Halt’s Maul und lies!

DIE ÄRZTE lesen für Berliner Liveclubs aus FILs „Didi & Stulle“

Berliner Liveclubs veranstalten gemeinsam eine Lesung mit der Berliner Band die ärzte (ohne Rod). Bela & Farin lesen (ohne Rod und ohne Live-Publikum) im legendären Berliner Club SO36 aus „Didi & Stulle“, dem Meisterwerk des formidablen Berliner Comic-Tausendsassas Fil. Der Eintritt zur exklusiven Ausstrahlung der Lesung ist freiwillig und in der Höhe frei wählbar. Es gilt: Viel hilft viel. Alle Eintrittsgelder kommen renommierten Berliner Livekonzert-Clubs zu Gute, die Corona-bedingt geschlossen haben und um ihre Existenz kämpfen.

die ärzte lesen aus „Didi & Stulle“:

https://www.betterplace.me/dieaerztelesenfil

FAQ zur Lesung: https://www.bademeister.com/dieaerztelesenfaq

 

Hintergrund:

die ärzte sind Die Beste Band der Welt, kommen aus Berlin (aus Berlin!) und bestehen aus Bela B, Farin Urlaub und Rodrigo González.Fil ist Der Lustigste Mensch des Universums, Comiczeichner und -autor, Sänger, Entertainer, Genie und Wahnsinn und kommt aus Berlin.Didi & Stulle sind die berühmtesten Comicfiguren von Fil, hatten ihren ersten Aufritt Mitte der 80er-Jahre im Berliner Stadtmagazin Zitty, wo sie ab 1997 regelmäßig erschienen, und kommen aus Berlin.Das SO36 ist einer der bekanntesten Konzertclubs des Landes und existiert in dieser Form seit 1978. In Berlin.

Skalitzer Straße 85-86, Berlin Kreuzberg
Indie / Rock
Konzert
Sa 24. September 2016
Konzert
Broncho
Support: Mise En Scene
präsentiert von Laut.de / motor.de

Broncho legen sich ungern auf ein Genre fest. Nun erscheint ihr drittes Album “Double Vanity”. Im September sind sie in Berlin auf der Bühne zu sehen.

Genre: Indie / Rock

Ein Song, der 2014 vermutlich auf keiner Coachella Pool Party fehlte, war BRONCHOs ungestümer Hit ,Class Historian’ ihres zweiten Albums ,Just Enough Hip To Be Woman’. Jetzt legt die Indie Rock-Band nach und wird diesen Herbst mit ihrem dritten Album ,Double Vanity’ live in Deutschland zu sehen sein. Was mit einem Filmprojekt und abgegriffenem, hochenergetischem Punk begonnen hat, wandelte sich in komplexeren, tiefgreifenden und innovativen Sound. BRONCHO tauschten The Ramones’ Pogo gegen sanftere, von Love and Rockets inspirierte Melodien. Die 80er treffen auf die 50s und verbinden sich zu wildem, beherzten Pop. Doch während der Album-Vorgänger eher einem Speed-Trip glich, entschleunigen BRONCHO auf der neuen Platte. Slow-Tempo-Songs wie ,All Time’ und ,Fantasy Boys’ werden auch den Live Shows von Ryan, Nathan, Ben und Penny eine neue Komponente verleihen.

Örtlicher Veranstalter: Trinity Music