Halt’s Maul und lies!

DIE ÄRZTE lesen für Berliner Liveclubs aus FILs „Didi & Stulle“

Berliner Liveclubs veranstalten gemeinsam eine Lesung mit der Berliner Band die ärzte (ohne Rod). Bela & Farin lesen (ohne Rod und ohne Live-Publikum) im legendären Berliner Club SO36 aus „Didi & Stulle“, dem Meisterwerk des formidablen Berliner Comic-Tausendsassas Fil. Der Eintritt zur exklusiven Ausstrahlung der Lesung ist freiwillig und in der Höhe frei wählbar. Es gilt: Viel hilft viel. Alle Eintrittsgelder kommen renommierten Berliner Livekonzert-Clubs zu Gute, die Corona-bedingt geschlossen haben und um ihre Existenz kämpfen.

die ärzte lesen aus „Didi & Stulle“:

https://www.betterplace.me/dieaerztelesenfil

FAQ zur Lesung: https://www.bademeister.com/dieaerztelesenfaq

 

Hintergrund:

die ärzte sind Die Beste Band der Welt, kommen aus Berlin (aus Berlin!) und bestehen aus Bela B, Farin Urlaub und Rodrigo González.Fil ist Der Lustigste Mensch des Universums, Comiczeichner und -autor, Sänger, Entertainer, Genie und Wahnsinn und kommt aus Berlin.Didi & Stulle sind die berühmtesten Comicfiguren von Fil, hatten ihren ersten Aufritt Mitte der 80er-Jahre im Berliner Stadtmagazin Zitty, wo sie ab 1997 regelmäßig erschienen, und kommen aus Berlin.Das SO36 ist einer der bekanntesten Konzertclubs des Landes und existiert in dieser Form seit 1978. In Berlin.

Skalitzer Straße 85-86, Berlin Kreuzberg
Singer-Songwriter, Indie, Pop
Konzert
Sa 5. Oktober 2019
Konzert
Ten Tonnes
Support: The Flavians
präsentiert von MusikBlog.de, The-Pick.de, herzmukke und FluxFM
Photocredits: Phoebe Fox

Genre: Singer-Songwriter, Indie, Pop

Ten Tonnes ist der 22 Jahre alte Ethan Barnett aus Hertford. Der Engländer ist für seine charismatischen Texte, eingängigen Melodien und einprägsamen Hooks bekannt.

Ohne ein Album in der Hinterhand trat er 2016, 2017 und 2018 gleich drei Jahre hintereinander beim Reading & Leeds Festival auf. Ende 2018 war er Supporting-Act auf der Europa-Tour seines älteren Bruders George Ezra – nachdem er auch schon für Tom Grennan, Rat Boy und die Stereophonics im Vorprogramm aufgetreten war. Wie macht der junge Mann das, fragt man sich. Seine Antwort ist simpel: „Things do come out, it’s just that you’re not necessarily aware of that at the time. I suppose that’s the magic of songwriting. You like to think you’re in control, but most of the time you’re not.“

Barnetts größtes Ass im Ärmel ist seine echte Leidenschaft für Musik. Kreativ sein? Sich selbst ausdrücken? Für Ethan funktioniert das via Musik. Er begann ein Musikproduktionsstudium und merkte, dass Musik für ihn keine Theorie ist, sondern einfach etwas, das er machen will – fühlen will. Das Ergebnis dieser Erkenntnis ist Ten Tonnes. Und ein Sound, dem man die Fröhlichkeit und Leichtigkeit der „Let’s smash it“-Mentalität deutlich anmerkt.

Anfang Mai erschien sein Debütalbum, schlicht nach ihm selbst benannt und produziert von Hugo White und Dan Grech, die schon für Acts wie The Killers oder Liam Gallagher ganze Arbeit leisteten. „Ten Tonnes“ beinhaltet auch die bisherigen Singles „Lucy“, „Cracks Between“, „G.I.V.E.“ und „Better Than Me“. Im Sommer wird Ten Tonnes beim Southside und Hurricane auftreten, und dann im Oktober noch einmal für seine erste Headline-Tour nach Deutschland zurückkehren.

Örtlicher Veranstalter: Loft Concerts GmbH