Skalitzer Straße 85-86, Berlin Kreuzberg
Vorherige Events
Indie
Konzert
Mi 3. April 19:00
Konzert
Whispering Sons
Live 2024 | Support: SWIRLPOOL
Ausverkauft
sold out

Genre: Indie

Das belgische Fünfergespann Whispering Sons bietet eine düstere und einzigartige Mischung aus experimentellem und frenetischem Post-Punk. Die treibenden Instrumente in Kombination mit Fenne Kuppens’ tiefem Gesang sorgen für ein konstantes Gefühl der Unruhe, das ihrer Musik von Anfang an innewohnte. Mit ihrer energiegeladenen und fesselnden Performance hat sich die Band einen festen Platz als Live-Act erobert, den man unbedingt gesehen haben muss.

In den letzten Jahren haben Whispering Sons langsam aber sicher ihre eigenen Grenzen neu gezogen und ist über sich hinausgewachsen. Während ihr Debütalbum „Image“ (2018) theatralisch und ausladend war, konzentrierte sich das folgende Album „Several Others“ (2021) mehr auf ihre größte Stärke: schiere, unprätentiöse Intensität. Nach der Veröffentlichung von „Several Others“ begann die Band, über einen Zeitraum von zwei Jahren an einem neuen Album zu arbeiten. Dieses dritte Werk in voller Länge könnte langjährige Whispering Sons-Anhänger*innen überraschen. Es ist weniger düster als „Several Others“ und weniger pompös als „Image“. Dennoch ist die typische Whispering Sons-Identität immer noch in jedem Song enthalten, da die Band nie weit von ihrer rohen Energie und Emotion abweicht. Das neue Album mag fröhlicher und verspielter sein, aber der dunkle Unterton ist immer noch zu spüren. Das Album soll Anfang 2024 erscheinen,
und die Band freut sich schon darauf, ihre neue Musik live zu präsentieren.

Örtlicher Veranstalter: Trinity Music GmbH
HipHop, Rap
Konzert
Do 4. April 19:00
Konzert
Hinterlandgang
Mit kleinen Autos in große Städte Tour 2024
präsentiert von DIFFUS, Hinterland Athletik und True Rebel

Genre: HipHop, Rap

Die Hinterlandgang geht wieder auf Tour. Unter dem Motto „Mit kleinen Autos in große Städte“ heizen Albert, Pablo und DJ Denny im April 2024 durch Deutschland und Österreich.

Im Kofferraum ihres Kleinwagens haben sie alles, was sie benötigen, um die Diskotheken zum Beben und euch zum Schwitzen zu bringen: scharfe Trainingsanzüge, ihr aktuelles Album „Maschendraht“ sowie neue Songs, die die Show auf ein nie dagewesenes Level katapultieren werden.

Nach einem Sommer voller Festivals und Open Air Konzerten, bei dem das von der Hinterlandgang ins Leben gerufene „100 Tage Sommer Open Air“ in ihrer Heimatstadt Demmin nur einer von vielen Höhepunkten war, sind die Jungs heiß wie nie. Also schnappt euch ein Ticket, steigt ein und kommt mit.

Örtlicher Veranstalter: Audiolith
Singer-Songwriter
Songslam
Fr 5. April 19:00
Songslam
Songslam Kreuzberg
Der Singer-/ Songwriter*innen-Wettstreit zwischen Schlesi und Görli
präsentiert von Kiezpoeten Berlin

Genre: Singer-Songwriter

Beim Songslam Kreuzberg kämpfen sechs Singer/Songwriter mit selbstgeschriebener Musik in einem der renommiertesten Clubs der Stadt um die Gunst des Publikums und ballern euch durch die Aussicht auf Ruhm, Fame und Schnaps motiviert ihre Tracks in die Ohren.
Sichere dir jetzt eins von wenigen Early Bird Tickets ab 5€!

Du hast schon mal ein YouTube-Video von einem Musikinstrument gesehen oder sogar Musik studiert und willst mitmachen?
Infos zur Anmeldung findest du auf kiezpoeten.com/songslam.
Anmeldung per Mail an [email protected] !

Die Tickets für den Songslam bleiben auch für die Party danach gültig, solange ihr den Club nicht verlasst!

MC: Ortwin Bader-Iskraut & Samson
Präsentiert von: Kiezpoeten Berlin

Örtlicher Veranstalter: Kiezpoeten
Indie, Pop, Rock
Konzert
Sa 6. April 19:00
Konzert
kollektiv22

Genre: Indie, Pop, Rock

Die Hamburger Band kollektiv22 ist umtriebig. Sowohl in der Welt als auch in der Nacht. Mit einer geballten Portion Lebensfreude manövriert sich die sechsköpfige Bande seit nun gut 10 Jahren durch verschiedenste Gebiete der kreativen Welt. So erstaunt es nur oberflächlich, dass immer wenn man es am wenigsten erwartet, doch noch eine Überraschung um die Ecke kommt. Nachdem die Band mit ihrem Debütalbum geschichten ohne versmaß große Erfolge verzeichnen konnte, wurde es ruhig ums, aber nicht im kollektiv. Nun hat sich die Band mit ihrer neuen EP der könig ist tod wieder aufs Tableau gespielt und eine ganz neue, reifere Seite des kollektivs freigelegt.

Zwischen poetischen Texten über Demut, Absturz, Revolution und immer wieder Ekstase entsteht auf tanzbaren Beats der Wunsch nach Freiheit – inmitten einer wilden Mischung aus Rap und Gesang, Gitarren und Synthesizern, nun endlich auch mal wieder in der Hauptstadt.

R&B, Soul
Konzert
So 7. April 19:00
Konzert
Y‘AKOTO

Genre: R&B, Soul

Die deutsch-ghanaische Künstlerin Y’akoto kehrt im April 2024 für zwei intime exklusive Live-Shows nach Deutschland zurück.
Y’akotos Musik, die sie selbst als „Soul Seeking Music“ bezeichnet, ist eine verlockende Mischung aus Neo-Soul, Singer-Songwriter, Afrobeat und Afropop.

Die „Fool Me Once“ & „Diamonds“ Hitmacherin wird neues Material präsentieren, das in Zusammenarbeit mit Nabeyin entstanden ist. Ein Grammy nominierter ghanaisch amerikanischer Produzent, der für Kanye West, Drake und das aktuelle Travis Scott Album produziert hat.
Außerdem wird sie Tracks aus ihrer bekannten Trilogie der „Blues“-Alben spielen.

Die zweifach für den ECHO Award nominierte Künstlerin wird zum ersten Mal seit 2018 in Deutschland auf der Bühne stehen. Ein Konzert dieser Art sollte nicht verpasst werden, denn Y’akoto verkörpert eine besondere Live-Performance – visuell, modisch und natürlich musikalisch.

Örtlicher Veranstalter: Landstreicher Konzerte
Indie, Rock'n'Roll, Singer-Songwriter
Konzert
Mo 8. April 19:00
Konzert
Theodor Shitstorm

Zeigt Gefühle - Tour 2024

Genre: Indie, Rock'n'Roll, Singer-Songwriter

Theodor Shitstorm kehren nach dem Debütalbum „Sie werden dich lieben“ mit ihrem neuen Album „Zeigt Gefühle“ zurück und präsentieren ihre ganz eigene Mischung aus Rock’n’Roll und Singer-Songwriter-Stil. Seit 2017 machen sie musikalische Wellen und haben sich von einem Duo zu einer vollwertigen Band entwickelt.
„Im Sommer 2017 fuhren wir zur zweit auf den Balkan und hatten keinen Plan, aber am Ende viele Songs. Seitdem ist einiges passiert. Aus unserem Duoprojekt wurde eine richtige Band, mit der wir im Jahr 2019 zwei Touren und das eine oder andere Festival spielten. Unser Video für „Rock’n’Roll“ wurde auf Youtube 600.000 mal geklickt. Wir standen in Kiel vor drei Leuten, beim Heimspiel Knyphausen vor 3000 und in Österreich vor Kneipen voll mit begeisterten Leuten. Und wir saßen in einem fränkischen Ort namens Helmbrechts im Backstage, das zugleich der Durchgang zum Klo war, und mit uns saß da ein Kollege namens Hetoldmeto, der sich selbst als „Schmusesänger“ bezeichnet. Wir sprachen über dies und das, über die nächste Platte, und dass wir auch mal Lust hätten, mehr emotionale Schnulzenlieder zu schreiben, und er sagte: Theodor Shitstorm zeigt Gefühle! Da wußten wir: So wird es heißen, unser nächstes Album.
Danach ist einiges passiert, und so vergingen zwei Jahre, bis wir uns im Frühjahr 2021 in einem Studio in Nordfriesland einfanden und die Songs einspielten. Seitdem ist nochmal viel passiert, aber die Musik ist immer noch da, und jetzt muß sie hinaus in die Welt.“

Örtlicher Veranstalter: Milchmädchen Musikkultur
Indie
Konzert
Di 9. April 19:00
Konzert
JUDI&COCHO
"barfuß tour '24"
präsentiert von DIFFUS, RAUSGEGANGEN, Kulturnews
Fotocredit: Svenja Scholz

Genre: Indie

Eine Prise Rebellion à la Rio Reiser, gepaart mit der Poesie der fragilen Gefühlswelt von jungen Erwachsenen, die sich vollends dem Moment hingeben, ohne sich in der Verantwortung von Morgen zu verlieren. Hannes und Julian, alias JUDI&COCHO verkörpern mit ihren Songs das jugendliche Hier und Jetzt und fangen all ihre Eindrücke in mächtigen Klangwelten ein: Mit zarten Tönen und epischen Arrangements haben sie nebst leichtmütigen Hymnen ihren ganz eigenen Signature-Sound kreiert.

Auf ihrer Debüt-EP „eigentlich ganz normal“ schaffen JUDI&COCHO es nun, all ihre Facetten und Eigenarten abzubilden und ihre Hörer damit auf eine Reise durch ihr Leben, all die Umtriebigkeiten und inneren Konflikte mitzunehmen, die einen jungen Menschen auf der Suche nach sich selbst beschäftigen. Ein bunter, emotionsgeladener Strauß an musikalischen Werken, mit welchen JUDI&COCHO einen nächsten Meilenstein setzen und die deutschsprachige Indie-Welt etwas aufmischen wollen. Dabei bleiben sie am Ende aber vor allem eines: eigentlich ganz normal.

Im Frühjahr nächsten Jahres geht das Duo samt Band auf erste Clubtour und tourt dann für neun Daten durch Deutschland und Österreich. Mit im Gepäck haben sie nicht nur ihre Debüt-EP „eigentlich ganz normal“, sondern auch neue Songs ihrer im März 2024 erscheinenden zweiten EP.

Örtlicher Veranstalter: Konzertbüro Schoneberg
Pop
Konzert
Mi 10. April 19:00
Konzert
Pantha
Nur ein bisschen Tour 2024
präsentiert von DIFFUS, Radio FRITZ, Untoldency

Genre: Pop

Das Spiel mit der eigenen Zerrissenheit, den inneren Widersprüchen und Ambivalenzen – niemand beherrscht die Gratwanderung zwischen den Extremen so gut wie PANTHA. Innerhalb kürzester Zeit hat sich die 24-jährige Musikerin mit ihrem außergewöhnlichen Hybrid-Style aus atmosphärischen Beats, einer hypnotisierenden Catchiness und brachial direkten Lyrics zur wohl faszinierendsten, unberechenbarsten Solokünstlerin innerhalb des modernen Deutschpop entwickelt.

Sie ist ein kreatives Chaos auf zwei Beinen, das ihre oftmals verwirrend gegensätzlichen Emotionen und Gedanken in ihren bisher mehr als 22 Millionen Mal gestreamten Tracks verarbeitet. Ein Spannungsfeld, in das PANTHA heute monatlich fast 140k Spotify- Hörer:innen und 60k TikTok Follower:innen mitnimmt. Zusätzlich war die Sängerin und Musikerin auf den Hot-Lists sämtlicher wichtigen Tastemaker zu finden, nahm im lässigen Vorbeigehen eine Nominierung für den begehrten New Music Award mit und wurde von Apple Music zum „Up Next“-Artist erkoren. Und auch Amazon Music verlieh ihr sofort den „Newcomer Of The Week“-Status und hat sie als „Breakthrough Artist“ gefeaturet.

Sie ist fasziniert von zwischenmenschlichen Spannungsfeldern. Von den dunklen Abgründen genauso, wie von Glückshormon-getriggerten Höhen – und von sämtlichen Gefühlsfacetten dazwischen. Ihr besonderes Händchen für widersprüchliche Gedanken und Emotionen hat PANTHA in den letzten Monaten mit millionenfach gestreamten Gen Z- Hymnen wie „Richtig scheisse“, „Nie genug“ oder zuletzt „1000 KM (feat. Badchief)“ gezeigt und so für eine völlig neue Soundfarbe innerhalb der deutschsprachigen Popmusik gesorgt. Wie ihre vorherigen Stücke entstand auch „Club“ in Zusammenarbeit mit dem renommierten Songwriting- und Producer-Team Fayan (Luciano, Shirin David, Elif) und Alex Isaak (Backstreet Boys, Robin Schulz, Trey Songz).

Nachdem die 24-Jährige als spannendste Must-Watch-Newcomerin in allen wichtigen Hot- Lists von Apple Music über den Musikexpress bis hin zu Vogue.de auftauchte, wurde sie kürzlich zum Vevo „DSCVR Artist 2023“ erkoren – mit ihrer neuen Single schließt sie nun nahtlos an diesen Erfolg an! Verpackt in ihren unberechenbaren Hybrid-Style aus tanzbaren Beats und einer fast hypnotisierenden Catchiness beschreibt PANTHA auf „Club“ das Gefühl von Social Anxiety. „Für mich ist es jedes Mal eine große Überwindung unter Menschen zu gehen. Dieses Gefühl und die damit einhergehende Einsamkeit wollte ich in ‚Club‘ zum Ausdruck bringen.“


Apropos „Club“: Im Frühjahr 2024 geht PANTHA passenderweise auf ihre erste Club-Tour und wird ihren „Dark Pop“ an fünf Abenden auf die Bühne bringen. 


Örtlicher Veranstalter: Landstreicher Konzerte
Nu-Metal
Konzert
Do 11. April 19:00
Konzert
From Fall To Spring
Rise Tour 2024 | Support: Alleviate + Lost Zone
präsentiert von Contra Promotion

Genre: Nu-Metal

FROM FALL TO SPRING sind vielleicht eine der Entdeckungen aus 2023! Nur knapp im ESC- Vorentscheid in Deutschland ausgeschieden, hat sich die New-Metal-Band aus dem Saarland sehr schnell in die Herzen der Fans gespielt. In komplett in eigener Regie haben FFTS eine Clubtour in Deutschland gebucht und fast alle Shows restlos ausverkauft!

Die großen Festivals in Deutschland sind sehr schnell auf den Act aufmerksam geworden, sodass sie 2023 bei großen Festivals wie dem Rocco Del Schlacko, Open Flair oder Bochum Total alles abgerissen haben. Die Fans der Band gehören zur neuen Generation in Sachen harter Rockmusik, wodurch das Sextett auch zu den erfolgreichsten deutschen Bands in ihrem Genre bei TikTok gehört.

Alleviate

Alleviate steht für stärke die tief in uns allen verborgen ist.

Die band ist eine Kombination von Musikern aus fünf Bands aus verschiedenen Genres in der Metal-Szene. Timo (Clean Vocals, aus der Band Our Mirage), Marius (Screaming Vocals, aus Breakdown’s at Tiffany’s), Ramon (Gitarre, aus The Evolutionist), Marc (Gitarre, aus We Are Perspectives) & Yunus (Schlagzeug, aus Time, The Valuator). Alleviate hat sich 2020 während der Pandemie mit ihrer ersten Single „Die For Me“ gegründet.

Der Mix aus fünf Bands in einer macht Alleviate zu etwas besonderem zwischen all den anderen Metal-Bands. Sie kombinieren das beste aus technischem Metalcore, Deathcore, Djent & Post-Harcore in einem kraftvollen und wohlklingendem stück Kunst. Anspruchsvolle Gitarrenriffs, harte Breakdowns kombiniert mit Deathcore Vocals und eingängigen Refrains mach Alleviate so besonders mit einem hohen Wiedererkennungswert. Alle fünf Musiker sind extrem Talentiert an ihren jeweiligen Instrumenten und haben sich schon etliche male in vorherigen und noch existierenden Bands bewiesen.

Die Songs handeln oft von persönlichen Erfahrungen der Bandmitglieder wie beispielsweise das finden der eigenen Stärke in den dunkelsten Zeiten des Lebens und die Überwindung von starken Depressionen oder Angstzuständen. Der Name „Alleviate“ (zu deutsch „lindern“) repräsentiert selbst alles wofür die Band steht, sie versuchen den Menschen Hoffnung zu geben und eine positive Message in die Welt hinaus zu tragen.

Alle Musiker der Band haben bereits hunderte live Konzerte gespielt und sind sehr erfahrene Live Musiker. Sobald die Welt sich wieder im Normalzustand befindet ist Alleviate bereit die Live-Szene ordentlich aufzumischen.

Ihre erste single (Die For Me) hat direkt das aufsehen des Plattenlabels Arising Empire erregt und kurz danach haben die Jungs einen Vertrag unterschrieben. Alleviate schreiben aktuell in Zusammenarbeit mit ihrem Label an weiteren Singles und einem Album.

Örtlicher Veranstalter: Undercover GmbH
Indie Pop
Konzert
Fr 12. April 19:00
Konzert
Pano
Cut The Corners Tour
Photocredit: Rebecca Kraemer

Genre: Indie Pop

Es ist das gewisse Etwas: Eine magische Verbindung aus der Musik und ihrer faszinierenden Stimme – fordernd, doch zugleich von einer unbestimmten Sanftheit getragen – mit der Pano uns unvermittelt und ungefragt in ihren Bann zieht, sobald die ersten Töne ihrer Songs erklingen. Sich zu wehren – zwecklos. Stattdessen können wir uns ihr aber auch hingeben, die Gänsehaut in Wellen kommen und gehen und uns einfach tragen lassen.

Es ist ihr wildes, ungezähmtes Herz, das wir da spüren – unmittelbar, authentisch und echt. Überhaupt ist alles echt an Pano, die auf den bürgerlichen Namen Verona hört und seit etwas mehr als einem Jahr in Berlin lebt. An den Tasten des väterlichen Klaviers wagt die damals Fünfj.hrige, die aufgrund der elterlichen Liebe zur Musik schon immer und stets von Musik umgeben war, die ersten musikalischen Gehversuche, entdeckt mit 15 Jahren das Schlagzeug für sich und lernt später auch noch Gitarre. Sie beginnt Songs zu schreiben und erste Live- Erfahrungen in verschiedenen Band- Projekten zu sammeln. Es steht außer Frage, dass die Musik auch Panos Herz im Sturm erobert hat- Songs zu schreiben, ist ihr selbstgewähltes Mittel, um das auszudrücken, was sie umtreibt. Und das ist eine ganze Menge.

Doch, bevor sie sich zu 100% auf die Musik konzentriert, geht die Abenteuerin, die einen gewissen Hang zum Risiko nicht leugnen kann, auf große Entdeckungsreise – im Inneren wie auch im Außen. Die folgenden Stationen ihres Lebens – ob das Jahr in Australien oder ihr Engagement als Sozialarbeiterin – sind wichtig für Pano, um herauszufinden, wer sie ist – vor allem auch als Künstlerin. Alldie Menschen mit ihren Geschichten, die ihr auf ihrem Weg begegnen, liefern das Holz, aus dem sie ihre Songs schnitzt – immer aus ihrer eigenen Perspektive heraus, was die Songs tiefgehend und emotional macht. Songs, die berühren, doch immer auch genügend Raum geben, damit sich die Menschen da draußen in ihnen wiederfinden können. Natürlich geht es letztlich zwar immer um die Liebe, aber in ihren unterschiedlichsten Facetten und Formen. Auch hier zeigt sich deutlich Panos Mindset, denn zu ihrem wilden Herzen gesellt sich auch ein ungezähmter Geist.

Der Ruf der Musik wird immer lauter, so dass Pano irgendwann nicht mehr weghören kann und ihm folgen muss. Man könnte meinen, es wäre eine Reihe von Zufällen, die die ursprünglich aus dem Odenwald stammende Künstlerin an den Punkt bringen, an dem sie heute steht – doch man kommt nicht umhin sich zu denken, dass es Schicksal ist.

Ende 2019 geht sie mit ihrem Ersparten ins Studio von Manuel Renner (Überlärmstudios) und nimmt ihre Solo-EP Water auf. Es folgen erste Auftritte, bei denen Pano von denselben befreundeten Musikern begleitet wird, mit denen sie die Songs vorher auch im Studio eingespielt hatte. Dazu gehören neben Manuel Renner an der zweiten Gitarre auch noch Lukas Brehm am Bass und Fabian Kieser an den Drums. Ihre Musik veröffentlicht sie über die Vertriebsplattform Spinnup. 2020 bewirbt sich Pano bei einem Newcomer-Wettbewerb, ohne weiter groß darüber nachzudenken. Die Überraschung ist umso größer, als die Nachricht kam, dass sie es ins Finale geschafft hat. Der Rest ist Geschichte – Pano setzt sich gegen 2.500 Mitbewerber:innen durch, sichert sich den 1. Platz und nimmt mit dem Preisgeld ein Debütalbum in Malaga zusammen mit Produzent Ralf Christian Meyer auf. Live hat sie dieses schon auf diversen Festivals präsentiert, so hat sie bereits auf dem Dockville, Bunter Beton, Watt en Schlick, Reeperbahn Festival oder Radar! Festival auf der Bühne gestanden. Endlich kann ihr Album auch auf Spotify angehört werden: „Pano“ wird am 27.10.2023 releast!

Örtlicher Veranstalter: Trinity Music GmbH
Rap
Konzert
Sa 13. April 19:00
Konzert
nullsechsroy
ich wollte dir noch sagen... tour

Genre: Rap

Der Frankfurter Rapper hebt sich mit seinem Sound von vielem anderen in der Szene ab und überzeugt mit einem einzigartigen Vibe. Erste Songs wie „Lotus“ oder „Berry“ – definieren seine perfekte Mitte zwischen klassischem Rap, sanften R&B-Vibes und die Offenheit zur weiteren experimentellen Entwicklung.

Örtlicher Veranstalter: Landstreicher Konzerte
Superheavy Funky Soul & Boogaloo
Party
Sa 13. April 23:00
Party
Soul Explosion
DJ King Dynamite

Genre: Superheavy Funky Soul & Boogaloo

Seit 2000 jagte die Soul Explosion wie ein Tornado aus Vinyl Schallplatten durch die Clubs der Stadt…… bis Corona die Soul Explosion für zwei Jahre in den Pandemieschlaf schickte. Nach zwei tollen Veranstaltungen im Herbst geht es jetzt endlich wieder im Privatclub weiter! Wir freuen uns wie verrückt! Der Berliner Dj King Dynamite wird seine hochexplosiven Scheiben der goldenen funky soul Ära zwischen 1966 und ’76 auf die Turntables werfenund mit deep funk und boogaloo den typischen und legendären Sound der Soul Explosion in den Club bringen. Aus mehr oder weniger unbekannten, wiedergefundenen und seltenen Scheiben, meist 45s, bastelt King Dynamite ein Set, daß dem Publikum regelmäßig die Tanzbeine verknotet und den Tanzschweiß über die zuckenden Körper rinnen lässt.

Der Berliner Dj King Dynamite wird seine hochexplosiven Scheiben der goldenen funky soul Ära zwischen 1966 und ’76 auf die Turntables werfen und mit deep funk und boogaloo den typischen und legendären Sound der Soul Explosion in den Club bringen. Aus mehr oder weniger unbekannten, wiedergefundenen und seltenen Scheiben, meist 45s, bastelt King Dynamite ein Set, das dem Publikum regelmäßig die Tanzbeine verknotet und den Tanzschweiß über die zuckenden Körper rinnen lässt.

Soul Explosion wurde im Jahr 2000 von Frank (Dj Soulpusher) in Berlin gegründet. Die Party entwickelte sich schnell zur größten Soul und funky soul Party im Club Pavillon und fand bald 2 Mal monatlich statt. 2005 zog Frank nach Guinea (Africa) und übergab die Party seinem alten Freund Mark. In den nächsten Jahren entwickelte Mark (Dj King Dynamite) die Party weiter und veranstaltete sie in Stuttgart Hamburg und in weiteren unregelmäßigen Abständen in kleineren deutschen Städten. Der Erfolg war vorallem in Stuttgart enorm. In 2010 zog die Party in Berlin um in den größeren Festsaal Kreuzberg und bis zu 1000 Gäste tanzten wie die Verrückten zum rauhen, aber frischen funky soul und Boogaloo Sound der Jahre 1966 – 74. Der Festsaal Kreuzberg erlag 3 Jahre später einem Feuer und die Soul Explosion war gezwungen weiter zu ziehen. Heute findet die Party in wechselnden Locations statt. Ab 1. September 2018 jeden ersten Samstag im Monat im Privatclub.

Dj King Dynamite begann im Jahre 1998 Vinyl Platten zu sammeln und spezialisierte sich schnell auf funky soul, deep funk und boogaloo. Die Idee von Soul Explosion ist die Party so original wie möglich zu machen, eine Reise in die späten 60er und frühen 70er. King Dynamite legt ausschließlich originale Platten, fast ausschließlich 45s (Singles) der Jahre 1966 – 74 auf und JEDER einzelne Song muss 100% sein und natürlich muss jede Scheibe die Tanzfläche unter Feuer setzen.

„Funk“ oder funky Soul entwickelte sich mitte der 60er Jahre aus Jazz, R & B und Soul und wurde nicht nur von den damaligen Scene grössen wie James Brown oder Rufus Thomas gespielt. Vielmehr entwickelte sich in nahezu jeder amerikanischen Großstadt mit einem afroamerikanischem Bevölkerungsanteil eine sehr vitale und virtuose lokale Scene. Wenige wurden überregional bekannt und oft spielten die Bands in den Jazzclubs der Städte oder einfach auf der Strasse. So lässt sich erklären, dass es von vielen Bands nur wenige Aufnahmen bzw. Veröffentlichungen gibt und einige nur 2-3 Singles in Kleinstpressungen veröffentlichen konnten. Boogaloo entstand aus einer Kreuzung des Soul/Funk und traditionell karibischer Musik und wurde von der steigenden Zahl lateinamerikanischer Einwanderer hauptsächlich in New York gespielt.

Natürlich graben wir immer wieder „neue“ und selbstverständlich die besten und seltensten Platten aus und präsentieren sie auf der Soul Explosion dem dankbaren Publikum. Seit 18 Jahren findet die Soul Explosion in Berlin statt und bildet somit ein Clubphänomen abseits aller kurzlebigen Trends! Hier bleibt garantiert kein Tanzbein still und kein Hemdchen trocken !!!

Pop
Konzert
So 14. April 19:00
Konzert
Alexander Nate
„There's No Signal“ Acoustic Tour

Genre: Pop

Samtweich und voller Gefühl legt sich seine Stimme wie eine Decke um die Zuhörer*innen: Alexander Nate berührt mit einem sanften, berührenden Gesang und selbst geschriebenen R&B-Songs über Emotionen, schmerzhafte Erfahrungen in seinem Leben und die Suche nach Seelenfrieden. Im April kommt der Newcomer aus den USA für drei exklusive Clubkonzerte nach Deutschland! Tickets für die „There’s No Signal” Acoustic Tour gibt es ab sofort auf www.eventim.de und an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Sein gefühlvoller Bariton, zurückhaltende Beats, die auch die traurigen Geschichten seiner Songs mit Zuversicht spicken und die ruhige Art von Alexander Nate lassen einen mit seiner Musik verschmelzen. Der Newcomer schreibt seit mehr als fünf Jahren Songs über sein Leben, Verluste, Schmerz, Beziehungen und die Gefühle, die damit einhergehen. Schon in seiner Highschool-Zeit sang Alexander Nate im Chor, nahm an Talentwettbewerben teil und schrieb erste Geschichten. Und das ist, was er bis heute macht: mit seinen Songs berührende und hoffnungsvolle Geschichten erzählen. Musikalisch zählen seit seiner Kindheit Sam Cooke, Nina Simone und Al Green zu seinen Vorbildern. So ergibt sich eine wundervolle, berührende und einzigartige Mischung aus Balladen und Popsongs mit Hip Hop und R&B Einflüssen.

Mit seinem neusten und dritten Album „There’s No Signal in the Mountains“ hat er schon mehr als 5 Millionen Streams gesammelt. Auf der „There’s No Signal” Acoustic Tour beigeistert Alexander Nate im Frühjahr diesen Jahres seine bereits beachtliche Fangemeinde in Amerika und Europa. Für drei intimine Clubkonzerte kommt der Singer-Songwriter nach Berlin, München und Hamburg.

Örtlicher Veranstalter: Semmel Concerts
Indie, Blues, Jazz
Konzert
Mo 15. April 19:00
Konzert
Cosmo Pyke
präsentiert von ByteFM, Rausgegangen

Genre: Indie, Blues, Jazz

Irgendwo zwischen Indie, Jazz, Blues und Hip-Hop: Britischer Sänger, Songwriter, Instrumentalist und multidisziplinäre Künstler Cosmo Pyke geht 2024 auf Tour!

Nachdem das Demo „Curser’s Lament“ 2016 im Internet aufgetaucht ist, hat Cosmo Pyke die Single in ihrer endgültigen Form veröffentlicht – sie ist zeitgleich der Titelsong seiner gleichnamigen EP, die am 5. Mai 2023 erschienen ist.

Ursprünglich mit dem Produzenten Fraser T. Smith (Easy Life, Kano, Stormzy) aufgenommen, war „Curser’s Lament“ der erste Song von Pyke und erschien kurz vor seiner Debüt-EP „Just Cosmo“ (2017). Die 2023 „Curser’s Lament“ EP ist eine Mischung aus aktualisierten Klassikern und neuen Songs. Jeder Track zeigt eine andere Seite von Pykes Leben, als er im Süden Londons aufwuchs, mit Anekdoten über Liebe, Lust und Herzschmerz.

Der Sänger, Songwriter, Instrumentalist und multidisziplinäre Künstler Cosmo erzählt wortgewandt, aber nachvollziehbar Geschichten aus dem Leben der Generation Z, verwoben mit Referenzen aus Kunst, Literatur und Musikgeschichte. Er kombiniert Klänge aus Indie, Jazz und Blues mit Elementen des Hip-Hop und ist eine alte Seele mit lyrischer Gewandtheit, die weit über sein Alter hinausgeht, mit fesselndem Wortwitz, der einen in seine Geschichten zieht, die mit unwiderstehlichen Grooves und Rhythmen unterlegt sind.

Im Jahr 2022 wurde Cosmos „Brodie Sessions“ (Live EP) veröffentlicht, die die Aufnahmen seines beeindruckenden Akustik-Sets im Haus des dänischen Kreativkollektivs enthält. Die begleitende verträumte audiovisuelle Produktion der Session zeigt das Talent des Künstlers. Die dort gespielten Tracks stammen aus den bekannten Songs der 2020 erschienenen EP „A Piper For Janet“, die auf Cosmos eigenem Label Pykrete Records veröffentlicht wurde. Seine 2017 erschienene Debüt-EP „Just Cosmo“ wurde von 70Hz Recordings veröffentlicht und von zahlreichen Geschmacksforschern als „One to Watch“ ausgezeichnet.

Örtlicher Veranstalter: Trinity Music GmbH
Indie
Konzert
Di 16. April 19:00
Konzert
Beharie
"Are You There Boy" - Tour
präsentiert von FluxFM, Musicspots, Kulturnews & ByteFM

Genre: Indie

Wie eine warme Umarmung – so fühlt es sich an, wenn man in das musikalische Universum von Beharie eintaucht. Beharie ist tief verwurzelt im Indie-Soul und vermittelt eine Rohheit, die es wagt, sowohl verletzlich als auch selbstbewusst zu sein. Diese Kombination hat ihm eine treue Fangemeinde eingebracht.

Dieses Jahr erscheint nun endlich sein Debütalbum. „Are You There, Boy?“ wird am 20. Oktober 2023 veröffentlicht. Das Projekt ist eine gefühlvolle, musikalische Reise mit Geschichten über einen vielschichtigen Charakter, der sich nach wahren Verbindungen sehnt. Das Album taucht in verschiedene Facetten von Beharies Leben ein, die in 12 fesselnden Tracks wunderschön zum Ausdruck kommen und Erzählungen über Identität, queere Liebe, Selbstbewusstsein, Verletzlichkeit und die ergreifende Erfahrung von Einsamkeit miteinander verweben.

Beharie hat in seiner bisherigen Karriere bereits viel Anerkennung für seine Musik erhalten. Für seine zweite EP „Beharie // Beharie“ gewann er den Spellemann-Preis (auch als „norwegischer Grammy“ bezeichnet), für seine dritte EP „Beharie, The Third“ wurde er für denselben Preis nominiert.

Das GAFFA Magazin meint: „Die Ähnlichkeiten mit Frank Ocean, sowohl in der Stimme als auch in der Melodieführung, sind so frappierend, dass man versucht ist, in Beharies Stammbaum zu schauen. Ein gewagter Vergleich, ja, aber man muss diese Höhen erreichen, um das Talent dieses Mannes richtig darzustellen.“

Das Lob hat zu prestigeträchtigen Engagements geführt. So supportete er Leon Bridges bei dessen Oslo-Konzert, er trat bei der offiziellen Eröffnung des norwegischen Nationalmuseums auf und beteiligte sich an den Feierlichkeiten der Regierung zum Skeivt Kulturår (Jahr der Queer-Kultur). Beharie supportete eine einmonatige Europatournee des amerikanischen Songwriters William Fitzsimmons, spielte auf der Hauptbühne des renommierten OYA Festivals in Oslo und auf dem Schweizer Montreux Jazz Festivals.

Beharie erforscht weiterhin neue und aufregende Horizonte mit seiner Fähigkeit, Emotionen durch einen warmen, gefühlvollen und zeitlosen Sound auszudrücken. Im Jahr 2023 wird er die Welt mit der Veröffentlichung seines mit Spannung erwarteten Debütalbums „Are You There, Boy?“ und mit seinen Live-Auftritten auf eine epische musikalische Reise mitnehmen.

Örtlicher Veranstalter: Puschen
Indie-Pop
Konzert
Mi 17. April 19:00
Konzert
SISSOS
präsentiert von Musszo Booking

Genre: Indie-Pop

SISSOS, das charmante Geschwister-Duo aus dem sonnigen Sydney, versprühen mit ihrer Musik eine unwiderstehlich gute Laune, die von einer faszinierenden Mischung aus Blues und Soul geprägt ist. Mit ihren lebendigen Gesangsharmonien entführen sie ihr Publikum in eine Welt voller melodischer Magie. Die musikalische Reise der Schwestern begann bereits in ihrer Kindheit, als sie sich der Gitarre und dem Gesang verschrieben. Doch erst Jahre später gründeten Sie in Berlin das Duo, das heute als SISSOS bekannt ist. Ihr Debüt-Album „After All This Time“ wurde im Jahr 2019 im renommierten Underground-Studio „The Famous Gold Watch“ aufgenommen. Seitdem haben SISSOS Bühnen rund um den Globus erobert und ihr Publikum mit ihren mitreißenden Live-Auftritten begeistert. Die Songs, die die Schwestern während ihrer Reisen und Abenteuer auf der Straße geschrieben haben, sind nun liebevoll in den „Lone Pine Studios“ in Berlin aufgenommen worden. Das Ergebnis ist ihr heiß ersehntes zweites Album, das im Frühjahr 2024 erscheint und am 17.04. im Privatclub in Berlin gefeiert wird. Freut euch auf ein außergewöhnliches musikalisches Erlebnis voller purer Emotionen und einzigartiger Energie!

Örtlicher Veranstalter: Musszo Booking
Hip-Hop, Rap
Konzert
Do 18. April 19:00
Konzert
FERGE X FISHERMAN & NUJAKASHA
GOOD MOTHER Tour 2024
präsentiert von Byte FM, Kulturnews, Rausgegangen

Genre: Hip-Hop, Rap

Losgelöst von jeglicher Konventionalität sind die Songs der Hip Hop Band Ferge X Fisherman ganz im Sinne des Jazz, der eine gigantische Rolle für ihre Musik spielt. Vor allem durch lässige, subtile Komplexität sorgt die Gruppe immer wieder dafür, dass die Freiheiten dieses Genres in ihrer Musik durchschimmern. Jeder Klangtupfer landet genau da, wo er hingehört: Eine Piano-Figur füllt plötzlich die Lücken; ein cleverer Akkordwechsel verschiebt für einen kurzen Moment die harmonische Struktur; ein Snare-Schlag kommt eine Millisekunde zu spät und erzeugt so das unverkennbare Laid-Back-Feeling von Ferge X Fisherman. Wie so oft sind es auch hier die kleinen Details, die etwas Gutes in etwas Großartiges verwandeln.

Und oben drüber dann Fritz Fisherman, der so rappt, wie ein Jazz-Instrumentalist solieren würde. Mit seinem frischen Ansatz an die englische Sprache und seiner introspektiven Lyrik (sowie seiner leicht rauchigen, leicht nasalen Stimme) bildet er das lyrische Zentrum der Band. Angefangen hat das Projekt mit ihm und dem Produzenten Ferge, die sich als Teenager beim Skaten in Nürnberg kennengelernt haben. Schnell wurde die originelle Chemie der beiden jedoch um eine enge Zusammenarbeit mit der vierköpfigen, superversierten Jazz-Band Nujakasha erweitert, die sowohl im Studio als auch im Live-Kontext ein fester Bestandteil von Ferge X Fisherman geworden sind.
Aus eben diesem Freundeskreis entstand im Laufe der Zeit auch das gleichnamige Label, in dem die sechs Musiker so gut wie alles selbst handhaben (z.B. Videos, Merch, Finanzen). Dieser Team-Gedanke wird eben auch in der Musik von Ferge X Fisherman deutlich: Das herrliche Knistern alter Vinyl-Samples vereint sich mit knackigen Drums, smoothen E-Piano-Akkorden und abenteuerlustigen Bassläufen. Daraus entstehen Tracks, in denen so einiges passiert – und die trotzdem leicht zu greifen sind. Loslassen will man sie nie mehr.

Örtlicher Veranstalter: Trinity Music GmbH
Postpunk, Gothicrock, Darkwave, EBM und Synthpop etc.
Party
Fr 19. April 23:00
Party
Dance Dance Revolution
Rebel L (Resident-DJ) - Luidor (Time Machine / Montagsduncker)

Genre: Postpunk, Gothicrock, Darkwave, EBM und Synthpop etc.

Es ist wieder Zeit für die Dance Dance Revolution, die Party bei der die Gothic-Szene im Vordergrund steht. Der Fokus liegt auf Tanzen, neben den klassischen Hits aus Postpunk, Gothicrock, Darkwave, EBM und Synthpop wird es aber auch B-Seiten und Artverwandtes geben. Mit seinen mehr als 15 Jahren Erfahrung als Moderator im Webradio und DJ hat Rebel L ein gutes Gespür für einen guten Mix aus altbekannten Hits, Neuheiten und Raritäten. Für mehr Abwechslung sorgen wechselnde Gast-DJs.

Musikwünsche könnt ihr gerne in der Veranstaltung posten oder am Abend persönlich bei den DJs.

DJs:
– Rebel L (Resident-DJ)
– Luidor (Time Machine / Montagsduncker)

Örtlicher Veranstalter: DJ Rebel
R&B, Neo-Soul
Konzert
Sa 20. April 19:00
Konzert
Babyjoy

Genre: R&B, Neo-Soul

Wenn Babyjoy Musik macht, vertont sie Lebensgefühle. Keineswegs plakativ, ganz und gar ungezwungen, mehr zwischen den Zeilen, erstaunlich undogmatisch, aus der Situation heraus: »die Luft ist dick, der Raum ist warm, mein Herz ist kalt / wo willst du hin? Ich halt‘ dich fest, ich spür‘ kein‘ Halt«. Das emotionale Spannungsfeld, auf dem sich die Berlinerin textlich und musikalisch bewegt, ist zu breit, zu vielschichtig, zu komplex für Schwarz-Weiß-Darstellungen — in jeden Freudentaumel mischt sich eine traurig-kritische Note, selbst in Phasen umfassender Niedergeschlagenheit immer auch ein Funken Hoffnung. In Babyjoys Stücken verwachsen kristallklarer Blick und formlose Verträumtheit, lebensbejahende Melancholie und erdrückender Weltschmerz, Verletzlichkeit und Empowerment zu einem großen Ganzen — ungehemmt ehrlich, transparent und intim. Eine enorme Flexibilität beweist Babyjoy aber nicht allein im Wechselspiel zwischen den Gefühlslagen und in ihren lyrischen Auseinandersetzungen mit Zweisamkeit, Vertrauen und Verlust: ebenso leichtfüßig bewegt sie sich zwischen Sprachen, stilistischen Attitüden und Genregrenzen. Mit sanfter und ebenso rauer Stimme blüht sie gleichermaßen als Sängerin und Rapperin auf, flowt temporeich und setzt bedächtige Pausen, kontrolliert hier treibende Trap-Beats und dort entschleunigte Modern-Jazz-Kompositionen. Babyjoys Texte leben derweil von Multilingualität: zum Teil verknoten sich deutsch-, französisch- und englischsprachige Passagen sogar inmitten einzelnen Songs.

Dass Babyjoy heute eine Suchende, ein Bühnenmensch, ja, eine Vollblutkünstlerin ist, überrascht mit Blick auf ihren Lebenslauf wenig. Als Tochter einer aus Paris stammenden Mutter und eines aus den USA stammenden Vaters — übrigens ein Berufsmusiker — wächst Joy mit französischem Pass in Berlin auf. Früh entwickelt sie ein Verständnis für die Musik, spielt Klavier, hört Jazz, Funk und amerikanischen HipHop. Spätestens im Jugendalter kennt sie die Hauptstadt wie ihre Westentasche, wird zwischen komplizierten Familienverhältnissen und ersten Schauspielerfahrungen früh zum Erwachsenwerden gezwungen, ist immer unterwegs und lernt den Exzess kennen. Als junge Frau tritt sie zuerst eine Jazz-Ausbildung an und besucht später eine Schauspielschule, figuriert erste Rollen vor der Kamera und startet parallel dazu ihre Karriere als öffentlich sichtbare Musikerin. Schon die erste Veröffentlichung »Traum« mischt im Juli 2019 die Berliner Rapszene auf, der Einstieg in die »Artists-to-Watch«-Listen deutscher Musikportale gelingt ohne lange Vorlaufzeit. 2020 erfährt Babyjoy durch die Single »Viele Leute gucken« — eine packende Aufarbeitung ihrer Erfahrungen als Schwarze Frau in einer Weißen Mehrheitsgesellschaft — ein neues Level an Aufmerksamkeit. Im Folgejahr erscheint mit »Troubadour« die Debüt-EP, 2022 folgt mit »Ophelia« der zweite größere Aufschlag und schärft Babyjoys Profil — beide Projekte entstehen in enger Zusammenarbeit mit Produzent KazOnDaBeat. Parallel dazu glänzt Joy als Schauspielerin und Synchronsprecherin. Da ihr musikalischer Aufstieg großteils während der Corona-Pandemie passierte, kann sie ihre Bühnenfertigkeiten erst im Sommer 2022 ausladend unter Beweis stellen — sie tritt unter anderem auf dem splash!-Festival und im WDR-Format »Rap trifft Orchester« auf. Nach Features mit Monk (BHZ), Ahzumjot, Badchieff und ihrem leiblichen Bruder Dead Dawg (BHZ) steht im Frühjahr 2024 endlich Babyjoys erstes Album ins Haus.

Örtlicher Veranstalter: Goodlive Artists
Dance, Electronic
Konzert
Sa 20. April 19:00
Konzert
Henge

Genre: Dance, Electronic

Attention Humans! This is HENGE.
We are not from this world.
We bring you music from distant planets.
We offer this gift for the edification of humankind… so that eventually your species may put an end to war and set up new homes in space.

Extra-terrestrial joymongers – HENGE – have been delighting audiences in the UK and Europe since they landed on Planet Earth eight years ago. Their scintillating live performances earned them ‘Best Live Act’ at the Independent Festival Awards and they have since cemented their reputation with three acclaimed albums, numerous tours and regular main-stage festival appearances.

Their music escapes definition, but occupies a space between rave and prog rock that nobody knew existed. It is energetic, subversive and invigoratingly playful, jovially going ‘where no one has gone before’. Ultimately, HENGE are spreading a message of hope which leaves audiences feeling amused and uplifted in equal measures.

Örtlicher Veranstalter: Patchanka Booking Agency
Singer-Songwriterin, Pop
Konzert
Mo 22. April 19:00
Konzert
Clara Louise
Musik & Poesie Tour 2024
präsentiert von SCHALL. Musikmagazin & The-Pick.de

Genre: Singer-Songwriterin, Pop

Die gefeierte Singer-Songwriterin Clara Louise zählt zu den erfolgreichsten deutschsprachigen Lyriker:innen der Gegenwart und landete mit ihren selbst veröffentlichten Gedichtbänden mehrmals auf der SPIEGEL-Bestsellerliste. In ihren Liedern erzählt Clara von Geschichten und Gedanken aus ihrem Leben.

Mit einer einzigartigen Mischung aus Hoffnung, Lebendigkeit und Melancholie verzaubert Clara Louise ihre Zuhörer:innen und lässt die Herzen ihrer Fans höherschlagen. Sie verschmilzt Musik und Poesie nahtlos miteinander, indem sie Gedichte innerhalb von Liedern spricht oder Gedichte mit Melodien untermalt. Auf ihrem neuen Album „warm“ sind insgesamt elf neue Songs sowie drei vertonte Gedichte zu hören. Gemischt wurde das Ganze von dem Grammy-nominierten Ike Schultz (Rihanna, Adele) und gemastert von Chris Gehringer (Dua Lipa, Lady Gaga).

Örtlicher Veranstalter: Konzertbüro Schoneberg GmbH
Indie Pop
Konzert
Di 23. April 20:00
Konzert
Mooneye

Genre: Indie Pop

After the success of debut album Big Enough and the subsequent tour, Mooneye went into the studio by the end of 2022 to record a successor. Frontman Michiel Libberecht knew very well where he wanted to go: back to the essence of Mooneye, creating intimate music built up from an acoustic foundation. He drew inspiration from the American way of song writing, with elements of folk and country, and influences like Kevin Morby, acoustic Beck, and Morricone and Luppi soundtracks. The result is a stunning, varied yet coherent album, with Libberecht as unreserved and pure storyteller. ‘This is very close to who I am’, he says. ‘With a broad musical palette of what Mooneye is today and can be in the future.’ How that sounds, that’s for everyone to find out when the album arrives in February.

But the true Mooneye experience is best felt live, at one of the release shows in Belgium, the Netherlands and Germany. With the new songs, hits like Bright Lights, Fix The Heater and Thinking About Leaving, beloved album tracks, and a well-oiled live band after years of playing together, crowds can expect a memorable night. Don’t wait too long to secure your ticket…

Örtlicher Veranstalter: listenagency / D. Adler & S. Strauch GbR
Chanson, Folk Pop
Konzert
Mi 24. April 19:00
Konzert
Antoine Villoutreix
Support: Vero Nouk
präsentiert von Crossover Sounds

Genre: Chanson, Folk Pop

Antoine Villoutreix und seine Band spielen endlich wieder in Berlin! Der französische Wahl-Berliner kommt am 24. April 2024 mit neuen Songs und Überraschungen in den Privatclub. Dieses Konzert verspricht sowohl die Herzen zu berühren als auch die Füße zum Tanzen zu bringen und die Mischung aus französischem Flair und Berliner Atmosphäre wird für eine unvergessliche Nacht sorgen!

Örtlicher Veranstalter: Musszo Booking
Rock
Konzert
Do 25. April 19:00
Konzert
Elliott Brood
Across The Great Divide Tour

Genre: Rock

Das Trio Elliott Brood aus dem kanadischen Hamilton/Ontario ist nach allen Regeln der Kunst eine Blaupause für eine traditionsbewusste und zugleich absolut zeitgenössische Alt.Country-
Band. Dies gilt nicht nur hinsichtlich ihres Sounds und ihrer stets hörbaren Demut vor der gewichtigen Historie des „Great American Songbook“, der sich mit ihrer zügellosen Freude an mächtigen Fuzz- und Verzerrer-Orgien herrlich verbindet. Auch ihr Selbstverständnis als gleichsam produktive wie konsistente Formation schöpft ihren Geist aus der Geschichte der amerikanischen Roots- und Folkmusik: In knapp zwei Jahrzehnten veröffentlichten Sänger und Gitarrist Mark Sasso, Casey Laforet (Gitarre, Bass, Pedal Steel) sowie Schlagzeuger Stephen Pitkin neun Alben, auf denen sie dem alten Onkel Country immer wieder spannende, unerwartete, zuweilen auch unverfroren eigensinnige Farbtöne verliehen. Wohl auch deshalb bezeichnen die heimischen Medien Eliott Brood, die sich nach dem (fiktiven) Protagonisten benannten, aus dessen Sicht all die skurrilen Stories in ihren Songtexten erzählt werden, als „die beste kanadische Band, von der du noch nicht gehört hast“. Dabei galt das Trio rund um seine Gründung im Jahr 2004 zunächst als DIE Band der Stunde und als damals prominentester Vertreter der zu der Zeit aufblühenden Alt.-County- Szene Torontos.

Mit ihrem dritten Album „Mountain Meadows“, das 2008 erschien und bis heute als das bedeutendste Referenzwerk für ebendiese Szene gilt, erlangten Elliott Brood folgerichtig genügend Popularität in Nordamerika, um aus dem ursprünglichen Feierabend-Projekt einen zweiten Hauptjob zu machen. Seither erscheint im Schnitt alle 18 Monate ein weiterer Longplayer, flankiert von ausgedehnten Tourneen, oft an der Seite von Genre-Kollegen wie Wilco, War On Drugs, The Sadies oder The Black Crowes.

Bereits auf dem direkten Nachfolger zu ihrem kommerziellen Durchbruch in der Americana-Welt machten die Drei allerdings unmissverständlich klar, dass von ihnen kein gefälliger Konfektions-Country für das US-Radio erwartet werden darf: „Days Into Years“, 2013 ausgezeichnet mit dem renommierten JUNO Award als „bestes Roots-Album des Jahres“, verzichtete nicht nur mit Vorsatz auf die für den Country gewohnte, nostalgisch aufgeladene Klanggrundierung; es war vielmehr der Beginn für ihre ganz eigene, bewusst fordernde Soundästhetik, bei der sie zwar ausschließlich das für traditionelle amerikanische Folkmusik übliche, rein akustische Instrumentarium verwenden, jenes aber mit zahlreichen Distortion-, Overdrive- und Hall-Effekten bis zur krächzenden, wummernden Unkenntlichkeit modifizieren.

Statt sattsam ausgelatschter Country-Pfade gehen Elliott Brood also lieber ihren eigenen, akustisch durchaus dornigen Weg durch das dichte Gestrüpp des kantigen, eigensinnigen Underground. Doch hinter diesem gerade bei Konzerten lustvoll zornigen Lärmen verbirgt sich ihre große Qualität als exzellente Songwriter, die dem Purismus und der Reduktion der traditionellen Country-Musik aufrichtig Tribut zollen. Während Eliott Brood, der Geschichtenerzähler ihrer Songs, wie ein virtueller Jack Keruoac der Neuzeit per Anhalter durch den Kontinent streift, Städte, Menschen und ihre Lebensentwürfe observiert – und allzu oft den Kopf schütteln muss über die Bedürfnisse und Sehnsüchte des modernen Menschen.

Örtlicher Veranstalter: Trinity Music GmbH
Indie-Pop
Konzert
Fr 26. April 19:00
Konzert
Stornoway

Genre: Indie-Pop

Um Stornoway war es ruhig geworden. Auf drei Alben hatte die Band aus Oxford Anfang der Zehnerjahre die Indie-Pop-Szene mit ihrem warmen Sound begeistert. Doch 2016 hieß es nach einer Farewell-Tour von der Band „Stor- no-more“. Ganz so endgültig war diese Auflösung denn, wie sich dieses Jahr herausstellt, zum Glück doch nicht. Im vergangenen Jahr kamen Brian Briggs, Jonathan Ouin und Oli Steadman wieder zusammen und begannen die Aufnahmen an einem neuen Album. Briggs hatte in Corona-Zeiten neue Songs für die Briten geschrieben und die anderen überredet, einen neuen Anlauf zu wagen. Das Trio hat von ihren jeweiligen Wohnorten aus zu der Platte beigetragen: Briggs im Südwesten von Wales, Steadman im Südosten von London und Ouin in Oxford. Allein Olis Bruder Rob Steadman blieb außen vor, weil er inzwischen in den USA lebt, und wurde für die Aufnahmen durch Mike Monaghan, Live-Drummer für Gaz Coombes oder Bands wie Saint Etienne, ersetzt. Dazu haben sich Stornoway noch sehr spezielle Gäste auf die Platte geholt. Yijia Tu vergoldet das Björk-Cover „It‘s Not Up To You“ mit ihrer Stimme und vor allem mit der chinesischen Guzheng- Zither, Fyfe Dangerfield von Guillemot macht aus „Anwen“ eine Elfen-Hymne, Sam Lee ist auf dem gewundenen, waldigen Folk-Funk von „The Navigator“ zu hören. Im Oktober erschien dann endlich die vierte Platte „Dig The Mountain!“ mit elf neuen Perlen. Schon beim Opener und der ersten Single „Trouble With The Green“, einem Song, der mit dem Sonnenaufgang und in ein echtes Farbenfeuerwerk mündet, stellt sich die alte Verbundenheit sofort wieder ein: Das sind sie wieder, die klaren, hellen Stimmen, der geschmacksichere Harmoniegesang, die glänzend arrangierte Arbeit der Multi-Instrumentalisten, der brillante Wortwitz, mit dem diese leicht hingetupften Geschichten erzählt werden. Stornoway sind wieder da und bezaubern sofort wieder mit ihrem traumhaft sicheren Sound. Und im April kommen sie mit neuem (und altem) Material zu uns auf Tour.

Örtlicher Veranstalter: FKP Scorpio
Indie-Pop
Konzert
So 28. April 19:00
Konzert
Telquist

Genre: Indie-Pop

Örtlicher Veranstalter: Greyzone Concerts
Funk, Soul, Gospel
Konzert
Mo 29. April 19:00
Konzert
Michelle David & The True Tones
Live 2024
präsentiert von jazzhaus artists

Genre: Funk, Soul, Gospel

Michelle David & The True-tones wissen, wie man einen mitreißenden Abend mit klassischem Soul gestaltet. Mit ihren lebhaften Rhythmen, kraftvollen Stimmen und starken Melodien haben sie bereits viele Festivals und zahlreiche Clubs erobert. Bei Auftritten auf renommierten Festivals wie Pinkpop bis North Sea Jazz und auf Tour von Spanien bis Skandinavien haben sie

überall, wo sie auftraten, bleibende Eindrücke hinterlassen und ein unvergessliches Live- Erlebnis geboten. Darüber hinaus wurden auch die bisherigen Alben der Band von Fans und

Kritiker/innen gleichermaßen gefeiert – von Album des Monats bei FIP-Radio in Frankreich bis hin zu einem der Alben des Jahres bei BBC-Radio 6 Music (UK).

Im Frühling 2024 kehren Michelle David & The True-tones mit einem neuen Album zurück, auf dem die Band zu einem raueren und energiegeladeneren Sound zurückkehrt. Die Band schöpft ihre Inspiration aus altem Gospel, den Klassikern des renommierten Stax Records oder den Aufnahmen von Bobby Womack, um nur einige zu nennen. Die neue Platte wurde live aufgenommen – mit der gesamten Band gleichzeitig in einem Raum, was sie energetisch, authentisch und mitreißend klingen lässt. So oder so wird man den unverkennbaren Sound und die Botschaft von Michelle David & The True-tones hören. Wir freuen uns auf die neuen Songs und Live-Shows im Frühjahr!

“Music that feeds the heart and soothes the soul, that’s what it’s all about.” – Michelle David

Örtlicher Veranstalter: GreyZone Concerts
NNDW, Alternative
Konzert
Di 30. April 19:00
Konzert
Leocardo DiNaprio + Fiese Luise

Leocardo DiNaprio

Genre: NNDW, Alternative

Seit 2021 gehört Leocardo DiNaprio zum festen Bestandteil der NNDW-Szene. Mit Songs, wie Sommerluft, Geist oder auch seiner ersten EP Stadtgeflüster begeistert er die Fans, der Szene immer wieder. Er vermischt dabei musikalische Einflüsse vergangener Tage mit den von übermorgen. Der Mix aus Post Punk, 90s Alternative Rock, schimmernden Gitarren und sphärischen Synthese bildet einen melancholisch, aber bunten Sound, der mit seinen in Hall getränkten Vocals abgerundet wird.

Zusammen mit seinen Freunden Javier und Carlo stellt er seine aktuelle Live-Besetzung.

Fiese Luise

Fiese Luise ist frech zu allem was kalt und herzlos lebt. Dabei schwebt sie auf einer NNDW-Atmosphäre zwischen Alternative Pop, Postpunk, Wave und Folk. Mit ihrer sanften Stimme trägt sie raus, was von Herzen kommt. Fiese Luise produziert Songs mit hallenden Gitarren und Synths, die eine cinematisch sphärische Welt ergeben von der man sich einlullen lassen kann.

Örtlicher Veranstalter: C4 Collective
Pop
Konzert
Di 30. April 19:00
Konzert
Frinc
Albumreleasetour
Abgesagt
canceled
Veranstaltung wurde abgesagt / Event has been canceled

Begründung des Künstlers:
Der Albumrelease wird sich aufgrund von beruflichen und privaten Themen leider verschieben und deshalb macht eine Tour im Frühjahr keinen Sinn. Es tut uns natürlich sehr leid für die ganze Arbeit, aber es hat keiner was davon, wenn es keine Steigerung gibt. Das Projekt Frinc wird sich in den nächste Monaten nochmal ein wenig verändern und zu gegebener Zeit, dann wieder voll durchstarten.

Electronic
Konzert
Do 2. Mai 19:00
Konzert
Lynks
präsentiert von Kulturnews, Siegessäule

Genre: Electronic

Lynks returns with new single ’(What Did You Expect From) Sex With A Stranger’ – a bouncing queer-pop paen-cum-diary entry detailing the rollercoaster of emotions that is heading to a one night stand with someone you’ve met online. This also comes with the announcement of a run of EU dates in 2024.

‘Sex With A Stranger’ truly highlights Lynks’ vaudeville spirit; they expertly weave together lyrics that evoke genuine sympathy and emotional introspection around casual sex (“I dont wanna spend the night alone/So I don’t think about how I’ll feel when it’s over), as well as outright hilarious lines that highlight it’s absurdity in the modern era (“I’m on the DLR on my way to fuck a stranger/Know his age, know his height, don’t know his name”). It’s this ability to dance between the lines of comedy and vulnerability, whilst also making a dance-able electro smash hit, sets Lynks far apart from their peers.

‘Sex With A Stanger’ follows from instant classic ‘USE IT OR LOSE IT’, which fueled Lynks’ ascent to new heights, landing them a Spotify billboard, and ‘NEW BOYFRIEND’ which recently was added to the A-List at BBC6 Music.

Speaking on the track, Lynks muses:

“Now, Grindr can be a wonderful thing – don’t get me wrong. But I wrote this song during a time when I was using Grindr almost like TikTok or Instagram; as a way to distract myself from reality – to not be alone with my thoughts. And, unsurprisingly, the sex that came from that wasn’t hugely fulfilling. I was seeking these encounters to try and distract myself from the mundanity of life, but ultimately leaving them feeling no different. I wanted to try and capture that weird oxymoron; sex without feeling, romance in a coma. What does sex become when it’s devoid of emotion? Transactional? Routine? Obligatory? Compulsive? It’s a funny idea. And one I hadn’t really heard put to music before. So I thought I’d better do it! And shout out the Docklands Light Railway in the process.”

While evoking the electro-clash roots of Peaches, the industrial chant of M.I.A., the sardonic drawl of Courtney Barnett, and the theatrics of Lady GaGa, Lynks’ music stands alone as something totally unique. And this uniqueness has earned him acclaim from the best; support tours with Metronomy and Frank Carter & The Rattlesnakes, a wealth of support from Radio 1, guest-host spots on Lauren Laverne’s BBC 6Music show, and personal praise from Elton John, to name just a few.

There is nothing quite like Lynks. An unpasteurized shot of electro-punk chaos compressed into the shape of a human man, wrapped up in a gimp mask, creating tiny queer utopias wherever he goes. And what utopias they are; sub-blowing, criminally danceable beats, anthemically witty lyrics about the darkest corners of modern life, and pure, unapologetic, camp excess colliding in a fog of sweat and confetti.

Lynks’ live shows have been lauded as an unpasteurized shot of electro-punk chaos, filled with pure, unapologetic, camp excess. They set off on their biggest UK & EU headline tour at the start of next year, with a longer project soon to be announced.

Örtlicher Veranstalter: Trinity Music GmbH
Singer-Songwriter
Songslam
Fr 3. Mai 19:00
Songslam
Songslam Kreuzberg
Der Singer-/ Songwriter*innen-Wettstreit zwischen Schlesi und Görli
präsentiert von Kiezpoeten Berlin

Genre: Singer-Songwriter

Beim Songslam Kreuzberg kämpfen sechs Singer/Songwriter mit selbstgeschriebener Musik in einem der renommiertesten Clubs der Stadt um die Gunst des Publikums und ballern euch durch die Aussicht auf Ruhm, Fame und Schnaps motiviert ihre Tracks in die Ohren.
Sichere dir jetzt eins von wenigen Early Bird Tickets ab 5€!

Du hast schon mal ein YouTube-Video von einem Musikinstrument gesehen oder sogar Musik studiert und willst mitmachen?
Infos zur Anmeldung findest du auf kiezpoeten.com/songslam.
Anmeldung per Mail an [email protected] !

Die Tickets für den Songslam bleiben auch für die Party danach gültig, solange ihr den Club nicht verlasst!

MC: Ortwin Bader-Iskraut & Samson
Präsentiert von: Kiezpoeten Berlin

Örtlicher Veranstalter: Kiezpoeten
Indie
Konzert
Sa 4. Mai 19:00
Konzert
Kabinett
Blackout Tour 2024

Genre: Indie

Düstere Abgründe offenbaren das wahre Gesicht Kabinetts. Die weiße Fassade fällt und es bleibt ein dunkler und dreckiger Schleier der Unsicherheit. Raus aus dem Schutz der Abstraktivität und rein in das Leben mit all seinen Facetten. Die frische, aufgebrauchte Luft schmeckt genau so bitter-süß wie die ersten Synth-Lines, die den Raum durchbohren. Eine Wand aus Drums, angezerrten Gitarren und drückendem Bass verdrängt alles und hüllt den Raum in einen dichten Nebel.
Durch den Rauch bricht eine Stimme. Sie erzählt von Geschichten aus dem Leben, dem eigenen wie dem fremden. Die Worte ziehen ihr Publikum in den Bann, die Musik lässt es nicht mehr gehen. Das Spiel des Lebens hat begonnen und endet mit dem letzten Ton genauso gnadenlos, wie es begonnen hat.
Willkommen bei der Blackout Tour 2024!

Kabinett ist eine Indie-Rock Band aus Mannheim. Rauchige Vocals treffen auf breite Synth-Flächen und angezerrte Gitarren. Es klingt nach einem blauen Auge und einem Grinsen im Gesicht: dreckig, und doch filigran und warm – eine Kombination und ein Sound, die es so noch nicht in der deutschen Indie-Szene gibt.

Nach zahlreichen Förderungen, Festivals und ausverkauften Clubshows ist Kabinett mehr als nur noch der Geheimtipp aus Mannheim und entwickelt sich zu einem deutschlandweit etablierten Act.

Örtlicher Veranstalter: Kabinett
Pop
Konzert
Mi 8. Mai 19:00
Konzert
Mishaal Tamer
europe + uk Tour

Genre: Pop

In Saudi-Arabien geboren und aufgewachsen, ist Mishaal Tamer einer der ersten Musiker seines Landers, der einen merkbaren Einfluss auf den weltweiten Musikmarkt hat. Mit der Mission Musik für eine „neue Generation der Saudi-Kids“ zu machen (Variety), legt der 24-jährige Mishaal Tamer neue Maßstäbe und ist längst ein Vorbild dieser neuen Generation geworden. Nach einer Coverplatzierung auf der Esquire ME und Features in Magazinen wie dem GQ, Vogue und Arab News, ist sein Gesicht neben seiner Musik längst bekannt. Sein Track „Can’t Love Myself” knackte jüngst die 100 Mio. Stream Marke auf Spotify. Seit Oktober 2023 hört man Mishaal Tamer zudem als Feature auf dem OneRepublic Track „Mirage“, der Teil des Soundtracks von Assasins Creed Mirage ist. Eine Kollaboration, die sich bestens ergänzt: Bereits im Sommer 2023 trat er als Tour-Support für OneRepublic weltweit auf. Doch auch in seiner Heimat wird er laut gefeiert und war auf dem Soundstorm Festival in Riyadh als Headliner neben Acts wie Bruno Mars und David Guetta gesetzt. 2024 wird Mishaal Tamer für drei Konzerte nach Deutschland kommen.

Die musikalische Karriere des Gitarristen und Sängers begann zunächst unverhofft. Als er neun Jahre alt war, brach er sich den Arm. Um seine geschädigten Nerven wiederherzustellen, lernte er Gitarre zu spielen. Mit 11 Jahren begann er, Songs zu schreiben und zu spielen. 2017 eröffnete Mishaal Tamer seinen Instagram-Account und lud erste Songschnipsel seines Tracks „Can’t Love Myself“ auf der Plattform hoch. Die Folge: seine Lofi-Schnipsel wurden weltweit gesampled und verbreiteten sich schnell. 2018 kaufte sich Tamer ein Interface und nahm seine ersten Tracks „Kid Goku“ und „Addicted“ mit seinem Laptop, dem Interface und einem Xbox Mikrofon auf. „Kid Goku“ knüpft an Tamers Lofi-Ästhetik an und baut auf dezente Beats inmitten eines eingängigen Gitarrenloops, die durch die sanfte Stimme des Sängers komplettiert wird. „Addicted“ hingegen rückt Mishaal Tamers Stimme mehr in den Fokus. 2019 drehte der Musiker sein erstes Musikvideo zu „Arabian Knights“, das in seiner Heimatstadt Jeddah entstanden ist. Mit dem Release seiner ersten Demo EP „Life’s A Ride“ startet Tamer eine weltweite Karriere als Profimusiker. Ein Jahr später spielte er seine ersten Konzerte in Saudi-Arabien mit großem Erfolg, denn bereits jetzt wird er als Stimme einer neuen Generation des Königreichs Saudi-Arabien gefeiert, das in Mishaal Tamer seinen ersten internationalen Popstar findet.

Nach einer Tour als Support für OneRepublic und internationalen Festivalauftritten, veröffentlichte der Musiker im Dezember 2023 mit „The Deep“ den ersten Teil seines Debütalbums „Home Is Changing“. Passend zum Valentinstag 2024 veröffentlicht Mishaal Tamer „The Heart“, die zweite Hälfte des Albums, das er auf seiner kommenden Tour erstmals live präsentieren wird.

Örtlicher Veranstalter: Trinity Music GmbH
Indie, Pop, Folk
Konzert
Fr 10. Mai 19:00
Konzert
Gringo Mayer & Die Kegelband
"Ihr liewe Leit Tour 2024"

Genre: Indie, Pop, Folk

Gringo Mayer ist einer von uns und doch ganz anders. Auf seinem zweiten Album, »Ihr liewe Leit« (01.09.2023), entfacht Gringo Mayer ein furioses Feuerwerk aus Indie, Pop, Folk und noch einigem mehr. Im kurpfälzischen Idiom erzählt der Songschreiber kleine und große Geschichten aus seiner Umgebung, mit seiner Sprache, seinen ureigenen musikalischen Mitteln. Das ist mitreißender Kurpfalz-Indie-Pop mit ausgewiesenem Hit-Gespür.
Damit gings nicht nur in Eigenregie in die Albumcharts, sondern auch auf ausverkaufte Bühnen, als Support zu den Donots und zu Kettcar, zu Inas Nacht, ins Morgenmagazin oder zu SWR Kultur und mit Lobeshymnen in die Presse. Und das Beste: die Ihr liewe Leit-Tour samt großartiger Kegelband wird weitergeführt. Mit über zehn Shows im April und Mai 2024 in ganz Deutschland.

Gringo kommt aus Ludwigshafen, der von dem Satiremagazin »Extra 3« einmal sogenannten »hässlichsten Stadt Deutschlands«. Dort konnte Gringo unter dem Radar und von der breiten Öffentlichkeit unbemerkt ganz in Ruhe seine Kunst entwickeln und reifen lassen, bis er nun mit »Ihr liewe Leit« umso wirkmächtiger aus dem Schatten ins Licht tritt.

Dieser Mann hat Feuer, ein Gespür für Drama und das große Gefühl, er hat aber auch eine präzise Beobachtungsgabe, Humor und ein zärtliches Gefühl für die Menschen, das durch jede seiner Zeilen dringt. Gringo Mayers Musik ist letztlich Popmusik im Sinne von populärer Musik im Sinne von: Musik für alle und jede und jeden. Allerdings nicht und niemals: beliebig. Ein schmaler Grat, den nur wenige so bravourös entlangbalancieren wie er, der Mann in dem grauen Anzug und den Cowboystiefeln.

Örtlicher Veranstalter: GreyZone Concerts
HipHop, Rap
Konzert
Sa 11. Mai 19:00
Konzert
LEX
Neighborhood Rockstar

Genre: HipHop, Rap

Die New Wave hat die deutsche Rapszene mit ihrem innovativen Sound auf den Kopf gestellt – mittendrin als einer der Antreiber der neuen Generation befindet sich LEX. Mit über 45 Millionen Streams hat sich der Hamburger Newcomer nicht nur eine treue Fangemeinde aufgebaut, sondern dank seines kompromisslosen Ansatzes, Rap- und Rock-Elemente zu verbinden, ein wichtiges Standing innerhalb der eigenen Szene erarbeitet. Kein Wunder also, dass sein kommendes Album mit hochkarätigen Feature-Gästen besetzt sein wird, die zusammen mit LEX seinen explosiven Sound auf die nächste Stufe zünden wollen.

Passend zum neuen Album kündigt LEX zum Ende des Jahres mit der “Neighbourhood Rockstar” Tour ebenfalls seine erste eigene Solo Tour an, bei der er auf insgesamt 6 Tourstopps neben Fan-Favoriten wie “Kreis” oder “ALL EYEZ ON ME”, seine neuen Songs zum ersten Mal live präsentieren wird.

Örtlicher Veranstalter: Trinity Music GmbH
Deutschpop
Konzert
So 12. Mai 19:00
Konzert
LUCA PFEIFFER & Support
"Wofür brennst du? Tour 2024“

Genre: Deutschpop

Autobiografische Texte, gefühlvoller Sound in der Stimme und die Leidenschaft für Musik zeichnen den Deutschpopkünstler und Singer/Songwriter Luca Pfeiffer aus.
Musik begleitet ihn schon sein Leben lang. Songs schreibt er, um seine Gefühle und Erlebnisse einzufangen und diese so musikalisch zu verarbeiten. Wohl fühlt er sich hierbei in der Popmusik.
Mit 14 Jahren beginnt Luca seine ersten eigene Texte zu schreiben und sich hierbei an der Gitarre selbst zu begleiten. Gerne denkt Luca an diese Zeit zurück, wenn er jetzt seine Songs mit Band vor seinen Fans performt. Wichtig ist ihm vor allem Gefühl zu transportieren und seinen Hörer*innen die Möglichkeit zu geben sich in seinen Texten wiederzufinden. Um dies zu erreichen, spricht er Themen wie Selbstfindung, Freundschaft und Liebe an. Er gibt hier viel von sich preis, zeigt sich verletzlich und nahbar. Seine Songs zeichnen sich durch einen Ohrwurmcharakter aus, bleiben im Kopf und eignen sich gut, um sie bei Liveauftritten mitzusingen.
Die Coronapandemie nutze der Sänger, um sich auf Social Media eine Community von über 100.000 Followern auf TikTok aufzubauen. Hier postet er fast täglich Videos, promotet seine Songs und tobt sich kreativ aus. Dem Independent Artist liegt seine Fanbase sehr am Herzen, weswegen er sie in regelmäßigen Livestreams an seinem musikalischem Werdegang teilhaben lässt.
Die Arbeit mit den verschiedensten Musiker*innen ließ Luca als Künstler reifen und seinen eigenen Stil finden. So lernt er in den Jahren 2017 bis 2021 durch das „Levis Music Projekt“ den Pianisten und Komponisten Alexander John kennen, steht mit ihm gemeinsam als Vorband von Milky Chance vor 8000 Leuten auf der Bühne und beginnt mit ihm gemeinsam Musik zu veröffentlichen. Auch Tobias Schulte, der nun seine Band mit seinen Schlagzeugkünsten bereichert, lernte Luca so kennen. Gemeinsam mit den beiden talentierten Musikern steht er nun mit seinem eigenen Programm auf der Bühne.
Nachdem Luca im Jahr 2020 Musik auf englisch veröffentlichte, beginnt er im Jahr 2021 ein neues Kapitel mit deutscher Popmusik. Dieser Neuanfang ist vor allem geprägt durch die entstandene Zusammenarbeit mit Kevin Müller, der den Newcomer von nun an mit seinem modernen Verständnis der Popmusik als Produzent unterstützt.
So erzielten seine Songs in den letzten drei Jahren insgesamt über drei Millionen Streams auf allen gängigen Streamingplattformen. „Wenn du gehst“, die erste Veröffentlichung auf deutsch wurde der größten Deutschpopplaylist auf Spotify hinzugefügt und erzielte so innerhalb einer Woche 75.000 Streams.
Auch visuell präsentiert Luca Pfeiffer seine Songs in Form von Musikvideos auf YouTube. Diese zählen mittlerweile über eine halbe Millionen Klicks.
Am 09. September 2022 erschien seine mittlerweile dritte EP „ALLES GESAGT?!“. Der Sänger hat aber längst nicht alles gesagt, denn die Planungen für das erste Album laufen schon.
„Die Musik gibt mir mehr als alles andere, nichts wird mich jemals glücklicher machen als meine Geschichten in Form von Songs mit der Welt zu teilen. Sie ist für mich die schönste Sprache, wenn manchmal einfach die Worte fehlen.“

Örtlicher Veranstalter: Kindergarten Live Agency
Pop, R&B, Soul, Elektro
Konzert
Mo 13. Mai 19:00
Konzert
Linus Cuno

Genre: Pop, R&B, Soul, Elektro

Linus Cuno singt vom Zweifel, der ihn lange fesselte.
Von unterdrückten Gefühlen. Unerreichter Liebe (natürlich).
Vor allem aber davon, wie er diese Fesseln sprengt.
Vom Monster in seinen Schuhen, das sich frei getanzt hat.

Und weil es dem Berliner Renaissance-Künstler nicht gelingen mag, sich auf ein Genre festzulegen, spielt er „notgedrungen“ die gesamte Klaviatur künstlerischen Ausdrucks: immersive Videos, opulente Kostüme und eingängige Songs, die irgendwo zwischen Pop, R&B, Soul und Elektro changieren.
Tiefgründig. Akustisch. Visuell.
„Alles, immer, zur gleichen Zeit!“ Lautet Linus Cunos Motto. Und deshalb überrascht es kaum, dass sich die anfänglichen Wohnzimmerkonzerte zu einem einnehmenden, multidimensionalen Bühnenprogramm entwickelt haben.

Begleitet wird der Sänger und Songwriter von Schlagzeuger Robin Ketterer und Bassist Carl Kossmer. Gemeinsam bieten die aufstrebenden Musiker einen energetischen, abwechslungsreichen und unterhaltsamen Abend, an dem kein Bein ruhig stehen bleibt und so manches Monster geweckt wird.

Örtlicher Veranstalter: Linus Cuno
Synthesizer Instrumental & Melodic Electronica
Konzert
Mi 15. Mai 19:00
Konzert
Kebu
Synthesizer Legends Tour 2024

Genre: Synthesizer Instrumental & Melodic Electronica

Kebu ist ein Komponist und Künstler aus Finnland, der instrumentale und melodische elektronische Musik kreiert, die von der Musik der 70er und 80er Jahre beeinflusst ist. Seine Musik zeichnet sich nicht nur durch einen gekonnten Umgang mit analoger Synthese aus, sondern auch durch eine fesselnde Live-Performance – sein YouTube-Kanal hat über 100 Millionen Aufrufe und Fans aus aller Welt angezogen. Kebu hat bereits eine beeindruckende Erfahrung auf Tourneen durch Europa gesammelt, wo er über hundert Konzerte in dreizehn verschiedenen Ländern gegeben hat. Seine Konzerte strahlen Wärme und Freude aus und präsentieren ein riesiges Arsenal analoger Synthesizer, die an die besten Solo-Synthesizer-Künstler der goldenen Ära erinnern. Kebu wurde bei den Deutschen Schallwelle Musikpreisen 2018 und 2022 mit dem Preis als bester internationaler Künstler ausgezeichnet.
Auf seiner neuen Tour durch Europa wird Kebu seine eigenen Kompositionen neben Songs aus seinem neuen Album „Synthesizer Legends – Volume 1“ spielen – einer Sammlung von Coverversionen bekannter und weniger bekannter Instrumental-Synthesizer-Perlen aus den Achtzigern. Für diese Tour bringt Kebu ein beeindruckendes Keyboard-Rig mit, das ausschließlich aus analogen Synthesizern und analogen Drum-Machines besteht.

(EN)
Kebu is a composer and artist from Finland, who creates instrumental and melodic, electronic music, influenced by the kind that was made in the 70’s and 80’s. His music is distinguished not only by a skillful handling of analogue synthesis, but also of an audience-captivating live performance – his YouTube channel has attracted over 100 million views and fans from all around the globe. Kebu has already built up an impressive experience from touring in Europe, where he has given over a hundred concerts in thirteen different countries. His concerts radiate warmth and joy and show off a huge arsenal of analogue synths, which brings to mind the best solo synthesizer artists from the golden era. Kebu has been awarded the Best International Artist Award in the German Schallwelle Music Awards in 2018 and 2022. 
On his new tour in Europe Kebu will perform his own compositions alongside songs from his new „Synthesizer Legends – Volume 1“ album – a collection of cover tunes of famous and less well-known instrumental synthesizer gems from the eighties. For this tour, Kebu brings again an impressive keyboard rig consisting only of analog synthesizers and analog drum machines.

Örtlicher Veranstalter: Kebu
Folk
Konzert
Do 16. Mai 19:00
Konzert
Seth Lakeman

Genre: Folk

“If you’d never heard anything about the Mayflower and the birth of the modern USA these words and music could be your primer.” – Seth Lakeman

Seth Lakeman zählt zu den wegweisenden Pionieren der blühenden britischen Folk-Szene. Von der Times als „new folk hero“ gefeiert, wurde Lakeman bereits mit zwei BBC Folk Awards ausgezeichnet und 2005 für den Mercury Prize nominiert. Sein Album „Poor Man’s Heaven“ (2008) schaffte es bis in die UK Top Ten und verkaufte über 100.000 Einheiten, was für ein Folkalbum einen immensen Erfolg bedeutet. Dem Multiinstrumentalisten ist es gelungen die traditionelle englische Folkmusik mit seinen energetischen Shows und diversen Charthits im Mainstream zu platzieren, wodurch er den Weg für Bands wie Mumford & Sons erst geebnet hat.

Auch in Deutschland kamen seine bisherigen Tourneen und Alben sehr gut an: „Exquisite Band – exzellent aufeinander eingestellt“, lobte der Tagesspiegel Seth Lakeman und seine Band. Das Magazin Stern kürte seinen UK-Top-20-Erfolg „Hearts & Minds“ sogar zum Album der Woche. In den letzten Jahren war Seth als Mitglied der Robert Plant Band weltweit unterwegs.

Anfang 2020 kommt er erneut auf Tour – im Gepäck ‚A Pilgrim’s Tale’ , sein aktuelles Album, welches sich thematisch der abenteuerlichen Geschichten der „Mayflower“ Reise widmet. 400 Jahre nachdem die puritanischen Pilgerväter aus Mittelengland mit ihrem Segelschiff „Mayflower“ aufbrachen, um in Amerika ein neues Leben zu beginnen, lässt Seth Lakeman uns diese Zeit miterleben.

Der Künstler , der in Dartmoor , also mit Blick auf Plymouth , von wo die Mayflower in See stach, lebt, taucht ein in die Zeit, Mythen und Gefühlswelten der Auswanderer aus Angst und Hoffnung und nimmt uns mit auf eine Reise der besonderen Art. Die verschiedenen Songs ziehen den Hörer in seinen Bann, man begleitet die Pilger auf ihrer Reise zu einer besseren und neuen Welt. Lange musste der Geigen-Virtuose nicht nach Inspiration suchen, er erklärt nämlich, dass die Mayflower Stufen in Plymouth’s nur 20 Minuten von seinem Zuhause entfernt sei. „Als kleiner Junge saß ich immer hier unten und habe gefischt, später auf den großen Booten gesessen und Musik gespielt. Außerdem habe ich schon in fast jedem Sailor’s Pub im Elizabethan Viertel gesungen und musiziert.“

Nun haben wir das Glück, das Seth Lakeman – nach fast drei Jahren – endlich wieder auf Deutschlandtournee kommt. Natürlich fehlen dann auch nicht die bekannten Hits seines umfassenden Folkrock Kataloges.

Postpunk, Gothicrock, Darkwave, EBM und Synthpop etc.
Party
Fr 17. Mai 23:00
Party
Dance Dance Revolution
10 YEARS | Rebel L (Resident-DJ) - Karina Qanir

Genre: Postpunk, Gothicrock, Darkwave, EBM und Synthpop etc.

Es ist wieder Zeit für die Dance Dance Revolution, die Party bei der die Gothic-Szene im Vordergrund steht. Der Fokus liegt auf Tanzen, neben den klassischen Hits aus Postpunk, Gothicrock, Darkwave, EBM und Synthpop wird es aber auch B-Seiten und Artverwandtes geben. Mit seinen mehr als 15 Jahren Erfahrung als Moderator im Webradio und DJ hat Rebel L ein gutes Gespür für einen guten Mix aus altbekannten Hits, Neuheiten und Raritäten. Für mehr Abwechslung sorgen wechselnde Gast-DJs.

Musikwünsche könnt ihr gerne in der Veranstaltung posten oder am Abend persönlich bei den DJs.

DJs:
– Rebel L (Resident-DJ)
– Karina Qanir

Örtlicher Veranstalter: DJ Rebel
Rock
Konzert
Sa 18. Mai 19:00
Konzert
Ichika Nito
Live 2024

Genre: Rock

Im September letzten Jahres gab Ichika Nito in Köln sein erstes Konzert in Deutschland, nun hat der japanische Wundergitarrist drei weitere Konzerte hierzulande für Mai 2024 angekündigt. Ichika Nito spielt in Hannover (17.5.), Berlin (18.5.) und München (24.5.). Ab sofort bieten CTS Eventim und MyTicket online Presales an. Der allgemeine Vorverkauf beginnt am Freitag, dem 9. Februar 2024, um 10 Uhr.

Er gilt als Japans bester Gitarrist und Wunderkind auf seinem Instrument. Ichika Nito aus Tokio wurde vom britischen ‚Total Guitar Magazine‘ als „derzeit heißester Gitarrist der Welt“ auf Platz 8 der „besten Gitarristen aller Zeiten“ gewählt. Über seinen YouTube-Kanal begeistert er fast 2,5 Millionen Menschen, auf Instagram folgen ihm fast eine Million Fans, auf Spotify über 300.000 pro Monat. Er ist ein beliebter Gastmusiker, zum Beispiel auf „More Than Life“ von Machine Gun Kelly.

Ichika Nito ist ein prominenter Vertreter der sogenannten „Online Guitar Revolution“. So jedenfalls nannte ihn jedenfalls sein Kollege Marty Friedman (Ex-Megadeth), der inzwischen selbst seit Jahren in Japan lebt und dort ebenfalls wie ein Held verehrt wird. Auch Ichika Nito bringt mit seiner filigranen Technik ein Millionenpublikum zum Staunen; mittlerweile hat der 1994 in Osaka geborene und heute in Tokio lebende Musiker Fans auf der ganzen Welt. Bekannt wurde er auf einfache Art und Weise: Er lud Videos seiner Musik, darunter auch Coverversionen, auf seinen YouTube-Kanal hoch, versah sie mit interessanten Titeln und gestaltete sie aufwendig. Innerhalb kürzester Zeit erreichte er so über eine Million Follower. Warum fasziniert ein junger Mann so viele Menschen? Ganz einfach: Sein Stil ist einzigartig und fällt oft in die Kategorie „unmöglich zu spielen“. Das Fachmagazin ‚Gitarre & Bass‘ schwärmt in einem Artikel in seinem Repertoire fänden sich „faszinierende Instrumentalstücke, mal im Hybrid-, mal im Fingerstyle gespielt“. Er verwebt beidhändiges -Tappings, Pull-Offs und Hammer-Ons zu fließenden Melodie- und Akkordfolgen und harmonisch hochkomplexen Instrumentals.

Zur Musik kam Ichika Nito durch seine Großmutter, die Jazzpiano spielt. Als er zum ersten Mal Bill Evans hört, hat das eine große Wirkung auf ihn. Er lernt zunächst Bassgitarre, weil sein Vater ihn mit Iron Maiden und Heavy Metal bekannt macht und er findet, dass vier Saiten leichter zu spielen sind als sechs.

Mit 15 wechselt er zur Gitarre, weil er einen größeren Tonumfang und mehr Akkordmöglichkeiten haben will, die der Bass nicht bietet. Die klanglichen Variationsmöglichkeiten der Gitarre reizen ihn mehr. Er bringt sich beide Instrumente autodidaktisch bei, schaut sich Performances von Gitarristen und Pianisten auf YouTube an und beginnt, deren Songs nachzuspielen und nach seinem eigenen Verständnis zu arrangieren. Dann nimmt er seine eigenen Versionen auf, übt weiter, benutzt auch Lehrbücher. Er spielt meist nach Metronom, gilt als “sehr präzise, akkurat und diszipliniert” (Gitarre & Bass). Eine typisch japanische Eigenschaft, die der 30-Jährige aber nicht so sieht: „Ich weiß natürlich nicht, ob alle Japaner so sind wie ich. Aber ich bin schon ziemlich fleißig. Also irgendwie stimmt das schon.“ Über seine Musik sagt Ichika Nito: „Sie ist ein komplexes Labyrinth aus einzelnen Noten. Es gibt unendlich viele Möglichkeiten, aus denen man wählen kann. Ich schaffe meine Musik, indem ich Elemente aus all diesen unendlichen Möglichkeiten auswähle. Ich glaube, dass diese Auswahl etwas sehr Wertvolles ist. Und diesen Prozess immer und immer wieder vorsichtig zu wiederholen, gibt meiner Musik Bedeutung. Ich bin sehr gespannt darauf, Musik zu entdecken, die ich heute noch nicht kenne, die aber in Zukunft entstehen wird. Ein großes Vorbild hat er auch: „Ich möchte ein Gitarrist sein, den die Leute sofort erkennen. Mein Held ist Eddie Van Halen. Er hat unzählige Gitarristen beeinflusst. Heute erkennt man ihn in so vielen Gitarristen, auch nach seinem Tod. Ich bewundere Musiker wie ihn, deren Seele und Spiel andere Musiker jeden Alters inspiriert.

Örtlicher Veranstalter: Trinity Music GmbH
Indie, Folk-Pop
Konzert
Di 21. Mai 19:00
Konzert
Darren Kiely
The Lost Tour

Genre: Indie, Folk-Pop

Hailing from a quaint town in Co. Cork, Ireland, Darren Kiely’s folk-infused pop sound originates from his inherited love of traditional Irish music, intertwined with modern influences such as The Lumineers and Dermot Kennedy. At just five years old, Darren learned the tin whistle, and at eight years old he picked up the fiddle, eventually teaching himself to play guitar as well. Darren began singing in 2019, quickly garnering attention for his raw and fervent vocals and emotive delivery. After winning numerous honors at a national level in Irish traditional music, Darren found his way to New York in 2022 to continue developing his own music and sound. Since then, he has entered Ireland’s top 50 viral charts on three separate occasions: with his debut single “How Could You Love Me,” second single “Ella” and his most recent release “Time To Leave.”

The singer-songwriter has accumulated 3 million total global streams independently and has sold out headlining shows at Rockwood Music Hall and Mercury Lounge in New York. Darren’s next adventure lies in the songwriting hub of Nashville, Tennessee, where he’s currently living and creating new music set to arrive this year.

Örtlicher Veranstalter: Trinity Music GmbH
Indie
Konzert
Do 23. Mai 19:00
Konzert
Hurray For The Riff Raff

Genre: Indie

Alynda Segarra ist 36 Jahre alt und hat in dieser vergleichsweisen kurzen Zeit eine bemerkenswerte Lebensgeschichte erlebt. Geboren in der Bronx mit puertoricanischer Herkunft, wuchs sie bei ihrer Tante und ihrem Onkel auf, wurde schon früh in politischen Bewegungen aktiv und bereiste das Land als Wanderin. In New Orleans fand sie ihre Heimat und gründete Hurray For The Riff Raff, eine Band, die einen bedeutenden Platz in der modernen Folkbewegung einnahm. Ihr neues Album, „The Past Is Still Ailve“, erzählt ihre Lebensgeschichte und ist ein Meisterwerk des Folk-Rocks.

Das Album reflektiert Erinnerungen, verknüpft mit politischer Botschaft und einem Appell zum Überleben. Segarra verarbeitet persönlichen Verlust, aber auch die Hoffnung auf eine bessere Welt. Das Album erweitert den Rahmen der amerikanischen Geschichten und umfasst Outsider und Randgruppen.

Die Texte sind eine Hommage an Segarras einzigartiges Leben und ihr musikalisches Werk, das Amerikas vielfältige Realitäten einfängt.

Örtlicher Veranstalter: Konzertbüro Schoneberg
Pop
Konzert
Fr 24. Mai 20:00
Konzert
Plàsi

Genre: Pop

If you lean into the winds of change, you’ll take flight in the direction of your destiny. Plàsi embraces a natural inclination towards evolution. Rather than tread the same territory or comfortably drift into the rhythm of the past, the Greco-Swedish singer, songwriter, and multi-instrumentalist steadily shifts course on his upcoming 2024 EP, Salamina (Nettwerk Music Group), which is out this summer. Pinning plaintive vocals to lush sonic architecture, the music resembles the moment you fall into a dream.

Joined by producer Björn Yttling (Lykke Li, Peter Björn & John, First Aid Kit), Plàsi organically expands his sonic palette, stretching beyond singer-songwriter tradition, and reaching cinematic heights buoyed by a bolder sound and ambition. Accompanied by his band, the new sound is brought on stage throughout Europe on the Salamina Tour.

Inspired by artists as diverse as Blanco White, Henry Jamison, Efterklang, and Phoebe Bridgers, Plàsi carefully crafted an eloquent signature style, tying together threads of ethereal acoustic guitar, lithe production, and warm vocals. It evolved across 2016’s Now & Then EP, 2018’s People LP 2019’s Mystery EP, and 2022’s Foreign Sea LP. Reacting with listeners, “Sorrow” gathered 14.7M+ Spotify streams and counting, paving the way for collaborations with Axel Flóvent, Aisha Badru, and more. Along the path, he also toured internationally with the likes of Flóvent, Hollow Coves, Henry Jamison, Efterklang, and José González.

Örtlicher Veranstalter: Listen