Halt’s Maul und lies!

DIE ÄRZTE lesen für Berliner Liveclubs aus FILs „Didi & Stulle“

Berliner Liveclubs veranstalten gemeinsam eine Lesung mit der Berliner Band die ärzte (ohne Rod). Bela & Farin lesen (ohne Rod und ohne Live-Publikum) im legendären Berliner Club SO36 aus „Didi & Stulle“, dem Meisterwerk des formidablen Berliner Comic-Tausendsassas Fil. Der Eintritt zur exklusiven Ausstrahlung der Lesung ist freiwillig und in der Höhe frei wählbar. Es gilt: Viel hilft viel. Alle Eintrittsgelder kommen renommierten Berliner Livekonzert-Clubs zu Gute, die Corona-bedingt geschlossen haben und um ihre Existenz kämpfen.

die ärzte lesen aus „Didi & Stulle“:

https://www.betterplace.me/dieaerztelesenfil

FAQ zur Lesung: https://www.bademeister.com/dieaerztelesenfaq

 

Hintergrund:

die ärzte sind Die Beste Band der Welt, kommen aus Berlin (aus Berlin!) und bestehen aus Bela B, Farin Urlaub und Rodrigo González.Fil ist Der Lustigste Mensch des Universums, Comiczeichner und -autor, Sänger, Entertainer, Genie und Wahnsinn und kommt aus Berlin.Didi & Stulle sind die berühmtesten Comicfiguren von Fil, hatten ihren ersten Aufritt Mitte der 80er-Jahre im Berliner Stadtmagazin Zitty, wo sie ab 1997 regelmäßig erschienen, und kommen aus Berlin.Das SO36 ist einer der bekanntesten Konzertclubs des Landes und existiert in dieser Form seit 1978. In Berlin.

Skalitzer Straße 85-86, Berlin Kreuzberg
Indie | Singer Songwriter
Konzert
Do 27. September 2018
Konzert
MOUYÉ
Support: Liv Summer
Verlegt
relocated
präsentiert von hndgmcht.
Veranstaltung wurde verlegt / Event has been relocated

Das Konzert wurde ins PRACHTWERK, Ganghoferstraße 2, 12043 Berlin-Neukölln verlegt.
Tickets die für den Privatclub gekauft wurden, sind nicht für das Konzert im Prachtwerk gültig und können dort zurückgegeben werden, wo sie gekauft wurden.

Genre: Indie | Singer Songwriter

Mouyé ist eine Band im Aufbruch, eine Band auf Reisen. Kaum angekommen treibt Sie das Fernweh wieder auf die Straße.

2011 von Timo Lehne unter dem damaligen Namen You&Me gegründet und kurze Zeit später durch den Geiger Julius Kopp ergänzt bilden die beiden Musiker ein Duo, das sich schnell regional einen Namen machen kann. 2014 ergänzt der Gitarrist Jonas Wirth die Band. Auf einem gemeinsamen Roadtrip zu einem Festival in Spanien und gemeinsamen Sessions am Lagerfeuer am Strand entsteht die Idee aus dem Duo eine Band werden zu lassen. 2015 komplettiert der Schlagzeuger David Kosel, der zu der Zeit am Staatstheater Braunschweig ein Festengagement als Schauspieler hat und mit Timo Lehne einen Liederabend über mehrere Spielzeiten erfolgreich aufführt, die Gruppe.

Die nun komplette Band kann schnell überregionale Erfolge feiern. Beim Emergenza Bandcontest gewinnt die Band auf Bundesebene den zweiten Platz und verschafft sich so mehr und mehr das Gehör der Branche. Im Jahr 2017 folgen etliche Festivalauftritte auf dem Feel Festival, dem Artlake Festival und dem Rocken am Brocken Festival um nur einige zu nennen. In Zusammenarbeit mit Sofa Concerts, der Deutschen Bahn und Geheimtipp Hamburg landen die vier Musiker außerdem Ende 2017 einen viralen Hit, der 1,3 Millionen Mal geklickt wird.

Auf der EP „Steady Movement“ bereitet Mouyé den Zuhörer auf einen Sommer der Hochgefühle vor. Enthusiastischer Indie-Folk, der nie langweilig wird sondern den perfekten Soundtrack für einen Sommer voller Roadtrips, Festivals, Nächte am See oder im Zelt und zahlreiche neue Erfahrungen liefert.

Ihre Texte handeln von der spannenden Suche nach Freiheit, Freundschaft und Liebe. Den Weltschmerz im Hinterkopf nehmen euch die vier Musiker mit auf die Reise. Nie kapitulierend, nie resignierend trägt euch dieser atmosphärische Indie-Pop durch Täler, über Berge und Seen bis raus auf die endlosen Weiten der Meere.

Lock me up in a box an carry me, put me down on solid ground, somwhere else in a foreign town (…) How far do I need to go, over land and over sea, until I’ll find out who I wanna be…

Das sind Zeilen aus dem Titelsong von Liv Summer‘s zweiter EP, Over Land And Sea. Wie weit und wo müssen wir überall hin und durch um herauszufinden, wer wir sind, wer wir sein wollen?

Was zuerst eine Mutprobe war, ist nun Alltag geworden. Liv Summer tourt nicht nur mit ihren Songs durch Europa, sie spielt regelmässig auf den Strassen in Berlin. Die Strasse zählt zu den ältesten Bühnen der Welt. Sie ist zwar eine immer zugängliche, jedoch keine besonders einfache Bühne: „Da warten keine Zuhörer auf dich oder kommen extra um dich zu hören“.

Wer es aber schafft, die Vorbeigehenden in diesem einen Moment so zu berühren, dass sie stehen bleiben und zuhören, der kann das auch auf einer Bühne. Auf der Strasse in Berlin lernte Liv Summer auch einen Produzenten kennen, der genau das wollte was sie auch schon länger im Kopf hatte: ihre Songs so aufzunehmen wie sie klingen, wenn sie sie auf der Strasse singt. Ungeschminkt, natürlich; keine Hochglanz-Produktion, sondern ehrliche handgemachte Musik die berührt, weil man spürt, dass sie von Menschen gemacht ist und nicht von Maschinen.

Dabei herausgekommen ist ein wunderschönes Werk: Eine EP mit 5 Songs, die intimer nicht sein könnte. Daran beteiligt waren Musiker aus 7 Nationen, unter anderem Israel, Italien, Brasilien und Frankreich, die die Künstlerin zum Teil auch auf der Strasse kennengelernt hat. Erscheinen wird dieses kleine Schatzkästchen im Herbst 2018

Örtlicher Veranstalter: Milchmädchen Musikkultur GmbH