News zur aktuellen Lage

Liebe Gäste.

Auf Grund der Verordnung des Berliner Senats, müssen auf Grund der Corona Virus Krise auch alle Clubs und Konzertstätten ab Samstag, den 14.März 2020 bis einschließlich 19.April 2020 schließen. Es ist für alle eine schwierige Zeit und wir sind sehr traurig über dass, was gerade passiert. Trotzdem sind wir voller Zuversicht und hoffen, dass wir euch, sobald diese schwierige Zeit überstanden ist, wieder bei uns im Privatclub bei tollen Konzerten und Parties begrüßen dürfen.

Wir wünschen Euch solange allen viel Glück, Mut und vor allem Gesundheit. Euer Privatclub Team

Skalitzer Straße 85-86, Berlin Kreuzberg
Rock
Konzert
Mo 14. November 2016
Konzert
US Rails
Support: Brandon Miller

Genre: Rock

In der hektischen Welt einer Rockband sind sechs, acht oder zehn Jahre eine durchaus respektable Zeitspanne. Die US Rails, sozusagen die Blue Rose Supergroup, wollen jedoch mehr sein als nur ein Kurzzeit-Eintrag in den Musik-Geschichtsbüchern. Sie wollen weitermachen und neue Fans gewinnen, sowohl in Europa wie auch in den USA. Nach drei Studioalben und einer Handvoll Live-CDs könnte niemand den US Rails einen Vorwurf machen, wenn sie eine Pause einlegen würden. Aber für die US Rails sind Pausen keine Option.

Seit Ende 2015 sind die US Rails, die sich einst in Philadelphia gründeten, mit dem freundschaftlichen Abschied von Joseph Parsons wieder auf den Kern der Band geschrumpft: Ben Arnold, Scott Bricklin, Tom Gillam und Matt Muir. Arnold, Bricklin und Gillam haben alle im vergangenen Jahr Soloalben auf Blue Rose veröffentlicht und unter eigenem Namen getourt.

Währenddessen hat die Band weiter gemeinsam an ihrem bisher ambitioniertesten Album “Ivy” gearbeitet. Ebenso wie die Efeuplanze, nach der das Album benannt ist, ist die Band voller Leben, hartnäckig und ständig wachsend. „Ivy“ enthält wieder den einzigartig amerikanischen Sound, den Fans der US Rails lieben. Rock, Soul, Folk und die Atmosphäre von Kalifornien in den 70ern verschmelzen nahtlos, die Stimmen der Bandmitglieder klingen weiterhin wunderbar zusammen und stehen im Mittelpunkt nahezu jedes Songs. Die US Rails freuen sich darauf, „Ivy“ im Herbst auf Bühnen in Deutschland, Italien, Spanien, Frankreich, Österreich und der Schweiz zu bringen.

Obwohl alle Mitglieder auch außerhalb der US Rails ihre musikalischen Karrieren verfolgen, so gibt es doch eine starke Verbundenheit und große gegenseitige Inspiration in der Band. Es gibt noch viel zu sagen, große gemeinsame Energie und deshalb keinen Grund, dass dieser Zug demnächst stoppen sollte!

Örtlicher Veranstalter: boehm booking