görli
präsentiert von Kiezpoeten Berlin

Genre: Singer-Songwriter

Beim Songslam Kreuzberg kämpfen sechs Singer/Songwriter mit selbstgeschriebener Musik in einem der renommiertesten Clubs der Stadt um die Gunst des Publikums und ballern euch durch die Aussicht auf Ruhm, Fame und Schnaps motiviert ihre Tracks in die Ohren.
Sichere dir jetzt eins von wenigen Early Bird Tickets!

Du hast schon mal ein YouTube-Video von einem Musikinstrument gesehen oder sogar Musik studiert und willst mitmachen?
Anmeldung per Mail an [email protected]!

Aktuelles Line Up auf Facebook.

MC: Ortwin Bader-Iskraut & Samson

Örtlicher Veranstalter: Kiezpoeten
Indie / Guilty Pleasures
Party
Fr 3. Februar 23:00
Party
You! Me! Dancing!
mit Phil Haussmann (Apples In Space)

DJ: Phil Haussmann (Apples In Space)

Genre: Indie / Guilty Pleasures

„It’s Friday night- you wanna dance, but you’re just not cool enough for techno? Home parties are not what they used to be, either? Well, then join us: It’s „You! Me! Dancing!“, a brand-new indie party in the heart of Kreuzberg. Serving the finest indie music, from not-yet-famous but ridiculously danceable tunes to tasteful hits that will set your dancing shoes on fire. Seasoned with the best of new wave and guilty pleasures from the 90s & naughties.“

Örtlicher Veranstalter: Apples In Space in cooperation with Privatclub
Alt Electro Pop, Alt Dance
Konzert
Sa 4. Februar 19:30
Konzert
CANGURU

Genre: Alt Electro Pop, Alt Dance

Born in Belgium, CANGURU (a.k.a Colin Crichton) was brought-up with classical music running through his veins. Music has always been a huge part of his life, from as young as he can remember. He moved to Manchester to further his musical journey as a Performer and blossoming Singer-Songwriter/Music Producer. His love for electronic music and Hip-Hop was nurtured in the rich and eclectic Manchester party music scene.
Throughout the years, Crichton drew on many influences ranging from alt hip-hop, alt-dance, alt-electro-pop and trip-hop.
He is currently living in Berlin, preparing the release of his first Album with new Singles to be released soon…

Superheavy Funky Soul & Boogaloo
Party
Sa 4. Februar 23:00
Party
Soul Explosion
DJ King Dynamite

Genre: Superheavy Funky Soul & Boogaloo

Seit 2000 jagte die Soul Explosion wie ein Tornado aus Vinyl Schallplatten durch die Clubs der Stadt…… bis Corona die Soul Explosion für zwei Jahre in den Pandemieschlaf schickte. Nach zwei tollen Veranstaltungen im Herbst geht es jetzt endlich wieder im Privatclub weiter! Wir freuen uns wie verrückt! Der Berliner Dj King Dynamite wird seine hochexplosiven Scheiben der goldenen funky soul Ära zwischen 1966 und ’76 auf die Turntables werfenund mit deep funk und boogaloo den typischen und legendären Sound der Soul Explosion in den Club bringen. Aus mehr oder weniger unbekannten, wiedergefundenen und seltenen Scheiben, meist 45s, bastelt King Dynamite ein Set, daß dem Publikum regelmäßig die Tanzbeine verknotet und den Tanzschweiß über die zuckenden Körper rinnen lässt.

Der Berliner Dj King Dynamite wird seine hochexplosiven Scheiben der goldenen funky soul Ära zwischen 1966 und ’76 auf die Turntables werfen und mit deep funk und boogaloo den typischen und legendären Sound der Soul Explosion in den Club bringen. Aus mehr oder weniger unbekannten, wiedergefundenen und seltenen Scheiben, meist 45s, bastelt King Dynamite ein Set, daß dem Publikum regelmäßig die Tanzbeine verknotet und den Tanzschweiß über die zuckenden Körper rinnen lässt.

Soul Explosion wurde im Jahr 2000 von Frank (Dj Soulpusher) in Berlin gegründet. Die Party entwickelte sich schnell zur größten Soul und funky soul Party im Club Pavillon und fand bald 2 Mal monatlich statt. 2005 zog Frank nach Guinea (Africa) und übergab die Party seinem alten Freund Mark. In den nächsten Jahren entwickelte Mark (Dj King Dynamite) die Party weiter und veranstaltete sie in Stuttgart Hamburg und in weiteren unregelmäßigen Abständen in kleineren deutschen Städten. Der Erfolg war vorallem in Stuttgart enorm. In 2010 zog die Party in Berlin um in den größeren Festsaal Kreuzberg und bis zu 1000 Gäste tanzten wie die Verrückten zum rauhen, aber frischen funky soul und Boogaloo Sound der Jahre 1966 – 74. Der Festsaal Kreuzberg erlag 3 Jahre später einem Feuer und die Soul Explosion war gezwungen weiter zu ziehen. Heute findet die Party in wechselnden Locations statt. Ab 1. September 2018 jeden ersten Samstag im Monat im Privatclub.

Dj King Dynamite begann im Jahre 1998 Vinyl Platten zu sammeln und spezialisierte sich schnell auf funky soul, deep funk und boogaloo. Die Idee von Soul Explosion ist die Party so original wie möglich zu machen, eine Reise in die späten 60er und frühen 70er. King Dynamite legt ausschließlich originale Platten, fast ausschließlich 45s (Singles) der Jahre 1966 – 74 auf und JEDER einzelne Song muss 100% sein und natürlich muss jede Scheibe die Tanzfläche unter Feuer setzen.

„Funk“ oder funky Soul entwickelte sich mitte der 60er Jahre aus Jazz, R & B und Soul und wurde nicht nur von den damaligen Scene grössen wie James Brown oder Rufus Thomas gespielt. Vielmehr entwickelte sich in nahezu jeder amerikanischen Großstadt mit einem afroamerikanischem Bevölkerungsanteil eine sehr vitale und virtuose lokale Scene. Wenige wurden überregional bekannt und oft spielten die Bands in den Jazzclubs der Städte oder einfach auf der Strasse. So lässt sich erklären, dass es von vielen Bands nur wenige Aufnahmen bzw. Veröffentlichungen gibt und einige nur 2-3 Singles in Kleinstpressungen veröffentlichen konnten. Boogaloo entstand aus einer Kreuzung des Soul/Funk und traditionell karibischer Musik und wurde von der steigenden Zahl lateinamerikanischer Einwanderer hauptsächlich in New York gespielt.

Natürlich graben wir immer wieder „neue“ und selbstverständlich die besten und seltensten Platten aus und präsentieren sie auf der Soul Explosion dem dankbaren Publikum. Seit 18 Jahren findet die Soul Explosion in Berlin statt und bildet somit ein Clubphänomen abseits aller kurzlebigen Trends! Hier bleibt garantiert kein Tanzbein still und kein Hemdchen trocken !!!

Indie, Rock
Konzert
So 5. Februar 19:00
Konzert
Winter Sounds
Live: The Nemean Lions + Gunnar Lines + Half of a Rainbow

Season Sounds Berlin

Genre: Indie, Rock

Season Sounds is a multifaceted events company based and founded in Berlin. They provide seasonally themed genre diverse music experiences.
Season Sounds works with a vibrant array of up and coming bands and established Berlin based acts. From Reggae to funk, rock to punk, Season Sounds are to be enjoyed by everyone. Each season we organize a concert which is themed according to the time of the year.
Working with Berlin artists we strengthen and aim at the growth of the local music scene.

Having a team of designers, promoters and industry professionals we create quality over quantity in our events. Our goal is to make musiscianship a form of profession that has the same recognition as other professions and pay the parties involved accordingly without diminishing the concert experience of fans. Season sounds make sure that music is accessible to everyone, by ensuring a safe space to minorities such as the LGBTQ+ community, BiPOC, and other discriminated members of society, as well as working exclusively with barrier free venues.

The Nemean Lions

The Nemean Lions are an Indie Surf Soul band based in Berlin. Starting out as a bedroom project from Singer and Multiinstrumentalist Yannick they have already released 3 self-made EPs with each of them expanding their sound. At first being inspired by more classic Indie and Indie Rock bands other influences from Blues to Funk and more recently also Soul started to come into the picture.

The core of their sound has always been a good grove and some delicately woven melodies within textures of guitars, bass, drums and keys. Painting a picture with their colorful sound their music is meant to take you onto a journey to the sunny side of the world.

Half of a Rainbow

Half of a rainbow is the art pop project of Berlin musician Johannes Harder. In the tradition of home recording legends such as the Cleaners From Venus and Guided By Voices, he blends catchy pop melodies with his love for experimental elements. Coming from a classical music background, half of a rainbow has taught himself several instruments over the years and quickly developed an interest in alternative methods of recording, especially using cassettes with the intention of challenging himself. In his energetic live shows, he is supported by his band the electric sound of joy.

Gunnar Lines

Gunnar Lines is an alternative reggae band from Berlin. Gunnar Lines is supported by the Mamajambas, musicians who come from all over the world. Founded in 2020 the band has recorded their first album with a 12 piece ensemble. The live band (mamajambas) consist of vocalist, producer and guitarist Gunnar van der Stelt, Vocalist Laura Jimenez, Bassist Michiel Sybers, Vocalist Rebecca Eriksson, Percussionist Sebastian Nunez. Gunnar Lines started out as a one man live looper project where he would create a band sound by live recording samples and looping these. However the energy of Sebastian Nunez inspired Gunnar to seek a more band orientated sound. Inspired by legends such us: Stick Figure, Sticky fingers, Tash sultana and Kbong the band makes an alternative reggae sound which is unique to the Berlin music scene. Our goal is to create an ethically responsible way to play reggae and make it part of the Berlin music scene. We are no strangers to street music and play regularly on the streets of Berlin. This to us is the most honest way to see the appriciation of the people. Their positive energy gives us the strength to keep on going with our craft.

Örtlicher Veranstalter: Gunnar Lines
Pop
Konzert
Mi 8. Februar 20:00
Konzert
Fidi Steinbeck

Die Songwriterin präsentiert Songs aus ihrem neuen Album “Flieder”

Genre: Pop

„Authentische Songs in deutscher Sprache mit poetischen Texten – mal sentimental, mal ironisch, aber immer mit Tiefgang.“ NDR Kultur à la carte

Einfühlsame Song-Poetin, leidenschaftliche Cellistin, feinfühlige Sängerin – die Songwriterin Fidi Steinbeck schafft mit ihren poesievollen Texten und ihrer gefühlvollen und nahbaren Art emotionalen deutschen Pop mit Tiefgang. Auf ihrem im Oktober 2022 erschienenen neuen Album „Flieder“ erzählt sie von Gefühlen, von Sehnsüchten, Trauer, Hoffnungen und vom Leben an sich.

2023 bringt Fidi Steinbeck die Songs ihres Albums dann auf die Bühne. Am 08. Februar wird sie bei ihrem Konzert im Privatclub Berlin beweisen, was für eine unverwechselbare Musikerin sie ist – und das nicht erst seit ihrem Finaleinzug bei in der TV-Show „The Voice of Germany 2019“. Das Publikum darf sich auf vielseitige Songarrangements freuen, die von der Ausnahmekünstlerin mal akustisch countryesk, mal elektronisch poppig bis hin zu klassisch balladesk präsentiert werden.

Über Fidi Steinbeck:
Aufgewachsen in einer Musikerfamilie, spielte Musik für Fidi Steinbeck seit ihrer Kindheit eine große Rolle. Ihr erstes Instrument war ein Cello. Mit 12 Jahren fing sie an, die Musiksammlung ihrer Eltern – von den Beatles über die Beach Boys bis zu Ennio Morricone – für sich zu entdecken. Bereits während der Grundschule schrieb sie kleine Kurzgeschichten und Gedichte. Als Teenagerin begann sie schließlich eigene Erfahrungen und ihre erste große Liebe in frühe, selbstkomponierte Songs zu packen.

Nach ihrem Studium der Theater-, Film- und Medienwissenschaften in Wien begann sie zunächst eine Ausbildung als Bootsbauerin. Nach ihrer Gesellenprüfung 2010 führte sie der Weg nach Hamburg, um dort in einer Filmproduktion als Producerin in der Postproduktion zu arbeiten. Dort entschied sich Fidi Steinbeck mit ihrer 2013 selbst gegründeten Band „Fidi and the Twins“ zum ersten Mal, ihre eigenen Songs live vor Publikum zu spielen. Es dauerte fünf weitere Jahre, bevor ihr 2018 klar wurde, dass sie musikalisch alles auf eine Karte setzen will: Ihre erste EP wurde veröffentlicht.

Es folgte die Teilnahme bei der TV-Show „The Voice of Germany 2019“, bei der sie sich mit ihrem Cello im Team von Mark Forster bis ins Finale sang. Kurz darauf veröffentlichte sie gemeinsam mit Mark Forster eine Single namens „Warte Mal“. 2020 folgte ihr nächster Song „Vermissung“, der sich mittlerweile über eine Millionen Streams freuen darf. Die EP „Neverending Lovestory“ und das Weihnachtsalbum „24 Tage Weihnachten“ mit 13 Songs und 12 Gedichten erschienen im selben Jahr.

Mit „Flieder“ hat Fidi Steinbeck im Oktober 2022 ein Album mit wunderbaren Songs veröffentlicht, die niemanden unberührt lassen. Das zeigte sich auch, als sie im August 2022 bei Konzerten von Mark Forster als Support-Act eröffnete. So konnte sie hier bereits ihre neuen Songs vor insgesamt ca. 65.000 Zuschauern präsentieren und ein großes Publikum für sich begeistern.

Örtlicher Veranstalter: Concert Concept Veranstaltungs-GmbH
HipHop, Rap, PopRap, Hyperpop, Emotrap
Konzert
Fr 10. Februar 20:00
Konzert
META
Laer Xirtam, Cubbie, Mikassa
Mikassa
Mikassa

META Concert

Genre: HipHop, Rap, PopRap, Hyperpop, Emotrap

For PopRap, Hyperpop, Emotrap lovers

——————
Lineup:
Laer Xirtam – Spotify
Cubbie – Spotify
Mikassa – Spotify
——————

NO RACISM, DISCRIMINATION, HOMOPHOBIA, TRANSPHOBIA.
We reserve the right of access, tickets are refundable

Örtlicher Veranstalter: Moon Rock Events
Indie, Trash, HipHop
Party
Fr 10. Februar 23:00
Party
Faemm
Faemmtastic Party
Grafik: @monarosadagmar

Genre: Indie, Trash, HipHop

Liebe fæmm-Community,
wir laden Euch herzlichst ein, zu unserer zweiten fæmm Party! Dieses Mal sind all gender welcome!

Line-Up: Nur das feinste aus Indie, Trash & HipHop.

Darüber hinaus sollte klar sein, dass wir keinen Rassismus, Sexismus, Queerphobie, Transphobie, Macho-Gehabe oder entsprechendes Verhalten, Äußerungen, Embleme auf der Kleidung, etc. dulden. Dies führt zum Ausschluss von der Veranstaltung.

Wir freuen uns riesig auf euch!
Eure fæmms
—————————————-
Dear fæmm-Community,
we can hardly believe it ourselves, but we are delighted to invite you to our second fæmm party.

Line-Up: Indie, Trash & HipHop

It should be clear, that we do not tolerate racism, sexism, queer phobia, transphobia, machoism or according behavior, language, signs, emblems on clothing, etc. This will lead to exclusion of the event.

We are very much looking forward to this!
Your fæmms

Örtlicher Veranstalter: Faemm
Indie
Konzert
Sa 11. Februar 19:00
Konzert
Old Sea Brigade
5 AM Tour 2023
präsentiert von MusikBlog, Untoldency

Genre: Indie

Ben Cramer beschreibt 5 AM Paradise, sein lebhaftes und bewegendes drittes Album als Old Sea Brigade, als ein Album, was vom Erwachsenwerden handelt: Zehn Songs, die zwischen jugendlicher Unbekümmertheit und Reife und Zurückhaltung balancieren, strotzen vor kreativen Akzenten, atmosphärischen Texturen und grazilen Melodien, die schlichteren Momenten Ausdruck verleihen.

Der Title Track handelt nicht davon die ganze Nacht draußen zu bleiben und mit Freunden in verschiedenen Bars einzukehren – das sind alles Dinge, die der Sänger, Songwriter, Produzent und Multi-Instrumentalist aus Nashville in seiner Jugend getan hatte. Viel eher geht es darum, vor dem Sonnenaufgang aufzuwachen und sich über die Möglichkeiten zu freuen, die der Tag mit sich bringt. Ein Rausch aus Gitarren und Synths, der in einer Fanfare mündet und dem Morgen Majestät verleiht, romantisiert die Verpflichtungen des Erwachsenseins und liefert gleichzeitig eine unwiderstehliche Hook ab, die zum Mitsingen verleitet. „Der Song deckt alles ab, worum es in dem Album geht. Es geht darum, die erste Tasse Kaffee zu genießen und sich zu freuen, dass man nicht den Tag verschlafen hat oder mit einem Kater aufgewacht ist. Vielleicht wünscht man sich manchmal wieder in seinen Zwanzigern zu sein und die ganze Nacht zu feiern und dann den ganzen Tag zu schlafen, aber man hat eine weitaus klarere Sicht in seinen Dreißigern und ist hoffentlich um einiges weiser.“

Cramer verbrachte seine Zwanziger damit Old Sea Brigade durch unsanfte Gewässer zu manövrieren, angefangen mit seiner Debut EP „Love Brought Weight“ und später mit seinem Debut full-length Album “Ode To A Friend“ im Jahr 2019, welches von Kritikern gelobt wurde und ihm ermöglichte mit Passenger, Wild Rivers und Luke Sital-Singh auf Tour zu gehen. Es entwickelte eine unbestreitbare Chemie zwischen ihm und Luke, die sich aufs Studio übertrug als sie begonnen zusammen an der „All the Ways You Sing in the Dark“ EP zu arbeiten. Wenn er nicht auf Tour war oder an seiner Musik arbeitete, machte sich Cramer einen Namen als gefragter Produzent für Künstler aus aller Welt, die in seinem Home-Studio in Nashville hielten, um mit ihm zusammenzuarbeiten – inklusive Australier Angie McMahon und Lawson Hull, Londoner John Joseph Brill, The Franklin Electric aus Montreal und aufstrebende Talente aus seiner Gemeinschaft wie Braison Cyrus und Paul McDonald. Im Jahr 2021 veröffentlichte er sein zweites Album „Motivational Speaking“ welche Consequence „eine der besten Stücke aus der Quarantäne“ nannte, während Uncut das Album als „scharfsinnig geschrieben und vorwärtsbewegend“ beschrieb.

„5 AM Paradise baut auf den vergangenen Erfolgen auf, während er mit neuen Klänge und Ideen experimentiert und die Texturen des alltäglichen Lebens erforscht, die Raum für Zweifel und Sorgen neben Freude und Vergnügen schaffen. Er lässt seine Songs offen für Interpretation – wobei mehr Fragen aufkommen als beantwortet werden – sodass sie mehr und mehr preisgeben je öfter man sie hört. Er hatte jedoch nicht beabsichtigt ein Album über das Erwachsenwerden zu machen, das Thema offenbarte sich Stück für Stück im kreativen Prozess. „Ich bin einer der Songschreiber, der manchmal einen Song schreibt und keine Idee habe, was er eigentlich bedeutet. Aber ich mag das geheimnisvolle daran, also versuche ich nicht jede Zeile übermäßig zu analysieren. Es geht eher darum sein Unterbewusstsein sprechen zu lassen.”

So entstand „Monochrome“. „Ich weiß nicht einmal, woher das Wort kam. Es tauchte es dem nichts auf.“ Die rasante Melodie und schimmernde Hook wurde zusammen mit Trent Dabbs (Kacey Musgraves, Ashley Monroe) geschrieben und brachte Cramer in Territorien, die er alleine nicht betreten hätte. „Ich kann auf jeden Fall sagen, dass ich ohne Trent nicht den selben Song hätte schreiben können. Ich hätte noch mehr Akkorde einbauen müssen, aber es ist schön jemanden zu haben, der dir sagt, „Nein, es ist gut so. So wie es jetzt ist, ist es cool.”

Um den Prozess der Zusammenarbeit anzutreiben und die Bedeutung der Songs rauszukitzeln, rekrutierte Cramer zwei Produzenten, welche in der Old Sea Brigade Geschichte bereits eine Rolle spielten: Jeremy Griffith produzierte sein Debut, „Ode to a Friend“ und Owen Lewis arbeite am zweiten Album „Motivational Speaking“. „Jeremy haut mich jedes Mal um wenn er sich verschiedene Parts ausdenkt, und Owen hat einen unglaublichen Hintergrund als Ingenieur. Die beiden haben ihre spezielle Weise Dinge zu sehen and sie repräsentieren verschiedene Abschnitte dieses Projektes, also warten wir ab was passiert, wenn wir sie zusammentun.“

Da er sich von seinem gewohnten Studio in Nashville entfernen wollte, um eine neue Perspektive auf das Leben zu gewinnen, was er sich in der industriellen Stadt aufgebaut hat, schloss sich Camper mit samt seinen Produzenten in einer Waldhütte außerhalb von Asheville, North Carolina ein. Dort bauten sie ihr provisorisches Studio im oberen Stockwerk auf, was ihnen zusätzlich Inspiration gab, da sie die Sicht auf die Blue Ridge Mountains hatten. Auf der anderen Seite war die Zeit im nirgendwo – auf der Spitze des Berges so hoch, dass Jeremy’s Truck nicht einmal hochfahren konnte – „ein wenig unheimlich. Ich schlief auf dem Boden neben einem großen Fenster und draußen war ein Weg, der in Wald führte. Ich wusste einfach, dass ich eines morgens aufwachen würde und mich jemand von außen anstarren würde.“

Während die kleine Crew mit Ideen spielte, versuchte Cramer die Selbstzweifel loszuwerden und die Rolle des Künstlers anzunehmen. „Wenn ich für jemanden produziere, sage ich vor allem “Überdenke es nicht. Aber sobald ich der Künstler bin, überdenke ich alles. Eine der Dinge, mit denen ich zu kämpfen habe, ist den perfekten Vocal-Take aufzunehmen und verletzlich zu klingen.“ Deswegen entschieden sie sich oft die ersten Takes zu nehmen und in manchen Fällen sogar die Demos zu benutzen, wo er nicht unsicher ist. Es gibt dem Album eine emotionale Rohheit, als wenn er die Gedanken gerade durchmacht und die Songs in Echtzeit schreibt.

Das Trio ließ die Songs selbst Form annehmen. Sie fügten einen Gitarren Loop und einen ansteckenden Rhythm Part dem Song „Man Made By Delusion“ hinzu und Cramer singt Lyrics, als wenn er in dem Moment eine Eingebung hat: „Ich bin ein Mann geschaffen von Selbsttäuschung, ich wache auf mit Träumen in meinen Händen“. Das ist wahrscheinlich die perfekte Zusammenfassung seiner künstlerischen Herangehensweise. „Hands in die Dirt“ machte die drastischste Veränderung durch, es ging an mit zwei sehr verschiedenen Songs an (einer welcher zusammen mit Luke Sital-Singh geschrieben wurde). „Wir hatten eine Strophe von einem Song und einen Chorus von einem anderen aber erst als wir in dieser Hütte waren, kam Owen die Idee sie zu kombinieren. Es war ein toller Moment – eine richtige Eingebung! Wir nahmen es sofort auf weil wir es nicht überdenken wollten.“

Nachdem die Themen des Albums Gestalt annahmen, gewann „Hands in the Dirt“ immer mehr Bedeutung und Wichtigkeit, besonders durch die elegant ansteigende Melodie und einfühlsamen Chorus. „Ich erinnere mich einzuschlafen, dein Haar im Wind” singt Cramer in seiner wehmütigen Stimme, als würde er einen Schwall an Emotionen zurückhalten. „Im Rücksitz im Auto deiner Großmutter, dein Leben in ihren Händen“. Es ist ein lebhaftes Bild, gemalt von eigenen Erfahrungen, welches die Wärme und Sicherheit der Kindheit und unausweichlichen Herzschmerz balanciert.

„Wenn man einen Song schreibt, schickt man ihn in die Welt hinaus. Man kann es nicht zurücknehmen. Man kann es nicht zurücknehmen. Das kann ein wenig beängstigend sein. Aber jetzt, wo ich älter bin, habe ich mich mehr mit der Idee angefreundet und versuche mich mehr zu öffnen. Egal wie deprimierend Situationen sein können, ich habe gelernt, dass es Licht am Ende des Tunnels gibt.“

Örtlicher Veranstalter: Budde Talent Agency GmbH
Dance / Electronics
Party
Sa 11. Februar 23:59
Party
Schwuppenexpress

GIMME MORE SCHWUPPENEXPRESS!

Genre: Dance / Electronics

The one and only Meme-Queen Konsi is back for another Schwuppenexpress celebration! Dance to the hottest 80s,90s and 2000 beats and keep your eyes open for some special surprises. We are so happy to welcome the most iconic Drag Queens behind the decks again so,
See you on the dance floor!

No space for homophobia, sexism, racism and hate!

Pop
Konzert
Mo 13. Februar 19:00
Konzert
AMANDA TENFJORD

Genre: Pop

Die junge Sängerin und Songwriterin begann im Alter von fünf Jahren mit dem Klavierspiel und nahm später auch Gesangsunterricht. Nach der Schule entschied sich Amanda Tenfjord Medizin zu studieren. Während ihr Hirn tagsüber büffelte, schlug ihr Herz nachts für die Musik. Neben medizinischen Abhandlungen schrieb sie in unzähligen Nachtschichten unermüdlich an den Songs ihrer ersten EP. Und die kamen im Netz gut an: Bereits ihre Debüt-EP „First Impression“ wird von internationalen Leitmedien der Pop- und Indie-Szene gelobt. Mit dem Song „Then I Fell In Love“ gelingt ihr 2020 der Sprung in die norwegischen Top-10-Charts. In der Netflix-Serie „Spinning Out“ dient der
Song „Troubled Water“ zudem als Filmmusik.

Amanda Tenfjords Auftreten verleitet zum Tanzen und bewegt dabei dennoch zum Nachdenken. Sicherlich einer der Gründe, weshalb sie für Festivals wie das Reeperbahn Festival (DE), The Great Escape (UK) und Eurosonic (NL) gebucht wurde und bereits mehrmals durch Norwegen tourte. Zuletzt stand Amanda Tenfjord, als offizielle Vertreterin Griechenlands, auf der großen Bühne beim Eurovision Song Contest 2022 in Turin. Mit einer wunderschönen Performance und einer beeindruckenden Inszenierung ihres selbstgeschriebenen Titels „Die Together“ landete sie auf dem achten Platz.

Örtlicher Veranstalter: Konzertbüro Schoneberg
Pop
Konzert
Mi 15. Februar 19:00
Konzert
RYAN MACK
Europe 2023

Genre: Pop

Als die Welt im März 2020 auf den Kopf gestellt wurde, beschloss der irische Singer-Songwriter Ryan Mack, sich in sein Schlafzimmer zurückzuziehen und das zu tun, was er am besten kann: Songs schreiben. Zwei Jahre später hat er mehr als 120 Millionen Spotify-Streams und steht kurz davor, mit den amerikanischen Superstars AJR auf eine 18-tägige Europatournee zu gehen. Von einem Schlafzimmer in Newbridge bis hin zu ausverkauften Bühnen auf der ganzen Welt war es für den jungen Songwriter ein weiter Weg. Sein erster Erfolg war ein Song, den er gemeinsam mit dem TikTok-Star, langjährigen Freund und Kollaborateur Robert Grace schrieb. Ihr Song Fake Fine, den Robert veröffentlichte, war zweifellos der irische Durchbruchshit des Jahres 2020. Fake Fine”, ein Top-10-Radiohit in ihrem Heimatland Irland, erreichte auch die Spitze der Spotify-Viral-Charts und war die Nummer 1 bei Shazam.

Der Solo-Erfolg von Ryan ließ nicht lange auf sich warten. Sein viraler Hit “Broke”, der Song, mit dem alles begann, wurde in weniger als zwei Monaten über 1 Million Mal gestreamt und weltweit im Radio gespielt. Das sprach sich herum, und da weltweit bekannte Künstler wie Charlie Puth, Megan Trainor und Andy Grammer ihn online mit Lob überschütteten, dauerte es nicht lange, bis er sogar von der digitalen Autorität Taylor Lorenz von der New York Times gelobt wurde. Sein Anfang 2021 veröffentlichtes Album “She Wins, I Lose” wurde neben Olivia Rodrigo auf Billboard.com veröffentlicht, in den USA auf SIRIUSXM gespielt und erreichte in seiner irischen Heimat die Top 20 im Radio.

Als produktiver Songwriter legte er mit Perfect On Me” nach, einem geradlinigen Pop-Knaller, mit dem er zum ersten Mal auf BBC Radio 1 zu hören war, und zwar in Molly Kings Sendung Best New Pop. In der Mitte des Sommers, im Juli 2021, ging es für Ryan mit der Veröffentlichung von “Overwhelmed”, seiner Bearbeitung des gleichnamigen Songs der kalifornischen Punkband Royal & The Serpents, steil bergauf. Der Song wurde zu einer viralen Sensation und hat mittlerweile über 80 Millionen Streams.

Örtlicher Veranstalter: Trinity Music GmbH
Elektropop
Konzert
Do 16. Februar 19:00
Konzert
TOVE STYRKE
HARD European Tour | Support: Izzi De-Rosa

Genre: Elektropop

Knapp ein Jahrzehnt lang wuchs der Bekanntheitsgrad für die Sängerin Tove Styrke im gleichen beständigen Maße wie die Akzeptanz im Feuilleton und der Musik-Fachpresse. Mit ihrer elektronischen, oft beachtlich minimalistisch arrangierten Pop-Ästhetik landete sie nicht nur in ihrer Heimat Schweden, sondern in vielen europäischen Nationen Charthits, veröffentlichte aber auch drei Alben mit großer Tiefenschärfe und einer eigenwilligen Eleganz. Mit ihrem bislang letzten Album „Sway“ und Single-Auskopplungen wie „Say My Name“ etablierte sich Tove Styrke endgültig als feste Größe des des schwedischen Pop-Adels neben Künstlerinnen wie Robyn oder Lykke Li. Für das im Juni erschienene Album „Hard“ nahm sich die 29-Jährige mehr als drei Jahre Zeit und überdachte ihren gesamten Ansatz – mit dem Ziel, „mir näher zu kommen mit meinen Songs als je zuvor, gleichzeitig aber etwas zu kreieren, das auch meine Hörer sofort berührt.“ Anfang 2023 kommt Tove Styrke mit ihrem neu justierten Sound auf Europatournee und wird in diesem Rahmen zwischen dem 11. und 16. Februar 2023 auch drei Deutschland-Konzerte in Köln, Hamburg und Berlin absolvieren.

Im Laufe der Jahre ist Tove Styrke zu einer der vertrauenswürdigsten und beständigsten Künstlerinnen des Pop aufgestiegen. Styrke, die in der nördlichen Stadt Umeå aufwuchs und in Stockholm lebt, erlangte ursprünglich dank der Casting-Show „Swedish Idol“ Aufmerksamkeit. 2009 belegte sie zwar „nur“ den dritten Platz, nachdem sie sehr persönliche Coverversionen von Kylie Minogue über U2 bis zu Katy Perry dargeboten hatte. Im Jahr darauf veröffentlichte sie ihr selbstbetiteltes Debütalbum, das sie in Zusammenarbeit mit Schwedens besten Songwritern wie Lykke Li, Noonie Bao und Patrick Berger komponiert und arrangiert hatte. Es folgte 2015 das zweite Album „Kiddo“, das wie schon der Erstling Gold-Status erreichte und gleich mehrere Chart- und Radiohits abwarf. Die internationale Aufmerksamkeit wuchs stetig, insbesondere in den queeren und feministischen Szenen, nachdem sie die Liebesbeziehung zu der Gitarristin ihrer Liveband öffentlich machte und auch in ihren Songtexten kämpferische Positionen bezog.

Styrkes letzte Solo-Veröffentlichung war ihr drittes Studioalbum „Sway”, eine kompakte Sammlung mit neun Titeln auf knapp 30 Minuten. Die Single „Say My Name“, welche der ‚Rolling Stone‘ unter „die 100 besten Popsongs der 2010er-Jahre“ wählte, führte Styrke um die ganze Welt, einschließlich Tourneen im Vorprogramm von Lorde und Katy Perry. Der minimalistische Ansatz von Styrke und ihrem Produzent Elof Loelv, von der Kritik hoch gelobt, wurde hinter den Kulissen in genau den Studios auf eigenwillige Weise nachgebaut und zitiert, in denen sonst die typischen großen Radio-Hits konzipiert werden. Für Styrke die bestmögliche Balance zwischen großer Eingängigkeit und gewolltem Eigensinn. Bis dahin zumindest.

Denn der Herstellungsprozess von „Sway” war äußerst kompliziert und langwierig – für Styrke ein enormer Kraftakt, der ihr die Leichtigkeit und Spontaneität ihrer früheren Kreativität nahm. Infolge der Corona-Pandemie und ihren Beschränkungen kam beides nicht nur zurück, sondern zeigte sich stärker denn je. Zum einen nutzte sie die Lockdowns, um endlich so gut Gitarre zu lernen, dass es auch zum Komponieren reichte. Zum anderen verlegte sie ihre sonst stets persönlich abgehaltenen Songwriting-Kollaborationen auf Zoom-Sessions – für sie eine neue Freiheit, per Knopfdruck mit jedem Musiker auf der Welt arbeiten zu können. Entsprechend umspielt den vermeintlich lässigen Synthpop ihres vierten Albums „Hard“ eine erhöhte Menge an Schärfe, Tiefe und Vielfalt im Schreiben und in der Produktion. Es ist auch eine Veröffentlichung, die mehr ist als die Summe ihrer Teile: Einige der Songs würden sich isoliert wohl komisch oder etwas überdreht anfühlen, werden aber als Teil dieser Platte zu einem perfekt passenden Puzzleteil. Einem Puzzle, das beweist, wie eigenwillig auch kommerziell grundierte Popmusik sein darf, wenn man sich nur traut.

Örtlicher Veranstalter: Trinity Music GmbH
New Country
Konzert
Fr 17. Februar 19:00
Konzert
American Aquarium

Dieses Konzert ist gefördert von Neustart Kultur, der Initiative Musik und dem Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

Genre: New Country

Anywhere off Hatteras Island, Chicamacomico sounds made up, like some wine-drunk incantation or maybe a tongue twister—try to say it ten times fast. But as a former life-saving station built in 1874 on the Outer Banks of North Carolina, the name is perhaps the perfect metaphor and title for American Aquarium’s ninth studio album.
The Old North State is tattooed on the bones of front man BJ Barham, who has never lived more than two hours from his hometown in Reidsville. But, more so, what better to represent an album about loss than a place built to save the lives of shipwrecked mariners and passengers? Song as a sort of salvation is something Barham hopes this album can do for the band’s established and growing fanbase. Sometimes when we’re drowning, music keeps us afloat.
“When these massive life changes happen, we feel like we are the only ones facing these problems,” Barham said. “I hope this album serves as a salve to anyone who has experienced this sort of loss over the last few years. I hope it makes them feel a little less isolated and disconnected. I want them to know that someone out there is going through the exact same shit and that they are not alone.”
With tracks tackling personal loss—the loss of his mother and grandmother, the loss of a child, the loss of youth and time and the creative spark that drives him—Chicamacomico feels stripped down and bare-boned in its instrumentation compared to earlier records. The orchestration is dialed back leaving the lyrics to stand naked front and center. It’s reminiscent of Rockingham, Barham’s 2016 solo album, and this may be in part a result of producer Brad Cook, who produced both albums as well as the band’s 2015 record Wolves. But it’s likely more a sign of the maturing sound and expanding scope of a songwriter now fully comfortable and confident in his own skin.
“When you are young, you want to play everything loud and fast and I think that comes, at least in part, from uncertainty. I hadn’t fully found my voice back in those early days so the louder and faster the songs were the less chance someone could actually hear what I was saying. I’m not afraid of the lyrics sitting way out front anymore because I am confident in the songwriting. The band can still cut loose and take over a song, but they aren’t expected to do all the heavy lifting these days.”
Few songwriters swing the hammer as hard and precise as Barham and it is a testament to the humility and trust of his bandmates that they take the back seat and allow his storytelling to drive us home. With a heavy tour the rest of the year and a backlist of brass-knuckled bangers, each will surely have their fair share of time at the wheel.
But as for this record, be thankful for the subtlety, for the stillness and for the quiet. For ten songs, Chicamacomico will hold your head above water.

Örtlicher Veranstalter: ZK Berlin
Postpunk, Gothicrock, Darkwave, EBM und Synthpop etc.
Party
Fr 17. Februar 23:00
Party
Dance Dance Revolution

Genre: Postpunk, Gothicrock, Darkwave, EBM und Synthpop etc.

Es ist wieder Zeit für die Dance Dance Revolution, die Party bei der die Gothic-Szene im Vordergrund steht. Der Fokus liegt auf Tanzen, neben den klassischen Hits aus Postpunk, Gothicrock, Darkwave, EBM und Synthpop wird es aber auch B-Seiten und Artverwandtes geben. Mit seinen mehr als 15 Jahren Erfahrung als Moderator im Webradio und DJ hat Rebel L ein gutes Gespür für einen guten Mix aus altbekannten Hits, Neuheiten und Raritäten. Für mehr Abwechslung sorgen wechselnde Gast-DJs.

Musikwünsche könnt ihr gerne in der Veranstaltung posten oder am Abend persönlich bei den DJs.

Örtlicher Veranstalter: DJ Rebel
Indie Rock, Indie Pop
Party
Sa 18. Februar 23:00
Party
TAKE ME OUT
Indie (nicht nur) aus der Goldenen Zeit // mit eavo

Genre: Indie Rock, Indie Pop

Take Me Out ist eine der beliebtesten Indiepartys Deutschlands. An den Plattentellern steht Eavo, den jemand mal „DJ–gewordene Symbiose aus Nerd und Partymaschine“ genannt hat. Deswegen bedeutet Take Me Out nicht nur schwitzen, tanzen und durchdrehen, sondern sich auch immer wieder über Song-Überraschungen oder seinen Musikwunsch freuen.

Dabei startete die Take Me Out einst als Spezialabend für all die bekannten und unbekannten Bands, die die Nullerjahre zum Goldenen Jahrzehnt des Indierock machten. Doch mit der Zeit hat sich die Party immer weiter entwickelt und so flicht Eavo heute rund um den Klassiker-Kern regelmäßig viele frische Hits und -Hymnen aus Indie und Post-Punk ins Set!

Freut euch also auf Musik aus den Goldenen Jahren 2002–2008 von z. B. …

… Arcade Fire – Arctic Monkeys – Art Brut – Babyshambles – Beat!Beat!Beat! – Bloc Party – Blood Red Shoes – Bombay Bicycle Club – Bonaparte – The Bravery – Cage the Elephant – Cold War Kids – The Coral – The Courteeners – Crystal Castles – Die Sterne – Dirty Pretty Things – The Drums – Editors – Florence + the Machine – Foals – Franz Ferdinand – Friska Viljor – Frittenbude – Hund Am Strand – Interpol – Jamie T – Johnossi – Justice – Kaiser Chiefs – Kate Nash – The Kooks – Le Tigre – The Libertines – Mando Diao – Maxïmo Park – Metric – Metronomy – Miyagi – Modest Mouse – The National – The Postal Service – The Rakes – Shout Out Louds – The Sounds – The Streets – The Strokes – The Sunshine Underground – Those Dancing Days – The Thermals – Tocotronic – Tomte – TV on the Radio – Two Door Cinema Club – Vampire Weekend – We Were Promised Jetpacks – The White Stripes – The Whitest Boy Alive – The Wombats – Yeah Yeah Yeahs – The xx …,

… aber auch auf frische Floorfiller von z. B. …
Alt–J– Betterov – Bilderbuch – Bilk – Cage the Elephant – Catfish and the Bottlemen – The Chats – DIIV – Django Django – Drangsal – Edwin Rosen – EÖE – Florence + the Machine – FONTAINES D.C. – Giant Rooks – girl in red – Gurr – I Heart Sharks – IDLES – Isolation Berlin – Karies – KennyHoopla – Kraftklub – Leoniden – Die Nerven – Odd Couple – Pabst – Razz – Sam Fender – Say Yes Dog – Shame – Shelter Boy – Sleaford Mods – Viagra Boys – Wet Leg – Yard Act …

Ihr habt Musikvorschläge? Die könnt ihr einfach in die Veranstaltung posten oder sprecht eavo direkt am DJ-Pult an.

————————-

Euer DJ: Eavo legt seit gut 20 Jahren Indie & Post-Punk auf, zunächst in Clubs in Münster, seit vielen Jahren aber auch bundesweit in zahlreichen Städten zwischen Berlin, Köln und München. Inzwischen hat er über 2500 Sets in mehr als 60 Clubs gespielt. Ihr mögt Musik? – er auch! Das ist der Deal. Freut euch auf einen guten Flow, flüssige Übergänge und jede Menge guter Musik. Euch erwartet eine Party, die mehr ist als eine random Playlist allseits bekannter Hits.

Mehr Infos inkl. Spotify-Listen auf www.eavo.de

Indie, Pop
Konzert
Di 21. Februar 19:00
Konzert
The Hoosiers
The Trick To Life - 15 Year Anniversary | Support: Scott & Lila

Genre: Indie, Pop

Mit ihrem häufig als Odd Pop beschriebenen skurrilen und erfrischenden Indie-Sound eroberten The Hoosiers im Sommer 2007 die britischen Charts und schufen mit den Top 5-Singles “Goodbye Mr A” und “Worried About Ray” mindesten zwei grandiose Hits für die Ewigkeit. Jetzt haben die Briten eine Headline-Tour durch Großbritannien und Europa angekündigt, um das 15-jährige Jubiläum ihres britischen Nummer-1-Albums The Trick To Life zu feiern. Neben Auftritten in London und Paris spielt die Band auch zwei Konzerte in Deutschland am 20. Februar in Hamburg und am 21. Februar in Berlin. Bei den ersten europäischen Headline-Shows der Band seit über zehn Jahren wird die Band The Trick To Life in voller Länge spielen, sowie eine Reihe von Fan-Favoriten und komplett neue Songs von ihrem 5. Studioalbum, das im Sommer 2023 erscheinen soll.

The Hoosiers versprechen außerdem eine baldige Neuauflage zum 15-jährigen Jubiläum von ‘The Trick to Life’, dem millionenfach verkauftem Debütalbum der Band, das 2007 auf RCA erschienen ist

Örtlicher Veranstalter: Trinity Music GmbH
Hip Hop, Rap
Konzert
Do 23. Februar 19:00
Konzert
Sampagne
+ Special Guests
Foto: Sampagne

Genre: Hip Hop, Rap

Sampagne repräsentiert die neue Generation des Deutschrap: Er liefert den New Wave Sound aus Berlin. Durch seine Mischung aus Trap, Drill Rap und Einflüsse von UK Garage bis House Music, ist seine Musik vielseitig und einzigartig. Mit mehr als 300k monatlichen Hörer:innen, einer gesamt Streamingzahl von über 8 Mio allein auf die Top 5 Tracks bei Spotify und einem persönlichen Release-Day Streamingrekord zum Release seiner letzten Single „van gogh“, fängt Sampagne zwar gerade erst an, zeigt aber bereits, dass es für ihn nur noch nach oben geht!

Auch visuell sowie auf seinen Socials präsentiert er den Vibe der neuen Generation: Sampagne trägt Designer Mode aber vintage gekauft und ist Straße, ohne selbst dealen zu müssen. Andere Newcomer wie Ski Aggu, Skrt Cobain oder $oho Bani supporten den Berliner seit Tag eins und auch etablierte Superstars wie Cro verstehen seine Vision.

Örtlicher Veranstalter: Landstreicher Konzerte
Pop
Konzert
Fr 24. Februar 19:00
Konzert
Alexander Stewart
blame's on me Tour 2023

Genre: Pop

If you’re ready to be heartbroken, there’s no better soundtrack than the one Alexander Stewart provides. The Los Angeles-based singer and songwriter has already cut an impressive figure with his skyscraping pop sound, filled with emotional honesty and marked by his unforgettable voice. With a new single on the horizon and plenty of new music to come, Stewart is an artist who’s only just begun to embrace their unique, soul-stirring talents.

Music has basically been a part of Stewart’s entire life. The Toronto-born artist sang in choirs from an early age, and as he got older he was drawn to the buzz-building YouTube covers created by artists like Shawn Mendes and Charlie Puth. Inspired, he hit the recording studio with a friend and got to work on honing his craft throughout high school, eventually sparking viral gold with his take on Camila Cabello’s “Havana.”

As Stewart continued to build a following on YouTube, he set his sights on taking his music career to the next level as he made trips to Los Angeles with the main goal of, in his words, “Building a platform so I could afford to make music on my own.” After finishing school, he relocated to the West Coast permanently and logged plenty of studio time while refining his songwriting approach, eventually breaking big with the effervescent 2020 single “Backwards,” which notched over 20 million streams and broke through Canada’s Billboard Top 20 chart.

Referring to his style of writing as “heartbreak music,” Stewart cites both the big, bold pop of Lady Gaga and Sam Smith’s elegant romanticism as his biggest influences. “I have this ability to only like people who don’t like me,” he jokes while talking about his songwriting inspirations. “I end up falling in love, and of course I get my heart broken. I’m always going back to those moments and writing songs about them, because the emotions I go through in those situations are so deeply felt—and when it comes to how people treat each other, it’s a two-way street, too.”
Since “Backwards,” Stewart has been on a roll with songs like “Echo,” “When You Love Someone,” and his propulsive latest single “Back to You,” which finds the singer capturing the first smack of a new crush as well as the heartache that accompanies it. “I’d only known them for four days, but I already felt like I was in love,” he recalls while talking about the song’s inspiration. “They led me on pretty intensely, and after I dropped them off from the airport, I never heard from them again. It was so surreal, and I’d never felt emotions so strong about another human being. Ever since, I have these emotional waves where I miss this person.”

And ultimately it’s Stewart’s goal to make music that anyone can feel something from, which is why he keeps his lyrics gender-neutral as well. “I want anyone to relate to what I’m singing about,” he states, “and I want them to feel accepted by my music—to know that they’re not alone as they’re going through it.” And as Stewart continues his ascent, he’ll doubtlessly reach many others looking for a connection in this world.

Örtlicher Veranstalter: Trinity Music GmbH
Cumbia, Salsa, Latin Roots
Party
Fr 24. Februar 23:00
Party
Psychedelic Cumbia Party
Selektor Bony + Papo Yoplack
präsentiert von Spanisch in Berlin - Eventos

Die Cumbia, der meist getanzte Rhythmus Lateinamerikas, in Berlin!

Genre: Cumbia, Salsa, Latin Roots

Unsere Psychedelic Cumbia Party ist eine musikalische Reise von den Ursprüngen der Cumbia durch den ganzen Kontinent, abgerundet mit Salsa und anderen Tropical Vibes.

Kommt und tanzt und feiert das Leben auf Berlins Nr.1 Latin Cumbia Party

New Wave, Pop & Synth
Party
Sa 25. Februar 23:00
Party
Modern Love
New Wave, Pop & Synth // mit eavo

Genre: New Wave, Pop & Synth

Modern Love zum ersten Mal in Berlin! Kommt tanzen!

Zum Beispiel zu Musik von:
A Flock of Seagulls – a-ha – ABC – Alphaville – The B-52’s – B-Movie – Boytronic – Bronski Beat – David Bowie – Kate Bush – Camouflage – Anne Clark – The Communards – Culture Club – The Cure – Dead or Alive – Depeche Mode – Duran Duran – Erasure – Eurythmics – Falco – Frankie Goes To Hollywood – Heaven 17 – Billy Idol – Howard Jones – The Housemartins – The Human League – Indochine – INXS – Nik Kershaw – Cyndi Lauper – Les Immer Essen – Level 42 – Madness – Madonna – Men Without Hats – New Order – OMD – Pet Shop Boys – Rainbirds – Real Life – Rheingold – Les Rita Mitsouko – Simple Minds – Soft Cell – Spandau Ballet – Talk Talk – Talking Heads – Tears for Fears – Trans X – U2 – Ultravox – Visage – Kim Wilde – Yazoo – Yello

Mehr Infos inkl. Spotify-Listen auf https://www.eavo.de/modernlove/

Folk
Konzert
So 26. Februar 19:00
Konzert
Ye Vagabonds

Genre: Folk

Brothers Brían and Diarmuid Mac Gloinn grew up playing music together around their hometown of Carlow, a small town in the southeast of Ireland. After moving to Dublin in 2012, they quickly became a staple of the live music and session scene in Ireland, playing their own original songs as well as folk songs from Ireland, Scotland, England and America.

In 2014 they came to the attention of Arbutus Yarns’ music filmmaker Myles O’Reilly, whose videos gained international attention for the brothers for the first time.

After a chance meeting at Electric Picnic in September 2015, the brothers performed onstage with Glen Hansard, who invited them to open for him on his European tour the following October.

Their debut EP Rose & Briar was released on October 7th 2015. Following that, they were busy touring Ireland, the UK and Europe, opening for acts such as Villagers, Roy Harper and Lisa Hannigan (whose band they played in for her Irish tour, June 2016). They have played sold out headline shows in Ireland, France, Switzerland and the UK.

They have made numerous television and live radio appearances in Ireland, and were also part of ‘Imagining Home’, a live broadcast concert in the National Concert Hall of Ireland, 2016, curated by Glen Hansard, Philip King and Gary Sheehan.

In October 2017 they launched their debut, self-titled album to great acclaim. “Ye Vagabonds” comprised of harmony rich folk music, influenced by Irish traditional music, Appalachian singing, and the 1960’s folk revival. It included ten mellow tracks weaved with thoughtful lyrics, thickly layered with strings and droning harmonium.

Their second album ‘The Hare’s Lament’ was released on 22nd March 2019 to huge critical acclaim. In 2019 they won the BBC Radio Two Folk Award for Best Traditional Track, and they swept the boards at the RTÉ Radio One Folk Awards where they won Best Traditional Track, Best Group, and Best Album.

A long-awaited EP came out on January 22nd 2020 featuring two tracks, ‘I’m A Rover’ and ‘The Bothy Boys’, again released on Rough Trade Records’ imprint River Lea, and once again they swept the boards at the RTÉ Radio One Folk Awards where they now hold the record for most awarded artists, winning Best Traditional Track and Best Group.

A new album ‘Nine Waves’ was released in mid-May 2022. ‘Nine Waves’ was recorded in the Dublin Mountains at Hellfire Studios, produced by John ‘Spud’ Murphy (whose previous work includes records by black midi, Lankum and caroline). The album features 11 tracks of both traditional and original songs and tunes. The brotherly harmonies and multi-instrumental abilities of Dairmuid and Brían Mac Gloinn were joined on ‘Nine Waves’ by Kate Ellis (cello) and Caimin Gilmore (double bass), both members of the Irish contemporary classical group Crash Ensemble, and Ryan Hargadon (Anna Mieke, Rachael Lavelle, Kojaque) on piano and saxophone. The record also features concertina from Cormac Begley and harmonium from regular touring member of Ye Vagabonds, Alain McFadden.

Örtlicher Veranstalter: Z|ART Agency GmbH
Pop
Konzert
Di 28. Februar 19:00
Konzert
Dylan
Verlegt
relocated
präsentiert von Radio Fritz & tip Berlin
Veranstaltung wurde verlegt / Event has been relocated

Das Konzert wurde VERLEGT ins Gretchen! Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit

Genre: Pop

Dass Dylans grafisch gestalteter Schriftzug an das berühmte Logo von AC/DC erinnert, ist kein Zufall. Auch wenn die 22-Jährige energetischen Pop macht, sagt sie doch von sich selbst, sie sei „a wannabe rock star in a pop star’s body“. Schon als Kind hat sie ihr Vater zusammen mit dem Bruder auf den Küchentisch gestellt, ihr eine Sperrholz-Gitarre in die Hände gedrückt und gemeinsam mit ihnen Songs von Guns’n’Roses, Rainbow oder eben AC/DC gesungen. Und mit elf habe sie mit ihrer so genannten Band dagestanden und das imaginierte Konzert mit den Worten „Hello Wembley“ gestartet. Zum Pop kam sie über Umwege. Zunächst war da das Songwriting, das ihr, dem traurigen Kind, geholfen hat, über die Schule, über fehlende Freunde und Mobbing hinwegzukommen und sich eine eigene Welt zu erschaffen. Ein Nachklang davon findet sich auf Dylans erster EP „Purple“, die melancholische Songs wie „Sour Milk“ oder „Drinking About You“ enthält. Da war sie noch auf der Suche nach dem eigenen Sound, den eigenen Themen, die sich langsam, aber stetig entwickelten. Jetzt sind diese elektronischen Synthie-Pop-Hymnen ihr Markenzeichen. Tracks über beknackte Jungs, die denken, sie seien der Käse, obwohl sie doch nur stinken, gehören mit ihrer inhaltlichen Deutlichkeit und dem direkten Humor zum Besten, was man toxischer Männlichkeit musikalisch entgegenhalten kann: „Must have hit your head too hard when you fell from heaven“, heißt es im Song „You’re Not Harry Styles“ aus dem vergangenen Jahr. Was nicht heißt, dass Dylan nicht auf der Suche nach der perfekten Liebe ist. Aber wie die auszusehen hat, bestimmt sie gefälligst selbst. Die Candyness, mit der die Britin ihre Lieder darbietet, steht dabei in einem großartigen Kontrast zu den Inhalten. Tanzen und streiten sind hier keine Widersprüche. Ihr Talent und ihre Persönlichkeit weckten auch das Interesse von Yungblud, Bastille und Ed Sheeran, die sie als Support-Act mit auf ihre Touren nahmen. Dylan mag noch am Anfang ihrer Karriere stehen, doch Wembley grüßt schon aus der Ferne. Vorher macht sie noch einen kleinen Umweg und kommt im Februar zu uns.

Örtlicher Veranstalter: Loft Concerts
Pop, Rap, Dance
Konzert
Mi 1. März 19:00
Konzert
Riovaz
Riorave

Genre: Pop, Rap, Dance

Die Musik von Riovaz fängt geschickt die frenetische, unberechenbare Energie des Erwachsenwerdens ein. Beeinflusst von Drum & Bass, Post-Punk und Dance-Kompositionen ist seine Musik sowohl emotional reichhaltig als auch schwindelerregend vielfältig. Es ist selten, dass zwei Songs genau gleich klingen. Auf seinem Album „Prom Night“ aus dem Jahr 2020, singt er viel über seine innere Gefühlswelt.

„Ich bin ein ziemlich normaler Mensch“, erzählt Riovaz. „Wenn die Leute mich sehen, besonders als ich noch in der Schule wahr, haben die Leute mich als ein Kind gesehen, das zu Hause Musik macht und sie im Internet veröffentlicht.

Riovaz wuchs in Jersey City, umgeben von Musik auf, sein Bruder ist ein begeisterter Musikfan, seine Schwester ist eine talentierte Sängerin und seine Eltern spielten zu Hause immer Alt-Rock Musik der 80er Jahre. Dieser ständige Kontakt mit Musik von klein auf führte dazu das er mit 13 Jahren anfing seine eigenen Lieder zu schreiben, aber sein natürliches Talent immunisierte ihn nicht gegen Selbstzweifel. „Ich weiß noch, dass ich aufhören wollte, als ich 14 war“, sagt Riovaz. „Einer meiner frühesten Musik Freunde war Trendy ich schrieb ihm, dass ich aufhören wollte und er rief mich drei Stunden lang an und sagte mir immer ich solle konsequent sein. Jetzt lebe ich jeden Tag nach diesem Motto. Wenn du konsequent bist, wird eines Tages etwas passieren.“

Vor dem Hochladen des Tracks, der kürzlich 100 Millionen Streams überschritt, hatte er regelmäßig Musik über SoundCloud und Instagram veröffentlich. Er fand bei den Zuhörern schnell Anschluss und Anerkennung. Als Riovaz feststellte, dass sich der Song wie Lauffeuer verbreitete und die Audiodaten des Songs sich um das 20, 40 oder 50 vervielfachte, postete er seinen allererstes Tik Tok VIdeo und erzählte seiner Familie zum ersten Mal von seiner Musik.
„Ich habe diesen Song als 15-Jähriger mit meiner Notes-App gemacht“, sagt er.

„Damals braucht man ein ganzes Studio und Geld, um einen Hit zu machen. Aber wenn man ihn einfach in seinem Zimmer nach einem langen Schultag macht, dachte ich mir: ‚Das könnte ich immer wieder machen.“ Vor dem Erfolg von „Prom Night“ hatte Riovaz zu viel Angst sein Gesicht online zu offenbaren.

Obwohl der Song ihm half, Selbstvertrauen zu gewinnen und minütlich neue Fans zu generieren, bestärkten die Gleichaltrigen seine früheren Unsicherheiten: „Ich bin in einer Vorstadt voller reicher weißer Kinder zur Schule gegangen und jedes Mal, wenn jemand etwas Kreatives machen wollte, wurde er einfach niedergemacht. Im Laufe des Sommers trat er vor einer ausverkauften Show in New York auf und unterstützte kurz darauf Singer/Songwriter Glaive bei sieben US-Terminen seiner America Is a Place That Exists-Tour.

Ich möchte ein Rave-Erlebnis schaffen und einen Ort, an dem die Menschen zusammenkommen und sich frei fühlen können“, sagt er.

Örtlicher Veranstalter: Streetlife International GmbH
Pop
Konzert
Do 2. März 19:00
Konzert
The xUrbs

Genre: Pop

Wie der erste Schmetterling im Frühling, den wir nach einem langen Winter dabei beobachten, wie er ausgelassen um die Blumen tanzt, fühlt sich die neue EP „Stranded“ von The xUrbs an. Frisch, voller Tatendrang und zugleich vertraut klingen die fünf Songs auf „Stranded“. Die Berliner Band bereichert die Indie-Pop Welt der vergangenen Jahre mit neuem Charme und erobert uns genauso schnell wie die ersten warmen Sonnenstrahlen des Jahres in unserem sehnsüchtigen Gesicht.

Nachdem die erste EP „Moonland“ bereits einen Vorgeschmack auf die musikalische Finesse der drei Jungs gab, zeichnet sich auf der neuen EP ein noch reiferer und intimerer Sound ab. Von gefühlvoller Mehrstimmigkeit über Ohrwürmer, die im Kopf Dauerschleifen drehen, bis hin zu temporeichen und tanzbaren Momenten, lassen The xUrbs einen unglaublich vielseitigen Fächer an Gefühlen aufleben. Neben nostalgischen Augenblicken für das gut behütete Indie-Herz, zaubert das Trio neue Erinnerungen in unser musikalisches Bilderbuch, das Artists wie Giant Rooks, Luke Noa, Pool, Mola, Provinz und Jeremias liebt und schätzt.

Unsere Vorfreude wird also endlich erfüllt, wenn The xUrbs einen Tag vor Release am Donnerstag den 02.03.2023 ihre zweite EP „Stranded“ live im Privatclub performen.
Freut euch auf viel Liebe fürs musikalische Detail, kauft euch Tickets and enjoy the show!

Singer-Songwriter
Songslam
Fr 3. März 19:00
Songslam
Songslam Kreuzberg
Der Singer-/ Songwriter*innen-Wettstreit zwischen Schlesi und Görli
präsentiert von Kiezpoeten Berlin

Genre: Singer-Songwriter

Beim Songslam Kreuzberg kämpfen sechs Singer/Songwriter mit selbstgeschriebener Musik in einem der renommiertesten Clubs der Stadt um die Gunst des Publikums und ballern euch durch die Aussicht auf Ruhm, Fame und Schnaps motiviert ihre Tracks in die Ohren.
Sichere dir jetzt eins von wenigen Early Bird Tickets!

Du hast schon mal ein YouTube-Video von einem Musikinstrument gesehen oder sogar Musik studiert und willst mitmachen?
Anmeldung per Mail an [email protected]!

Aktuelles Line Up auf Facebook.

MC: Ortwin Bader-Iskraut & Samson

Örtlicher Veranstalter: Kiezpoeten
Indie / Guilty Pleasures
Party
Fr 3. März 23:00
Party
You! Me! Dancing!
mit Phil Haussmann (Apples In Space)

DJ: Phil Haussmann (Apples In Space)

Genre: Indie / Guilty Pleasures

„It’s Friday night- you wanna dance, but you’re just not cool enough for techno? Home parties are not what they used to be, either? Well, then join us: It’s „You! Me! Dancing!“, a brand-new indie party in the heart of Kreuzberg. Serving the finest indie music, from not-yet-famous but ridiculously danceable tunes to tasteful hits that will set your dancing shoes on fire. Seasoned with the best of new wave and guilty pleasures from the 90s & naughties.“

Örtlicher Veranstalter: Apples In Space in cooperation with Privatclub
Rock, Alternative, Indie, Pop
Konzert
Sa 4. März 18:00
Konzert
SPH Music Masters
Vorrunde

Genre: Rock, Alternative, Indie, Pop

Du hast Bock auf neue Musik? Du möchtest wissen, wer in deiner Stadt die neuen Local Heroes werden und vielleicht sogar die Stars von morgen entdecken? Du möchtest mitentscheiden, wer in die nächste Runde kommt?

Dann erlebe bei uns die besten Musiker des Landes!

Dich erwartet ein spannender Abend voller Live-Musik und sehenswerten Bands, die um den Einzug in die nächste Runde kämpfen.

ÜBER DIE SPH MUSIC MASTERS:
Die SPH Music Masters sind der größte Wettbewerb für Musiker in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Unseren Künstlern winken Preise im Gesamtwert von 250.000€, z. B. Musikvideos, CD-Produktionen, Tourneen, Festivalauftritte, Workshops und Sachpreise unserer namhaften Partner (u. a. Shure, Thomann, Spinnup, Musikmesse, Gravity, LD Systems und Palmer) sowie Best Artist Awards, bis zu 250€ Cash pro Show (Bandkassenbooster), ein Förderpaket im Wert von 500€ und vieles mehr!

Schenke den besten Acts des Abends deine Stimme und entscheide selbst, welche Künstler Du in der nächsten Runde wiedersehen willst. Das Gesamtergebnis setzt sich dabei aus 50% Jury- und 50% Publikumsstimmen zusammen.

Unter dem oben genannten Link erfährst Du alle Details zu den auftretenden Acts, dem Jugendschutz/Einlass und den Eintrittspreisen. Dort findest Du auch den Konzertflyer in Hoch- und Querformat sowie den Konzertbericht („Review“) nach der Show.

Örtlicher Veranstalter: SPH Music Masters
Folk-Metal
Konzert
So 5. März 19:00
Konzert
VOGELFREY
TITANIUM Tour 2023

Genre: Folk-Metal

Aus Asche geboren – zur Sonne gewandt VOGELFREY sind zurück und breiten flammend ihre Flügel aus. Nach der pandemiebedingten Stille erheben sich die sechs Vaganten nun zu einem musikalischen Höhenflug, der ohne Zweifel alle Hörerinnen und Hörer mit sich reißen wird. Metallisch hart und doch voll folkiger Spielfreude lassen die Hamburger und die Hamburgerin auf ihrem sechsten Studioalbum TITANIUM kräftig die Funken sprühen und veredeln einmal mehr ihre einzigartige Legierung aus Mittelalter und Moderne. Episch und bildgewaltig entzündet der Opener „Flammenvogel“ das Schmiedefeuer mit leuchtenden Geigenmelodien, woraufhin „Stahlhammer“ mit stampfenden Drums den Amboss erbeben lässt.

„Nicht A“ liefert neben schmetternden Schalmeien den typischen vogelfreien Wortwitz voller (Selbst)Ironie und strotzt nur so von Feierlaune, während „Nie wieder Met“ wie ein rasender Orkan über die Hörerinnen und Hörer hinwegfegt. „Legenden“ kündet von Helden und Mut und lädt mit hymnischen Refrains und akustischer Gitarre ans flackernde Lagerfeuer ein bis „Gott gegen Gott“ mit apokalyptischem Bassgewitter nicht weniger als das Ende der Welt einleitet. Fast schon zart beginnt dagegen der Mythos vom schottischen Kannibalen „Sawney Bean“, dem ersten Vogelfrey Song mit englischem Text, dessen schaurige Geschichte von Bouzouki und Streichern untermalt wird. „Samael hilf“ beschwört mit hämmernden Gitarrenriffs die inneren Dämonen, dicht gefolgt von „1000 Jahre Bier“, einem Deichkind-Cover, das in typisch vogelfreyem Klanggewand mit peitschendem Cello und donnernden Trommeln dem Gerstensaft huldigt.

Als rauhbeiniger Duettpartner wirkt hierbei kein geringerer als Mr. Hurley von Mr. Hurley & die Pulveraffen mit. „Unsterblich“ bildet schließlich mit orchestraler Wucht das schwermütige und epochale Finale des Albums. TITANIUM betont machtvoll die musikalischen und textlichen Stärken aus achtzehn Jahren Bandgeschichte, ohne vor neuen kreativen Ideen zurück zu schrecken.
VOGELFREY erheben sich als feuriger Phönix gen Himmel – seid ihr dabei?

EP „Folksnah“:
Als Bonus für die limitierte Boxversion präsentieren VOGELFREY sechs ihrer beliebtesten Songs in komplet akustischem Gewand. FOLKSNAH legt den Fokus erstmals vollständig auf die folkige Seite der Band und wird auch eingefleischte Fans mit brandneuen Versionen vogelfreyer Klassiker begeistern. Höhepunkt der EP ist dabei zweifelsohne die akustische Fassung von „Legenden“ vom neuen Album „Titanium“ mit Jan Hegenberg, die sicherlich bald an keinem guten Lagerfeuer mehr fehlen darf

Örtlicher Veranstalter: Trinity Music GmbH
Folk
Konzert
Mo 6. März 19:00
Konzert
Seth Lakeman

Nachholtermin vom 25.03.2020 + 11.03.2021 + 10.03.2022. Alle Tickets behalten ihre Gültigkeit.

Dieses Konzert ist gefördert von Neustart Kultur, der Initiative Musik und dem Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

Genre: Folk

Seth Lakeman zählt zu den wegweisenden Pionieren der blühenden britischen

Folk-Szene. Von der Times als „new folk hero“ gefeiert, wurde Lakeman bereits mit zwei BBC Folk Awards ausgezeichnet und 2005 für den Mercury Prize nominiert. Sein Album „Poor Man’s Heaven“ (2008) schaffte es bis in die UK Top Ten und verkaufte über 100.000 Einheiten, was für ein Folkalbum einen immensen Erfolg bedeutet. Dem Multiinstrumentalisten ist es gelungen die traditionelle englische Folkmusik mit seinen energetischen Shows und diversen Charthits im Mainstream zu platzieren, wodurch er den Weg für Bands wie Mumford & Sons erst geebnet hat.

Auch in Deutschland kamen seine bisherigen Tourneen und Alben sehr gut an: „Exquisite Band – exzellent aufeinander eingestellt“, lobte der Tagesspiegel Seth Lakeman und seine Band. Das Magazin Stern kürte seinen UK-Top-20-Erfolg „Hearts & Minds“ sogar zum Album der Woche. In den letzten Jahren war Seth als Mitglied der Robert Plant Band weltweit unterwegs.

Anfang 2020 kommt er erneut auf Tour – im Gepäck ‚A Pilgrim’s Tale’ , sein aktuelles Album, welches sich thematisch der abenteuerlichen Geschichten der „Mayflower“ Reise widmet. 400 Jahre nachdem die puritanischen Pilgerväter aus Mittelengland mit ihrem Segelschiff „Mayflower“ aufbrachen, um in Amerika ein neues Leben zu beginnen, lässt Seth Lakeman uns diese Zeit miterleben.

Der Künstler , der in Dartmoor , also mit Blick auf Plymouth , von wo die Mayflower in See stach, lebt, taucht ein in die Zeit, Mythen und Gefühlswelten der Auswanderer aus Angst und Hoffnung und nimmt uns mit auf eine Reise der besonderen Art. Die verschiedenen Songs ziehen den Hörer in seinen Bann, man begleitet die Pilger auf ihrer Reise zu einer besseren und neuen Welt. Lange musste der Geigen-Virtuose nicht nach Inspiration suchen, er erklärt nämlich, dass die Mayflower Stufen in Plymouth’s nur 20 Minuten von seinem Zuhause entfernt sei. „Als kleiner Junge saß ich immer hier unten und habe gefischt, später auf den großen Booten gesessen und Musik gespielt. Außerdem habe ich schon in fast jedem Sailor’s Pub im Elizabethan Viertel gesungen und musiziert.“

Nun haben wir das Glück, das Seth Lakeman – nach fast drei Jahren – endlich wieder auf Deutschlandtournee kommt. Natürlich fehlen dann auch nicht die bekannten Hits seines umfassenden Folkrock Kataloges.

Pop, RnB
Konzert
Di 7. März 19:00
Konzert
Jacob Lee
The Lowly Lyricist Tour | Support: Josh Savage
Foto: Nathan Landers

Genre: Pop, RnB

Die Erfolgsbilanz des australischen Singer-Songwriters Jacob Lee ist nicht nur in numerischer Hinsicht beeindruckend, wie die immense Anzahl an Views auf YouTube (über 270 Mio.) und Streams auf Spotify (über 210 Mio.) beleget, sondern auch ein Sinnbild für den unerschütterlichen Glauben an sich selbst. Seit 2017 betreibt Jacob Lee sein eigenes Plattenlabel Philosophical Records, auf dem er neben mehreren EPs bisher zwei Studioalben „Philosophy“ (2019) und „Consicence“ (2020) sowie Remixes, Orchesterversionen und Sessions der beiden Werke veröffentlicht hat.

Neben der Musik engagiert sich der charismatische Songwriter als Jugendbotschafter, u.a. bei der US-Organisation „Stand 4 Kind“ und ist Gründer von Lowly Labs, einem Medienunternehmen mit Fokus auf web3 und Blockchain Technologie. Aktuell legt er den letzten Feinschliff an sein drittes Album „Lowly Lyricist“, dass in Kürze erscheint und ihn erneut auf Tournee führen wird – unter anderem mit exklusiven Shows in Köln, Hamburg, Berlin und München. Jacob Lees Scheitern im Alter von 17 Jahren bei der australischen Ausgabe von „X-Factor“ war für ihn Ansporn genug, nicht aufzugeben, sondern erst recht dranzubleiben. Er schloß sich 2012 der Boyband Oracle East an und erlangte damit erstmals öffentliche Aufmerksamkeit, bevor 2014 seine Teilnahme bei „The Voice Australia“, bei der er von Will.I.Am gecoacht wurde und Rang 6 erreichte, den Boden für seine Solokarriere bereitete, die mit seiner Debutsingle „Chariot“ richtig Fahrt aufnehmen sollte: Dank Radioeinsätzen erreichte „Chariot“ schnell über 200.000 Spotify Streams – und wurde so zur Grundlage für seine weitere Karriere.

Mit den EPs „Sine Qua Nun“ (2016) und „Clarity“ (2017) verfestigte er seinen Erfolg und arbeitete zudem äußerst erfolgreich als Texter für Acts wie dem DJ Duo Social Hooliganz, Trifo oder Swede Dreams, denen mit seiner Hilfe große Hits gelangen. 2017 entschloss sich Jacob Lee mit Philosophical Records sein eigenes Plattenlabel zu gründen und veröffentlichte hierüber 2019 sein Debutalbum ›Philosophy‹, 2020 den fantastischen Nachfolger ›Conscience‹ sowie eine Reihe von Singles, die auf allen bekannten Streaming-Portalen verfügbar sind.

Zudem engagiert sich Jacob Lee als Jugend-Botschafter bei der gemeinnützigen US-Organisation ›Stand 4 Kind‹, die sich für ein größeres Bewußtsein für Mobbing und suizidale Gedanken bei Jugendlichen einsetzt und für ein freundliches Miteinander in Grund- und Oberschulen als auch Universitäten wirbt. Darüber hinaus ist Jacob Lee Gründer des Medien- und Techunternehmens Lowly Labs, das sich der völlig neuen Mediennutzung durch web3 und Blockchain-Technologie verschrieben hat. Jacob Lee berührt mit seiner Musik, seinen Texten und seiner Bühnenpräsenz viele Menschen, und ist zudem erfolgreicher Unternehmer – dennoch werden dem Songwriter Aufmerksamkeit und Erfolg niemals so wichtig sein wie die Inhalte seiner Songs, die er seinem Publikum vermittelt. Nach einer erfolgreichen Deutschland-Tour Anfang 2019 freuen seine zahlreichen Fans sich umso mehr, ihn im März 2023 mit neuem Album im Gepäck endlich wieder live erleben zu können!

Örtlicher Veranstalter: Trinity Music GmbH
HipHop, Dancehall, Dub
Party
Di 7. März 23:00
Party
The grand Female Trouble Gala

Genre: HipHop, Dancehall, Dub

They say, there is not enough support for Djanes, female MCs or Artists in the Berlin urban scene, the dancehall massive and in the community Well, we want to remedy that !
Let’s celebrate the international Womans Day and lets party in unity and with a boombang.

The first Female Trouble Gala…. with all of the Grand Dames, the Queens and the Top of Tops outta Berlin

Afrobeats meets HipHop – Cumbia longside Dancehall – from Soul to Dub
Musical globetrotters celebrate carnival in the global village

Watch out for the Line Up:
ROOTS DAUGHTERS
BIANCA CIOCCO
CARMEL ZOUM
DJ KITCUT
TAUSI + SANDRA LADYCHOICE INTL
PRINCESS FYAH
BASSFETT
M-PRESS UNITED feat MICKY ROSE + SUMALEE

+++ special guests +++
+++ dancing crews +++

Tickets only at the door
Everybody welcome
Respect and behavior is a must

Örtlicher Veranstalter: Topline Events
Indie
Konzert
Mi 8. März 18:00
Konzert
ViceFest
The Vices and more tba

Genre: Indie

Unleash your inner vice at the annual ViceFest, with your hosts The Vices.
This year the festival expands to London, Berlin, Antwerp and Groningen. A night at the festival will feature musical attractions alongside a whole host of extras including a festival market, a skate ramp and anything else The Vices conjure up!

ViceFest is a dive into their crazy little world, presenting itself as the kind of travelling circus you just don’t want to miss out on.

Pop
Konzert
Do 9. März 19:00
Konzert
Stanovsky
Tiefenrausch-Tour

Genre: Pop

STANOVSKYs bisherige Songs verbanden musikalische Fragilität und eine textliche Raffinesse, die man im Bereich der deutschsprachigen Musik nicht oft zu hören bekommt. Die Bilder, die er mit seiner Musik entstehen lässt, sind momenthaft und illustrativ.

2022 erschien das erste Album „Tiefenrausch“ – im März 2023 geht es damit auf die Bühne. „Tiefenrausch“ ist STANOVSKYs ganz eigener Popentwurf mit griffigen deutschen Texten.
Nachdem Peter Stanovsky lange Zeit für Künstler:innen wie Tim Bendzko, Celine oder Glasperlenspiel schrieb, verkörpert der Sänger mit seinem ersten eigenen Album, wer er persönlich und musikalisch eigentlich ist. Darauf verbindet er vor allem klassische Elemente mit elektronischen Sounds und lässt Melodien entstehen, die im Ohr bleiben. STANOVSKY hat seine eigene Sprache entwickelt und nimmt seine Fans im Frühling 2023 mit in die Tiefen seiner melancholischen Popmusik.

Örtlicher Veranstalter: Loft Concerts GmbH
Rock
Konzert
Fr 10. März 18:00
Konzert
EL*KE
Live 2023

EL*KE spielen exklusive Live-Show in Berlin.

Genre: Rock

EL*KE hat zwischen 2002 und 2009 den Rock’n’Roll gelebt und geliebt – auf allen Festivals war sie zuhause und hat sich zusammen mit den großen Rock’n’Rollern unserer Zeit die Bühne geteilt. Danach brauchte sie Ruhe, um sich nicht zu zerstören. Doch plötzlich wurde ihr „leise viel zu laut” und sie musste “zurück in den Wall of Sound” – Gitarre Bass und Drums. Laut und rauh. Nun reist sie zwischen Berlin und Meppen hin und her um zu ihrem Ursprung zurückzukehren. Ihr zweites Leben beginnt 2023.

Örtlicher Veranstalter: Trinity Music GmbH
Alternative, Rock
Konzert
Fr 10. März 19:00
Konzert
22-Pistepirkko
Abgesagt
canceled
Veranstaltung wurde abgesagt / Event has been canceled

Tickets können zurückgegeben werden, wo sie gekauft wurden.
Band Statement: „For personal reasons, we are forced to cancel this tour and rearrange the schedule. We hope we can tell new days very soon.“

Genre: Alternative, Rock

We started this band more than 40 years ago.
In Utajärvi & Muhos villages.
Punkrock hit us and gave a clearest path to follow.
Ever since it has been quite easy.
Move to town,
Be in a band and work for it.
We have been blessed with good amount of luck
to meet many many people
Who have helped us, coming to see us play
or buy our records during these decades.
THANK YOU.

7 years ago we needed a holiday.
22-p had become a chain gang boxing ring.
Now we’re back in the saddle.
BUT, with new principles.
We 3 also need to do other things outside this trio.
To stay focused to beautiful side of this universe.

Sleep Good, Rock Well

Örtlicher Veranstalter: Patchanka Booking Agency
Salsa, Cumbia, Ska, Merengue, Reggaeton, Disco & Rock
Party
Fr 10. März 23:30
Party
Sofrito
Fiesta Latina

Genre: Salsa, Cumbia, Ska, Merengue, Reggaeton, Disco & Rock

Am Freitag, den 10. März kommt Sofrito Fiesta Latina mit einer explosiven Musikmischung zurück.

Sofrito Fiesta Latina vuelve el Viernes 10 de Marzo con su explosiva mezcla musical.

Alternative, Indie
Konzert
Sa 11. März 19:00
Konzert
Somebody’s Child

Genre: Alternative, Indie

Starting his musical journey aged five in Paris, Cian Godfrey (aka Somebody’s Child) took to playing the piano in the family apartment. Upon moving back to Ireland, he gained an interest in songwriting, enabling him to tell his own stories. These narratives often reflect upon difficult mental health experiences, as well as the endearing happenings of a youngster growing up in Dublin.

A groundbreaking voice in the Dublin music scene, Somebody’s Child has fast become one of the hottest prospects in Ireland, with early singles receiving enthusiastic support from national radio (RTE Rising Artist 2020). An appearance on The Late Late Show followed, as well as an opening slot for Kaiser Chiefs at Dublin’s 3Arena just before the Covid shutdown.
Three EPs followed in quick succession (‘20-Something’, ‘Hope, Amongst Other Things’ and ‘Staying Sane’) which both consolidated support at home and found new supporters in the UK, namely BBC Radio 1’s Jack Saunders, who interviewed Cian as his ‘Next Wave’ artist on two occasions.

The band’s snappy and energetic live show had already been creating a word-of-mouth buzz by the time of Somebody’s Child’s debut headline tour at the back end of 2021, which culminated in sold out shows in London (Colours), Dublin (Button Factory) and more.

It wasn’t long before seminal NYC indie label Frenchkiss Records (The Drums, Local Natives) came knocking, signing the band and putting them into the studio with Mikko Gordon (Arcade Fire, The Smile) in London to record their debut album, which will be released in early 2023.

Örtlicher Veranstalter: Trinity Music GmbH
Indie-Pop
Konzert
So 12. März 19:30
Konzert
Blue Eyes Enterprize

Genre: Indie-Pop

BEE ist eine Komplizenschaft der Sängerin und Songwriterin Katey Lehmann, dem Sänger und Gitarristen von.Orten und dem als Schauspieler bekannten Patrick Von Blume. Die drei Freunde haben sich vereinigt, um einander bei ihren Soloprojekten zu supporten. Kateys Soulstimme trifft die satten Rhythmuspatterns von.Ortens, sie singt Duette mit Von Blume, der utopische und dystopische Chansons am Piano gibt, während von.Orten mit seinen unvergleichlich ehrlichen Großstadtballaden bewegt. Katey hat Ihren Chor „Kateys Krew“ dabei, der den Auftakt machen wird und auch Nummern der beiden Vons begleitet. Mit weiteren musikalischen Gästen aus der BEE-Familie wird gerechnet.

Die drei Wahlkreuzberger feiern am 12. März 23 den Release Ihrer gemeinsamen EP „Blue Eyes“ im Privatclub in Kreuzberg, Skalitzer Straße 85.

Von.Orten und Von Blume geben im Frühjahr 23 ihre neuen Alben heraus.