Skalitzer Straße 85-86, Berlin Kreuzberg
Pop, Singer-Songwriter
Konzert
Do 18. August 19:00
Konzert
Alex Morgen
Abgesagt
canceled
Veranstaltung wurde abgesagt / Event has been canceled

Das Konzert wurde aus „produktionstechnischen Gründen“ abgesagt.

Genre: Pop, Singer-Songwriter

Der Berliner Sänger & Songschreiber stellt sein neues Album „Jeder spielt die Rolle seines Lebens“ live vor.

Nachdem er im Frühjahr 2020, kurz vor Beginn der Corona Pandemie, sein Debütalbum „Vom Siegen & Scheitern“ veröffentlichte, nutzte er den Lockdown um neue Songs zu schreiben. Ohne die Möglichkeit Konzerte zu spielen und ohne großes Label im Hintergrund erreichten die Songs des Berliners dennoch fünfstellige Streamingzahlen und seine Videos zu den Songs „Leise“ und „Erster Song“ liefen sogar bei MTV.

Das Schallmagazin schrieb damals Morgens „raue, kratzige Stimme würden in Verbindung mit dem pur wirkenden Gitarrenspiel genau die Emotionen vermitteln, die in glattgebügelten Studioproduktionen häufig zu kurz kommen“ und betitelte sein Album deshalb als „Lebendige Musik“.
Genau diese Authentizität und dieser Charakter waren dem Sänger & Songschreiber in seinen Songs immer sehr wichtig.
Die Frage, ob es sich in diesen schnelllebigen Zeiten, in denen es vor allem darum geht, in welchen Playlisten man als Künstler landet, noch lohnt ein ganzes Album aufzunehmen, stellte sich dem Berliner nie. Für ihn zeigt sich die wahre Klasse eines Künstlers in der Qualität seiner Alben und erst in zweiter Linie in den einzelnen Songs.
Also schloss sich MORGEN während des ersten Lockdowns wieder in seinem Homestudio ein und schrieb neue Songs.
Zusammen mit dem Produzenten Christian Kreutzer nahmen die beiden schließlich im Laufe der nächsten beiden Jahre 13 Songs auf.
Stilistisch ließ man verschiedene Genres mit einfließen, orientierte sich aber am Sound der 80er Jahre. Irgendwo zwischen Bruce Springsteen, Herbert Grönemeyer und Eddie Money, garniert mit einer modernen Note à la „the Weeknd“ entwickelte sich schließlich der eigene Charakter des Albums „Jeder spielt die Rolle seines Lebens“ (VÖ: 03.06.2022)

Punk / Rock
Konzert
Fr 19. August 19:00
Konzert
Brutal Besoffen
Support: Neusprech

BRUTAL BESOFFEN

Genre: Punk / Rock

Euch erwartet eine Rekord Record-Release Party der Superlative – nie wurden weniger Gäste auf einem Berliner Punkkonzert gesichtet! Dafür werden euch BRUTAL BESOFFEN Lieder von mittlerweile 2 1/2 veröffentlichten Platten um die Ohren gehauen, befeuert von der Supportshow der berühmten Band „Neusprech“, welche ebenfalls ein neues Album präsentiert! Man, das macht fast vier Platten, wo gibts denn bitte sowas?
Preis €5-10, das kann also nicht eure Ausrede sein!
Bringt so viele trinkfreudige Freunde mit wie möglich, da wir den Laden peinlicherweise gemietet haben und jeden Support brauchen. Es wird gemunkelt von einem dreistelligen Freibier-Budget, es bleibt also spannend! Bis im August, Kussi xD hdgdl xxx

“Ohne Bier stünden wir heute nicht hier!” – Nun, das ist eine kühne Behauptung, und doch trifft sie den Kern der Sache, die Synthese als solches, beschreibt die vierköpfige Zusammenstellung in ihrer Form und Gleichmut. Hier treffen kurze Sätze auf verständliche Gitarren, politische Rhetorik auf Sachverstand, Kammergesänge auf polternde Becken. Denn nur wer wagt, kann auch gewinnen. BRUTAL BESOFFEN. Wo jede Stimme zählt. BRUTAL BESOFFEN. Eine Band wie ein Kneipenbesuch.

Neusprech (auch Berlin!)

Niemand sollte sich durch die austrainierten Körper und die prickelnde Erotik der drei Adonüsse von der feinen Musik ablenken lassen.
Klassischer Rock, ohne staubig zu wirken und immer wieder Ausflüge in bluesige Gefilde, gewürzt mit etwas Stonersound. Die deutschen Texte erzählen in feinster Sprachästhetik
vom von den Wirrungen und Absurditäten des Lebens. Gutaussehend, virtuos, bescheiden.
Überragende Perfektion, gepaart mit schonungslosem Realismus. Drei Trendsetter mit Modelkörper lassen es krachen.
Und Sie sehen sehr gut aus!

Örtlicher Veranstalter: BRUTAL BESOFFEN
Indie Rock, Indie Pop
Party
Sa 20. August 23:00
Party
TAKE ME OUT
Indie (nicht nur) aus der Goldenen Zeit // mit eavo

Genre: Indie Rock, Indie Pop

Take Me Out ist eine der beliebtesten Indiepartys Deutschlands. An den Plattentellern steht Eavo, den jemand mal „DJ–gewordene Symbiose aus Nerd und Partymaschine“ genannt hat. Deswegen bedeutet Take Me Out nicht nur schwitzen, tanzen und durchdrehen, sondern sich auch immer wieder über Song-Überraschungen oder seinen Musikwunsch freuen.

Dabei startete die Take Me Out einst als Spezialabend für all die bekannten und unbekannten Bands, die die Nullerjahre zum Goldenen Jahrzehnt des Indierock machten. Doch mit der Zeit hat sich die Party immer weiter entwickelt und so flicht Eavo heute rund um den Klassiker-Kern regelmäßig viele frische Hits und -Hymnen aus Indie und Post-Punk ins Set!

Freut euch also auf Musik aus den Goldenen Jahren 2002–2008 von z. B. …

… Arcade Fire – Arctic Monkeys – Art Brut – Babyshambles – Beat!Beat!Beat! – Bloc Party – Blood Red Shoes – Bombay Bicycle Club – Bonaparte – The Bravery – Cage the Elephant – Cold War Kids – The Coral – The Courteeners – Crystal Castles – Die Sterne – Dirty Pretty Things – The Drums – Editors – Florence + the Machine – Foals – Franz Ferdinand – Friska Viljor – Frittenbude – Hund Am Strand – Interpol – Jamie T – Johnossi – Justice – Kaiser Chiefs – Kate Nash – The Kooks – Le Tigre – The Libertines – Mando Diao – Maxïmo Park – Metric – Metronomy – Miyagi – Modest Mouse – The National – The Postal Service – The Rakes – Shout Out Louds – The Sounds – The Streets – The Strokes – The Sunshine Underground – Those Dancing Days – The Thermals – Tocotronic – Tomte – TV on the Radio – Two Door Cinema Club – Vampire Weekend – We Were Promised Jetpacks – The White Stripes – The Whitest Boy Alive – The Wombats – Yeah Yeah Yeahs – The xx …,

… aber auch auf frische Floorfiller von z. B. …
Alt–J– Betterov – Bilderbuch – Bilk – Cage the Elephant – Catfish and the Bottlemen – The Chats – DIIV – Django Django – Drangsal – Edwin Rosen – EÖE – Florence + the Machine – FONTAINES D.C. – Giant Rooks – girl in red – Gurr – I Heart Sharks – IDLES – Isolation Berlin – Karies – KennyHoopla – Kraftklub – Leoniden – Die Nerven – Odd Couple – Pabst – Razz – Sam Fender – Say Yes Dog – Shame – Shelter Boy – Sleaford Mods – Viagra Boys – Wet Leg – Yard Act …

Ihr habt Musikvorschläge? Die könnt ihr einfach in die Veranstaltung posten oder sprecht eavo direkt am DJ-Pult an.

————————-

Euer DJ: Eavo legt seit gut 20 Jahren Indie & Post-Punk auf, zunächst in Clubs in Münster, seit vielen Jahren aber auch bundesweit in zahlreichen Städten zwischen Berlin, Köln und München. Inzwischen hat er über 2500 Sets in mehr als 60 Clubs gespielt. Ihr mögt Musik? – er auch! Das ist der Deal. Freut euch auf einen guten Flow, flüssige Übergänge und jede Menge guter Musik. Euch erwartet eine Party, die mehr ist als eine random Playlist allseits bekannter Hits.

Mehr Infos inkl. Spotify-Listen auf www.eavo.de

Hip Hop
Konzert
So 21. August 19:00
Konzert
St. Panther
Abgesagt
canceled
Veranstaltung wurde abgesagt / Event has been canceled

Tickets können zurückgegeben werden, wo sie gekauft wurden.

St. Panther kommt im Sommer für ein exklusives Clubkonzert nach Berlin!

Genre: Hip Hop

St. Panther is the stage name of Daniela Bojorges-Giraldo, who refers to herself as “a nerdy-looking hip-hop artist.” But those in the know are more likely to describe the 26-year-old singer, multi-instrumentalist, and producer, as a “lightning-bolt talent” poised for a major breakthrough. Her funky, buoyant single, “Infrastructure,” landed on the soundtrack of HBO’s “Insecure,” and her single “These Days,” an indie radio favourite, made it onto the former first lady’s Spotify playlist last summer. Championed by Ricky Reed, this artist is destined for great things

Örtlicher Veranstalter: Trinity Music GmbH
Alternative, Indie
Konzert
Mo 22. August 19:00
Konzert
Smile And Burn
Alle Verlieren Tour 2022 | Support: Shellycoat
präsentiert von Diffus, FUZE, Plus 1

Hinweis: Dies ist der Nachholtermin für das Konzert vom 08.07.2022 (ursprünglich 25.02.2022 im Frannz Club.) Alle bereits gekauften Karten behalten ihre Gültigkeit.

Genre: Alternative, Indie

„Kleingarten, Kleingeister, Schubladendenken“: Selten haben Smile And Burn mit so einer direkten Ansage klargestellt, wo sie ihre musikalischen und politischen Wurzeln sehen. Viele haben sich dieses unverklausulierte Statement von der Band gewünscht und nach einem Jahr, in dem mehr über gefälschte Lebensläufe und Tempolimit diskutiert wurde, als über Hippies, die zusammen mit Nazis zum Reichstagsgebäude gezogen sind, scheint es auch bitternötig, einmal unmissverständlich zu sein: „Leck mich am Arsch mit eurem Stolz“. Der Satz zeigt einmal mehr, was passiert, wenn man als Punkband zusammen im Proberaum steht, die Amps anwirft, auf Aufnahme drückt und dem Ärger kurz Luft macht. Hier scheppert alles im Punkrock-Gewand, wie die Band es selbst als 17- jähriges-Ichgefeiert hätte und über welches Repertoire Smile And Burn ursprünglich zu ihrem Handwerk gefunden haben. Und damit klingt es für die Band auch frischer denn je.

„In vielen Farben“ ist die zweite Smile And Burn Single im Jahr 2022 nach dem mitreißenden Jahresauftakt „Dieses Stück Hoffnung“ – und endlich darf man es sagen: Smile And Burn werden 2022 ein neues Album veröffentlichen! „Besser sein als jetzt“ wird es heißen, am 13. Mai 2022 erscheinen und befolgt im Kern vor allem eine Aufgabe, die Smile And Burn an die Anfänge ihrer Band zurückführt: „Wir schenken uns ein Album, dass wir damals als 17-Jährige nicht mehr aus dem Discman genommen hätten, das uns in seiner ungestümen Rohheit im Herzen getroffen hätte“, so die Band über ihr inzwischen fünften Longplayer. Dazu gehört natürlich, Alles selber zu machen, die Mikrofone einfach in den Proberaum zu werfen und Aufnahme zu drücken, ohne jemanden nach seiner Meinung zu fragen, ohne die ganze Detailverliebtheit eines Musikstudios – man durfte ja auch lange Zeit eh nur in Kleingruppen abhängen die letzten Jahre. Diese unbekümmerte Rohheit, die Energie und unbändige Spielfreude spiegelt sich bereits in der neuen Single „In vielen Farben“ wider und wird auch über den Album-Release hinaus spürbar sein, wenn Smile And Burn im Sommer ihre mehrfach verschobene „Alle verlieren“-Tour endlich spielen.

Örtlicher Veranstalter: Landtreicher Konzerte
Pop
Konzert
Di 23. August 19:00
Konzert
TAI VERDES
HDTV Tour

Genre: Pop

Die sozialen Medien haben in den vergangenen Jahren bereits viele Musikkarrieren ermöglicht und geformt, aber kaum eine zweite dürfte sich derart rasant entwickelt haben, wie jene des in Jamaika geborenen Kaliforniers Tai Verdes. Seit er vor knapp zwei Jahren und ohne jede Erwartung seinen ersten Song „Stuck in the Middle“ auf den gängigen Plattformen hochlud, explodieren die Zugriffszahlen in geradezu absurder Weise: Allein auf Spotify zählt der Song weit über 100 Millionen Streams, auf TikTok findet man mehr als 3,3 Millionen „Recreations“ des ebenso sonnigen wie tiefgründigen Lieds. Mit seinem am 20. Mai veröffentlichten Debütalbum „TV“ ist der Sänger, Songwriter, Gitarrist, Pianist und Produzent seiner eigenen Musik auch in der „realen Welt“ angekommen – und beweist mit den 13 darauf versammelten Songs, dass von ihm noch viel Großes zu erwarten ist. Am 14. Juli kommt Tai Verdes nun erstmals für ein exklusives Konzert in Deutschland nach Berlin.

Man kann Tai Verdes, 1995 im jamaikanischen St. Catherine als Tyler Colon geboren und in Kalifornien aufgewachsen, nicht vorwerfen, nicht alles probiert zu haben, um es als Musiker zu schaffen. Schon als Teenager und stets massiv unterstützt von seiner Mutter nahm er Klavier-, Gitarren- und Ukulelen-Unterricht und übte sich im Songwriting. Nach seiner Collegezeit bewarb er sich bei allen relevanten TV-Musik-Castingshows zwischen „The Voice“ und „American Idol“ – und wurde alles in allem siebenmal bereits in der Vorauswahl abgelehnt. Das Einzige, was ihm diese Kette an enegativ-Erfahrungen mit den TV-Casting-Agenturen einbrachte, war die Einladung zu einem weiteren Casting, diesmal zu einem in den USA sehr erfolgreichen Dating-Format namens „Are You the One?“. Am Ende gewann er die sechste Staffel dieser Show und damit einhergehend 50.000 Dollar, die er dazu nutzte, nach Los Angeles zu ziehen und sich in der Unterhaltungsbranche auszuprobieren. Er arbeitete als Model und Statist in großen Hollywood-Produktionen, schauspielerte in Werbespots und bestieg Stand-Up-Comedy Bühnen bei Open Mic-Abenden. Und arbeitete letztendlich doch wieder ganze Nächte durch an seinen eigenen Songs.

Vor rund zwei Jahren wurde das Geld so knapp, dass er als Verkäufer in einem Handyshop anheuerte und bei einem Freund auf dem Sofa übernachten musste. Es war der Moment, an dem er entschied, seine bislang aufgenommenen Songs peu à peu mit der Welt zu teilen. Als allererstes lud er ein kurzes Video bei TikTok hoch, in dem er im Auto sitzend die Melodie von „Stuck in the Middle“ a cappella sang und am Ende sagte: „Wenn das Video im Laufe des Tages 1.000 Views erreicht, zeige ich Euch Morgen den kompletten Song.“ Am Abend blickte er vollkommen sprachlos auf eine Zahl: über 80.000 User hatten sich sein TikTok-Video angesehen.

Der Rest ist Geschichte: „Stuck in the Middle“ entwickelte sich innerhalb weniger Tage zu einem der größten viralen Hits in der TikTok-Historie, alle anderen Plattformen zogen nach. Mit den Folgesingles „DRUGS“ (aktuell 72 Millionen Spotify-Streams) und seinem mit rund 215 Millionen Spotify-Klicks bislang größten Hit „A-O-K“ bewies Tai Verdes, dass sein erster Erfolg kein Zufallstreffer, sondern nur der Auftakt zu einer dauerhaften Karriere als Musiker war. Dies sieht er im Übrigen selbst so: „Meine Karriere mag auf TikTok begonnen haben, einer Plattform, auf der bereits viele junge Künstler plötzlich einen viralen Hit landeten, an diesen ersten Erfolg aber nicht anknüpfen konnten“, sagte er in einem BBC-Interview. „Ich habe das alles aber nicht für einen oder zwei Songs gestartet, sondern für eine mindestens 20 Jahre und zehn Alben andauernde Karriere.“ Angesichts der herausragenden Qualität seiner stets ebenso leichtfüßigen wie hochsubstanziellen Songs, sowie seiner unverwechselbaren Stimme voller Soul und Herz dürfte dieser Langzeit-Plan absolut realistisch sein.

Örtlicher Veranstalter: Trinity Music GmbH
Pop
Konzert
Mi 24. August 19:00
Konzert
Lindsay Ell
Right On Time 2022
präsentiert von Sound of Nashville

LINDSAY ELL ist eine ‚echte' Performerin, die authentisch ist und weiß, ihr Publikum mitzureißen. Nachdem sie 2019 im Rahmen der ‚Introducing Nashville‘-Reihe beim Country to Country (C2C) Festival ihr Können zeigte, folgten anschließend weitere acht Auftritte auf der Arena-Tour mit Ben Zucker im November. 2020 stand sie auf der Mainstage beim C2C-Festival und begeisterte die Zuschauer mit ihren unglaublichen Gitarrenkünsten. Mit ihrem mitreißenden Enthusiasmus erzählt sie von ihren Liedern, deren Bedeutungen und Inspirationen. Mit neuer Musik im Gepäck wird ELL uns auf ihrer Headliner-Tour vom 21.08.-24.08.2022 in Hannover-Isernhagen, München, Köln und Berlin erneut in ihren Bann ziehen.

Genre: Pop

LINDSAY ELLs Gitarrensoli sind sehenswert. Dabei begann die aus Calgary stammenden Künstlerin am Klavier und lernte Gitarre, als sie mit ihrem Vater zu Country-Bluegrass-Camps reiste. Sie wurde von Randy Bachman (von Bachman Turner Overdrive und The Guess Who) gefördert, der sie im Alter von 13 Jahren entdeckte, und schon bald tourte sie mit Größen wie Luke Bryan und Buddy Guy. Obwohl die Musikerin wegen ihres temporeichen Gitarrenspiels viel Anerkennung erhalten hat, möchte sie nicht durch eine Seite ihrer Arbeit definiert werden. Sie sagt: „Ich möchte nicht nur als Gitarristin bekannt sein. Meine Lieblingskünstler, wie John Mayer und Keith Urban, sind großartige Gitarristen, aber das ist nicht das Einzige, worauf es ankommt. Ich schreibe, singe, produziere und glaube, dass alle Puzzleteile zusammengefügt werden müssen, um die Geschichte eines Künstlers unverwechselbar zu machen, um das ganze Bild zu beschreiben.“

Die mehrfach preisgekrönte Künstlerin LINDSAY ELL hat ihr Leben 2021 verändert und setzt ihre Karriere mit ihrer neuen Single „Right On Time“ fort. Der neue Song zeigt eine innovative, selbstbewusste Seite von ihr und wird eine Hymne für alle sein, die endlich erkannt haben, dass sie genau da sind, wo sie im Leben sein müssen, egal wo das ist.
Dies ist die Fortsetzung von aufregenden vergangenen Jahren für die in Nashville lebende Entertainerin. Seit ihrem Debütalbum „The Project“, das auf Platz 1 der Country-Album-Verkaufscharts debütierte und von Billboard als „Bestes Country-Album des Jahres 2017″ bezeichnet wurde, ist viel passiert. ELL, die als „eine der aufregendsten und talentiertesten jungen Künstlerinnen“ (Forbes) gelobt wird, kann zwei kanadische Nummer-1-Singles („Criminal“ / „wAnt me back“) vorzeigen und fügte kürzlich einen US-Nummer-1-Hit im Duett mit Brantley Gilbert („What Happens In A Small Town“) als weiteren Meilenstein hinzu. In den letzten 3 Jahren teilte sie mit einigen der größten Acts wie Keith Urban, Brad Paisley und Sugarland die Bühne und konnte sich an der Seite von legendären Künstlern wie Mellissa Etheridge, Billy Ray Cyrus, Robert Randolph, Billy Gibbons mehr als behaupten. Zusammen mit Carrie Underwood sowie anderen hochkarätigen Künstlerinnen steht Lindsay regelmäßig auf der Bühne der CMA Awards. 2019 war sie das erste Mal für „Musical Event of the Year“ nominiert. Aber auch 2020 erhielt sie 2 Nominierungen für „New Female Artist of the Year“ und für „Music Event of the Year“ bei den ACM.

Gleichzeitig hatte ELL aber auch mit den Schwierigkeiten zu kämpfen, die das Erwachsenwerden mit sich bringt, selbst als aufsteigender Star. „In den letzten paar Jahren habe ich viel durchgemacht“, sagt sie. „Eine öffentliche Trennung hat mich durch alle Stadien des Liebeskummers geführt, ich wurde 30, hatte eine gesundheitliche Krise und unzählige andere Hürden. Und ich bin auf der anderen Seite als vollwertiger Mensch herausgekommen […]. Ich habe gelernt, mich ein bisschen weniger darum zu kümmern, was alle denken“, sagt Sängerin/Songwriterin/Gitarristin LINDSAY ELL. „Meinem Bauchgefühl zu folgen, wirklich das zu sagen, was ich sagen will – das ist die Magie, die Dinge, die dich sympathisch und echt machen.“

Ein großer Teil von ELLS Erfolg ist darauf zurückzuführen, dass sie sich einem internationalen Publikum widmet. Sie ist auf ihrer eigenen Tournee aufgetreten, beim C2C-Festival, als Vorgruppe von Stars in deren Heimatländern und im Rahmen der CMA-Reihe „Introducing Nashville‘ in Europa und Asien (einmal spielte sie in acht verschiedenen Ländern in 32 Tagen). „Ich habe es geliebt, so viele internationale Reisen zu machen“, sagt sie. „Ich wollte meine Karriere immer über die Grenzen Nordamerikas hinaus ausbauen, und so ist es unglaublich, nach Neuseeland, Japan und Deutschland zu reisen […]. Sie hören sich meine Songsammlung an, lernen die Songs, kommen zur Show und sind offen für die Erfahrung – sie sind das perfekte Publikum und sind sehr aufmerksam.“

Örtlicher Veranstalter: Semmel Concerts
Alternative Rock
Konzert
Do 25. August 19:00
Konzert
Psycho Village
Special Guests: Invalid Passports + Born A Rebel + Kies und Schotter

Tickets kann man um 15 Euro bei allen Bands oder über [email protected] (Bezahlung per Banktransfer oder Paypal) bestellen.

Genre: Alternative Rock

2019 war ein großes Jahr für uns. Wir waren in ganz Europa und UK auf Tour und haben knapp 100 Konzerte mit einigen unserer größten Helden wie SKINDRED (UK), PUDDLE OF MUDD (US), tAKiDa (SWE) uvm gespielt. Wir haben einen Plattenvertrag unterschrieben, waren auf den Titelseiten von großen Magazinen und haben 2020 mit THE CALLING (US) die längste Tour diesen Jahres mit 54 Konzerten am Stück gespielt. Nach fast 8 Monaten in einem Tourbus, startete die Corona-Pandemie. Wir mussten aus Irland nach Hause direkt in einen Lockdown fliegen. Stellt euch vor 8 Monate mit bis zu 10 Personen in einem Bus zu verbringen, jeden Tag vor einigen 100 Leuten zu spielen und dann von einem Tag auf den nächsten alleine in einem Raum eingesperrt zu sein. „Post Tour Depression“ können sich viele nicht vorstellen, ist aber sehr real und wirklich heftig. Wenige Monate danach, als ich gerade angefangen hatte mich davon zu erholen, verstarb mein Großvater; alleine in einem Pflegeheim, nachdem wir ihn Monate nicht sehen durften oder für ihn da sein durften…

5 Wochen danach, Im Juli 2020 verstarb mein Vater
Mein Herz ist und wird für immer gebrochen sein.
Mein Vater ist mein größter Held, mein größter Unterstützer, mein größter Fan & die inspirierendes Person die ich kenne und jemals kennen werde.
Egal was ich gebraucht habe, oder wie weit ich von zu Hause weg war, er war immer so schnell es menschlich Möglich war da, egal wie tief ich in der Scheiße gesteckt bin.
Mein Vater ist eine Legende, nicht nur für mich
Wenn mehr Menschen wie mein Vater sein könnte & ich nur ein kleines bisschen so großartig sein kann wie er….

Maybe one day we all can be LEGENDARY
This one´s for you – I miss you

Örtlicher Veranstalter: Psycho Village
Postpunk, Gothicrock, Darkwave, EBM und Synthpop etc.
Party
Fr 26. August 23:00
Party
Dance Dance Revolution

Genre: Postpunk, Gothicrock, Darkwave, EBM und Synthpop etc.

Es ist wieder Zeit für die Dance Dance Revolution, die Party bei der die Gothic-Szene im Vordergrund steht. Der Fokus liegt auf Tanzen, neben den klassischen Hits aus Postpunk, Gothicrock, Darkwave, EBM und Synthpop wird es aber auch B-Seiten und Artverwandtes geben. Mit seinen mehr als 15 Jahren Erfahrung als Moderator im Webradio und DJ hat Rebel L ein gutes Gespür für einen guten Mix aus altbekannten Hits, Neuheiten und Raritäten. Für mehr Abwechslung sorgen wechselnde Gast-DJs.

DJs: Rebel L (Dance Dance Revolution) / Luidor (Montagsduncker / TimeMachine)
Musik: Postpunk, Gothicrock, Darkwave, EBM und Synthpop etc.

Musikwünsche könnt ihr gerne in der Veranstaltung posten oder am Abend persönlich bei den DJs.

——–
DJ Rebel L: DJ Rebel L ist der Beweis, dass musikalischer Facettenreichtum von Oldschool über Underground bis hin zur Moderne möglich ist! Die tiefe Leidenschaft zur Musik veranlasste DJ Rebel L bereits 2005 mit seiner Radiosendung „Neumondklänge“ dieses Experiment zu wagen und mit Gleichgesinnten zu teilen. Seit 2007 ist DJ Rebel L auch live als DJ zu hören; erste Club-Erfahrungen machte er als Stamm-DJ der „Dark Romantic Night“ im Thule-Klub Berlin. Darüber hinaus legte er auch gelegentlich bei anderen Veranstaltung auf wie das Dark Culture Festival 2011, Goth-X, Darktronics oder im Nuke Club.

Örtlicher Veranstalter: DJ Rebel
Indie / Electro-Pop / Indietronica / Eclectic Pop
Party
Sa 27. August 23:00
Party
Kiss All Hipsters
DJ: Arnold Scheepmaker

100% Indie Eclectic Pop Hiphop & Electronica Approved!

Genre: Indie / Electro-Pop / Indietronica / Eclectic Pop

Expect amongst others:
Arctic Monkeys Tame Impala Lizzo Foals Major Lazer The Strokes Disclosure Arcade Fire Kendrick Lamar Die Antwoord MIA Black Keys Confidence Man Drake Idles San Cisco Two Door Cinema Club Mura Masa Fontaines DC The Killers Billie Eilish Krystal Clear Flume Calvin Harris Franz Ferdinand Kings of Leon Fisher Phoenix Slaves The Weeknd M83 Alt-J Macklemore LCD Soundsystem Lykke Li Portugal the man The Vaccines Crystal Fighters Amyl and the Sniffers Hot Chip Kakkmaddafakka Purple Disco Machine Years & Years Chvrches Azealia Banks Ed Sheeran Gorillaz Asap Rocky Twenty One Pilots MIA Bloc Party Sofi Tukker Metronomy Black Lips Daft Punk MGMT Vince Staples Roosevelt Vance Joy Interpol Grimes Queens of the Stoneage Ariel Pink Migos The XX Florence & The Machine The Libertines The Naked & Famous The Kooks Icona Pop The Drums Yeah Yeah Yeahs Darwin Deez The Knife Jamie T Vampire Weekend Empire of the Sun Bombay Bicycle Club The Ting Tings Ramones Babyshambles Foster the People Moderat The Wombats La Roux Django Django Justice Whitest Boy Alive Mumford & Sons Taylor Swift The Cure Santigold Courtney Barnett Miles Kane the Chainsmokers Spoon Jain Kasabian Desiigner Nirvana Warpaint Iggy Pop Le Tigre The Growlers

Always want to be part of the Free Entry Elite? Put yourself on Going for KAH Incrowd Socialites Berlin and you receive a notification as soon as a new event is online.

Örtlicher Veranstalter: ZK Berlin
Folk Rock / Indie
Konzert
Mo 29. August 19:00
Konzert
Strand of Oaks
Support: Jenny O.

Das Konzert wurde vom 17.02.22 auf den 29.08.22 verschoben.

Genre: Folk Rock / Indie

„In Heaven“ heißt das neue und bereits achte Studioalbum von Strand of Oaks, welches am 1. Oktober 2021 veröffentlicht werden wird. Tim Showalter, wie Strand of Oaks mit amtlichen Namen heißt, reflektiert darin über ganz grundsätzliche Themen wie Liebe, Verlust und Erleuchtung. Er verarbeitet eigene Trauer in tiefgründigen Songs, die aber getränkt sind von Hoffnung, Freude und neu gefundener Stärke.

„’In Heaven’ was created with so much love and my greatest hope is that it connects with people and provides a momentary space for reflection, joy, catharsis and whatever else someone might be looking for in their life. Music is magic and I feel like the luckiest person in the world that I’m allowed to share it.” (Strand of Oaks).
Das Album wurde im Oktober 2020 in Los Angeles aufgenommen, mit einer großartigen Bandbesetzung: zusätzlich zu Tim Showalter an Gitarren/Gesang und Kevin Ratterman am Schlagzeug sind zu hören Carl Broemel und Bo Koster von My Morning Jacket (Gitarre und Keyboards) sowie Cedric LeMoyne (Alanis Morrissette, Remy Zero) am Bass und Scott Moore an der Violine, dazu als Special Guest auf dem Song „Easter“ noch James Iha (The Smashing Pumpkins). „In Heaven“ ist der Nachfolger des 2019 erschienenen Albums „Eraserland“, das nicht nur von NPR Music zu einem der Top-Alben des Jahres gekürt wurde. Auch Pitchfork kommentierte damals: “The result is a cosmic tour-de-force, soars in both its booming and hushed moments, a testament to the skills of this lockstep outfit. These seasoned players navigate Showalter’s emotional cosmos with equal parts professionalism and empathy.”

Jenny O. is a songwriter living in Los Angeles, California. Her latest single, “Prism” is a slow jam about the magnifying powers of love. She previously released the albums New Truth, Peace & Information, and Automechanic. Jenny O. is devoted to curious expression of the human experience with a great interest in decarbonization and climate awakening. Her songs have been featured in Orange Is The New Black, Grey’s Anatomy, The Sims video game, and in your headphones.

Örtlicher Veranstalter: Konzertbüro Schoneberg
Indie
Konzert
Fr 2. September 19:00
Konzert
Kahn Morbee
The singer and songwriter of The Parlotones

Genre: Indie

Kahn Morbee, der Sänger und Songwriter von The Parlotones (Johannesburg), veröffentlichte 2021 sein drittes Studioalbum „A World At Suicide“. The Parlotones wurden 1998 gegründet und haben in ihrem Heimatland Südafrika sowie auf verschiedenen internationalen Märkten große Erfolge erzielt. Sie traten unter anderem in Amerika, Südamerika, Kanada, Australien, Japan und Russland auf. Sie waren auch mit Coldplay, Starsailor, Ash, The Wombats, Snow Patrol und Blue October auf Tournee.

Kahn beschreibt sein Album als „einen melancholischen Spaziergang durch Sonnenblumen, voller Höhen und Tiefen (ähnlich wie die Reise des Helden). Man kommt am Ende des Regenbogens an, um zu bestätigen, was man bereits wusste: Es gibt keinen Topf mit Gold. Man blickt zurück auf das Feld der ’nun zerzausten‘ Sonnenblumen und erkennt (im wörtlichen und übertragenen Sinne), dass es kein Bett aus Rosen war, aber es war eine „verdammt erfreuliche Fahrt“.

Kahn Morbee hat zehn Studioalben mit The Parlotones und drei Soloalben veröffentlicht.

Örtlicher Veranstalter: All Rooms Agency
Indie, Folk
Konzert
Sa 3. September 19:00
Konzert
The Brother Brothers
Support: Hannah Read

Genre: Indie, Folk

The Brother Brothers are the indie folk duo of Adam and David Moss. The identical twins were born and raised in Peoria, Illinois and originally based in Brooklyn, but have been ultimately and profoundly shaped by indiscriminate rambling. They are the kind of people who have a story about everything, and moreso, one you might genuinely like to hear.
Plopped atop virtuosic musicianship and enlivened by true blood harmonies, these stories come to life on the band’s stunning sophomore album Calla Lily, produced by Grammy-nominated Ryan Hadlock (The Lumineers, Brandi Carlile, Vance Joy). According to American Songwriter, “Calla Lily proves that no matter what musical context Adam and David Moss may come to put themselves in, what the duo want to say through music will always come to show the beauty that exists—even in the deepest cracks—of human living.“ Proclaims No Depression, “the warm harmonies and silky melodies of identical twins David and Adam Moss evoke the kind of ’60s-era folk tunes that reverberated through dark, wood-paneled bars in the Village… If these brothers aren’t among the Americana Music Association’s nominees for Emerging Artist or Duo-Group, I want a recount.”
The Brother Brothers’ luminous touring career spans international headlining, support runs with the likes of I’m With Her, Big Thief, Lake Street Dive, and Shakey Graves, as well as key plays at NPR’s Mountain Stage, FreshGrass Festival, Folk Alliance, Woodford Folk, Nelsonville Music Festival, and Edmonton Folk among others. the

Hannah Read

Hailing from Scotland and now based in Brooklyn, Hannah Read’s music straddles both sides of the Atlantic. She has been described as “One of the finest singers of the day” (MOJO Magazine) as heard on her critically acclaimed solo album Way Out I’ll Wander (Hudson Records) and BBC Folk Award winning Songs of Separation. Equally at home improvising on fiddle, playing Appalachian old-time music or delivering finely wrought original songs, she is an artist who can’t be pinned down to one continent, one city, one project, one mode of expression.

Örtlicher Veranstalter: ZK Berlin
Alternative, Post-Punk
Konzert
Mo 5. September 19:00
Konzert
Working Men’s Club

verschoben vom 26.04.2022

Tickets werden ausschließlich personalisiert über tickets.de verkauft. Bereits gekaufte Tickets behalten ihr Gültigkeit.

Genre: Alternative, Post-Punk

Sydney Minsky-Sargeant, Bandleader der Band Working Men’s Club, verdankt dem Trades Club einen Großteil seiner musikalischen Sozialisation – was ihn und seine Mistreiter*innen drauf brachte, die eigene Band als Hommage Working Men’s Club zu nennen. Warum wir das so ausführlich erzählen? Weil all das in der DNA der Band steckt und in ihrer Musik deutlich zu hören ist.

Oft werden sie als Post-Punk-Band bezeichnet, aber das greift viel zu kurz: der Song „Valleys“ beispielsweise lässt anfangs an die Band „Neu!“ denken und kriegt dann einen kühlen Goth-Glanz. „White Rooms and People“ hat zunächst diese übergroße New Wave-Sehnsucht, kippt dann kurz in die Nullerjahre-Indie- Schule, lässt die schnodderige Intelligenz von Pulp aufblitzen und dreht im Refrain dann noch einmal auf New Wave.
„Cook a Coffee“ wiederum ist lärmend, stoisch, rotzig, punkig und hat eher Idles- Vibes. Nach ihrem selbstbetitelten

Debütalbum aus 2020, folgt am 15. Juli ihr zweites Album „Fear Fear“.

Örtlicher Veranstalter: MCT Agentur GmbH
Rock-Pop
Konzert
Di 6. September 18:30
Konzert
Keywest

Die Show wurde vom 26.02.22 auf den 06.09.22 verschoben. Außerdem wird sie vom Badehaus in den Privatclub verlegt.

Genre: Rock-Pop

Örtlicher Veranstalter: Trinity Music GmbH
Folk, Jazz, Worldmusic
Konzert
Mi 7. September 19:30
Konzert
LELÉKA

Genre: Folk, Jazz, Worldmusic

„LELÉKA“ (Storch) ist ein junges multikulturelles Berliner Quartett um die ukrainische Sängerin Viktoria Leléka, deren Stimme den Charakter und die Atmosphäre der Musik dieser Band bestimmt. Die von dynamisch groovenden Passagen bis zu zarten Folk-Balladentönen reichende Klangwelt der Band findet den passenden Rahmen in einer durchaus zeitgemäßen Jazzsprache, die das Quartett zu einem abwechslungsreichen Konzept entwickelt hat. „LELÉKA“ ist ein gelungenes Beispiel einer jungen Formation, die innerhalb dieses Grenzbereich-Genres einen wohl überlegten Platz besetzt, was die Band auch zu Preisträgern beim Weltmusik-Wettbewerb creole Berlin, beim Europäischen Nachwuchs-Jazzpreis Burghausen 2018 oder auch zu Nominierten für den Deutschen Jazz Preis als „Band des Jahres 2022“ machte.

•VIKTORIA LELÉKA (UA) – Gesang

•POVEL WIDESTRAND (SWE) – Klavier

•THOMAS KOLARCZYK (DE) – Kontrabass

•JAKOB HEGNER (DE) – Schlagzeug

Ein Teil des Gewinns aus dem Ticket-Verkauf wird an den Ukraine-Hilfe Berlin e.V. gespendet.

english version:

LELÉKA is a young multicultural Berlin based quartet around the Ukrainian singer Viktoria, whose voice determines the character and atmosphere of their music. The widerange from dynamic grooving passages to tender folk music ballads, finds the perfect setting in a contemporary jazz vernacular, which the quartet has developed into a diversified concept. „LELÉKA“ is a successful example of a young formation that occupies a well considered place within this borderline-smashing genre. This exceptional position in the world of music made them laureates of the Creole Global Music Contest Berlin, Munich Young Jazz Preis, the European Jazz Award Burghausen or nominee of the German Jazz Award as „Band of the Year 2022“.

•VIKTORIA LELÉKA (UA) – voice

•POVEL WIDESTRAND (SWE) – piano

•THOMAS KOLARCZYK (DE) – double bass

•JAKOB HEGNER (DE) – drums

A part of the profit from ticket sales will be donated to Ukraine-Hilfe Berlin e.V..

Singer-Songwriter
Konzert
Do 8. September 19:00
Konzert
Son Little
präsentiert von Live Nation, Flux FM

Das Konzert wurde vom 13.10.21 (ursprünglich 05.04.20 und 08.02.21) auf den 08.09.22 verschoben. Die Tickets behalten ihre Gültigkeit.

Genre: Singer-Songwriter

„Soul für die Hip-Hop Generation“ (GQ Magazin)

Entdeckt von der amerikanischen Hip-Hop Institution The Roots, gewinnt Son Little mit seiner zeitlosen Soulmusik und einzigartigen Stimmfarbe weit über die Grenzen der Vereinigten Staaten immer mehr Fans. Im April 2020 kommt der Rhythm & Blues-Musiker mit seinem Ende Januar erscheinenden dritten Studioalbum „aloha“ nach Deutschland und wird am 04.04. in Hamburg, am 05.04. in Berlin sowie am 06.04. in Köln seine neue Musik live präsentieren.

2014 bringt der als Aaron Earl Livingston geborene Sänger seine erste EP „Things I Forgot“ auf den Markt. Ein Jahr später erscheint mit „Son Little“ das Debütalbum. Gleich mit diesem Longplayer wird Son Little zum neuen Hoffnungsträger für traditionsreiche Genres zwischen Soul, Rhythm & Blues und Hip-Hop. Sein Sound erschafft eine fabelhafte Symbiose zwischen dem Zeitgeist der 70er und der Moderne. Erst Kritikerliebling, avanciert die Platte zum Mainstream-Erfolg. Allein die Single „Lay Down“ wird innerhalb weniger Wochen über sieben Millionen Mal auf Spotify gestreamt.

Auch andere Musiker werden auf den Newcomer aufmerksam und bekennen sich als Fans. So hat Son Little die einmalige Chance Größen wie Kelis, Mumford & Sons und Leon Bridges auf ihren Tourneen zu begleiten.

2017 erscheint sein von der Szene gepriesenes zweites Album „New Magic“. Eine Scheibe mit sehr persönlichen Songs, die auffallend melancholisch klingen, aber den Zuhörer nie in die Tiefe ziehen. Der Sound ist minimalistischer und lässt den Klang seiner Stimme in noch schönerem Licht erstrahlen.

Auch als Produzent ist der Sohn eines Pastors und einer Lehrerin erfolgreich. Nach der Veröffentlichung seines Debütalbums bietet ihm US-Soul-Legende Mavis Staples an, ihre EP „Your Good Fortune“ (2015) zu produzieren. Mit der darin enthaltenen Single „See That My Grave Is Kept Clean“ wird er 2016 nicht nur bei den Grammys nominiert, sondern kann die Auszeichnung in der Kategorie „Best American Roots Performance“ auch nach Hause tragen.

Für Anfang 2020 hat Son Little sein neues, in gerade mal acht Tagen geschriebenes Album „aloha“ (31.01.) und Konzerte auf deutschem Boden angekündigt. Zwischen dem 4. und 6. April kann man sich in Hamburg, Berlin und Köln von seinen neuen Songs und der Magie des Future Souls verzaubern lassen.

Örtlicher Veranstalter: Trinity Music GmbH
Indie / Rock
Konzert
Fr 9. September 19:00
Konzert
Minor Majority
Live in Germany 2022

Die Veranstaltung wurde vom 12.09.2020 auf den 10.09.2021 und nochmals auf den 09.09.2022 verlegt. Die Karten behalten weiterhin ihre Gültigkeit.

Minor Majority kommen mit ihrem Album “Napkin Poetry“ auf Deutschlandtournee!

Genre: Indie / Rock

Mit sechs Alben und Songs wie „Dancing in the Backyard“, „Come Back To Me“ und nicht zuletzt „Supergirl“, waren Minor Majority eine der einflussreichsten norwegischen Bands Anfang der 2000er Jahre. Ihre Alben wurden in den meisten europäischen Märkten veröffentlicht und waren vor allem in Deutschland und Frankreich erfolgreich, wo die Band auch ausgiebig tourte.

Seit 2010 hat sich Minor Majority, mit Ausnahme eines jährlich ausverkauften Konzertes in Oslo, unauffällig verhalten. 2019 markiert das 20-jährige Jubiläum, welches mit der Veröffentlichung eines brandneuen Albums namens „Napkin Poetry“ gefeiert wird – 10 Jahre nach „Either Way I Think You Know“. Der Titel des neuen Albums, übersetzt in etwa „Servietten-Poesie“, suggeriert sowohl etwas Leichtes als auch Schweres – etwas Intuitives wie auch Nachdenkliches und Anspruchsvolles.

Die 12 Songs wurden größtenteils im April 2018 live im Ocean Sound Studio aufgenommen. Mit zwei Ausnahmen wurden die Songs alleine von Pål Angelskår komponiert, während die Texte in Kooperation mit Sjur Lyseid entstanden.

„Napkin Poetry“ besteht zum großen Teil aus eingängigen Popsongs, die der Band in der Mitte der 2000er so viel Radio-Airplay bescherte. Doch auch langsame, einfühlsame und große Rock-Stücke à la Spain oder Tindersticks in ihren melodiösesten Momenten finden sich unter den zwölf Titeln. Die Band nennt als wichtige Inspirationen Bands wie The Cardigans, The Jayhawks, Elliott Smith und Neil Young’s Crazy Horse. Die Produktion von Roar Nilsen ist offen und warm und fängt den Kern der Band noch deutlicher ein als es frühere Veröffentlichungen vermögen.

Auf das Debüt „Walking Home From Nicole’s“ von 2001 folgten sechs gelobte Alben, die zusammen mehr als 180,000 Tonträger verkauften, allein in Norwegen! 2006 wurde die Band für „Reasons to Hang Around“ als „best pop group“ mit dem Spellemann-prisen geehrt, dem sogenannten norwegischen Grammy. Minor Majority spielten bisher über 500 Konzerte in ganz Europa.

Im September 2021 spielen Minor Majority nun endlich wieder Konzerte in Deutschland.

Örtlicher Veranstalter: All Rooms UG
NeoPerreo, Tropical Bass, Reggaeton, Cumbia, Salsa
Party
Fr 9. September 23:00
Party
NeoPerreo Party

Genre: NeoPerreo, Tropical Bass, Reggaeton, Cumbia, Salsa

NeoPerreo, der Latino-Rhythmus aus dem Untergrund, kommt nach Berlin! Wir bringen jede Menge NeoPerreo, Tropical Bass, Reggaeton, Cumbia, Salsa und vieles mehr mit. Kommt frühzeitig und freut Euch auf 6 Stunden Tanz & Musik bis in den Morgen.

WAS IST NEOPERREO?
2014 lädt Tomasa del Real, eine chilenische Tattookünstlerin, Videos bei Facebook hoch. Auf elektronischer Basis komponiert Tomasa Reggaetones, oder, wie sie sie nennt, Songs to Perrear. Im Jahr 2016 veröffentlicht MS Nina in Argentinien ihren ersten Song Chupa-Chupa, der einem ähnlichen Schema wie Tomasas Sound folgt: Musik, am Computer gemacht, aber mit Texten, welche zum Perreo einladen. So wird eine neue Ära des Latin-Songs geboren, mit einer ganz neuen Ästhetik, in der diese beiden Künstlerinnen stehen. Sie zeichnet sich aus durch fluoreszierende Farben, Punk-Gothic-Accessoires, 90er- und frühe 2000er-Kleidung und vor allem durch freundliche Partys für Geeks und alle, die ein bißchen anders sind. Als Reggaeton anfing, wurde er mit heterosexueller Kultur, Geschlechterrollen und einer wenig vielseitigen Ästhetik in Verbindung gebracht.

Die NeoPerreo-Partys zeigen eindrucksvoll, dass dies nicht mehr der Fall ist. Mit der Leistungsfähigkeit von Computern, sozialen Netzwerken und einer Stimme, die in iberoamerikanischen und allen Gesellschaften gehört werden muss, verbreitet sich NeoPerreo schnell und überall.
NeoPerreo zielt darauf ab, geografische Barrieren auf der Tanzfläche abzubauen und kämpft leidenschaftlich für sexuelle Vielfalt.

+++Ab hier auf spanisch+++
El ritmo latino underground NeoPerreo llega a Berlin !Traemos mucho NeoPerreo, Tropical Bass, Reggaeton, Cumbia, Salsa y mucho más.
Llegar puntuál para bailar y gozar de 6 horas de música.

->con Garderobe y Extra Raucherzimmer
NO SEXISMO, NO HOMOFOBIA, NO RACISMO, NO ACOSO…, NO ODIO, NO FACISMO
Ven y #Apoya a tus Activistas de la Cultura Latinoamericana que siempre estan creando espacios para difundir la cultura.
Siguenos en nuestro Canal en Telegram !
https://t.me/CumbiaDanceBerlin

Que es Neoperreo ?
En 2014 Tomasa del Real, una tatuadora chilena, sube videos a su Facebook. Sobre una base electrónica Tomasa compone reggaetones, o como dice ella, canciones para perrear.
En 2016 Ms Nina, Argentina, saca su primer tema Chupa-Chupa siguiendo la misma ecuación que Tomasa, música hecha con una computadora pero acompañada de letras diseñadas para perrear.
Nace asi una nueva era para la canción latina, es la estética novedosa en la que se montan estas dos artistas. Colores fluo, accesorios punks-góticos, prendas noventosas y earlys 2000 y sobretodo fiestas friendly para los geeks y los diferentes. Cuando arrancó el reggaetón estaba asociado a la cultura heterosexual, a los roles de género, y a una estética poco versátil. Las fiestas de NeoPerreo afirman que esto no va más.
Con el poder de las computadoras, redes sociales y con una voz que necesita ser escuchada desde los barrios iberoamericanos se difunde y globaliza rapidamente el neo-perreo.
El neo Perreo pretende romper las barreras geográficas en la pista del baile y luchar por diversidad sexual.

Superheavy Funky Soul & Boogaloo
Party
Sa 10. September 23:00
Party
Soul Explosion
DJ King Dynamite

Genre: Superheavy Funky Soul & Boogaloo

Seit 2000 jagte die Soul Explosion wie ein Tornado aus Vinyl Schallplatten durch die Clubs der Stadt…… bis Corona die Soul Explosion für zwei Jahre in den Pandemieschlaf schickte. Nach zwei tollen Veranstaltungen im Herbst geht es jetzt endlich wieder im Privatclub weiter! Wir freuen uns wie verrückt! Der Berliner Dj King Dynamite wird seine hochexplosiven Scheiben der goldenen funky soul Ära zwischen 1966 und ’76 auf die Turntables werfenund mit deep funk und boogaloo den typischen und legendären Sound der Soul Explosion in den Club bringen. Aus mehr oder weniger unbekannten, wiedergefundenen und seltenen Scheiben, meist 45s, bastelt King Dynamite ein Set, daß dem Publikum regelmäßig die Tanzbeine verknotet und den Tanzschweiß über die zuckenden Körper rinnen lässt.

Der Berliner Dj King Dynamite wird seine hochexplosiven Scheiben der goldenen funky soul Ära zwischen 1966 und ’76 auf die Turntables werfen und mit deep funk und boogaloo den typischen und legendären Sound der Soul Explosion in den Club bringen. Aus mehr oder weniger unbekannten, wiedergefundenen und seltenen Scheiben, meist 45s, bastelt King Dynamite ein Set, daß dem Publikum regelmäßig die Tanzbeine verknotet und den Tanzschweiß über die zuckenden Körper rinnen lässt.

Soul Explosion wurde im Jahr 2000 von Frank (Dj Soulpusher) in Berlin gegründet. Die Party entwickelte sich schnell zur größten Soul und funky soul Party im Club Pavillon und fand bald 2 Mal monatlich statt. 2005 zog Frank nach Guinea (Africa) und übergab die Party seinem alten Freund Mark. In den nächsten Jahren entwickelte Mark (Dj King Dynamite) die Party weiter und veranstaltete sie in Stuttgart Hamburg und in weiteren unregelmäßigen Abständen in kleineren deutschen Städten. Der Erfolg war vorallem in Stuttgart enorm. In 2010 zog die Party in Berlin um in den größeren Festsaal Kreuzberg und bis zu 1000 Gäste tanzten wie die Verrückten zum rauhen, aber frischen funky soul und Boogaloo Sound der Jahre 1966 – 74. Der Festsaal Kreuzberg erlag 3 Jahre später einem Feuer und die Soul Explosion war gezwungen weiter zu ziehen. Heute findet die Party in wechselnden Locations statt. Ab 1. September 2018 jeden ersten Samstag im Monat im Privatclub.

Dj King Dynamite begann im Jahre 1998 Vinyl Platten zu sammeln und spezialisierte sich schnell auf funky soul, deep funk und boogaloo. Die Idee von Soul Explosion ist die Party so original wie möglich zu machen, eine Reise in die späten 60er und frühen 70er. King Dynamite legt ausschließlich originale Platten, fast ausschließlich 45s (Singles) der Jahre 1966 – 74 auf und JEDER einzelne Song muss 100% sein und natürlich muss jede Scheibe die Tanzfläche unter Feuer setzen.

„Funk“ oder funky Soul entwickelte sich mitte der 60er Jahre aus Jazz, R & B und Soul und wurde nicht nur von den damaligen Scene grössen wie James Brown oder Rufus Thomas gespielt. Vielmehr entwickelte sich in nahezu jeder amerikanischen Großstadt mit einem afroamerikanischem Bevölkerungsanteil eine sehr vitale und virtuose lokale Scene. Wenige wurden überregional bekannt und oft spielten die Bands in den Jazzclubs der Städte oder einfach auf der Strasse. So lässt sich erklären, dass es von vielen Bands nur wenige Aufnahmen bzw. Veröffentlichungen gibt und einige nur 2-3 Singles in Kleinstpressungen veröffentlichen konnten. Boogaloo entstand aus einer Kreuzung des Soul/Funk und traditionell karibischer Musik und wurde von der steigenden Zahl lateinamerikanischer Einwanderer hauptsächlich in New York gespielt.

Natürlich graben wir immer wieder „neue“ und selbstverständlich die besten und seltensten Platten aus und präsentieren sie auf der Soul Explosion dem dankbaren Publikum. Seit 18 Jahren findet die Soul Explosion in Berlin statt und bildet somit ein Clubphänomen abseits aller kurzlebigen Trends! Hier bleibt garantiert kein Tanzbein still und kein Hemdchen trocken !!!

Glam Metal, Metal
Konzert
Mo 12. September 19:00
Konzert
Reckless Love
Merry Metal Madness Tour 2022 / Special Guest: Supernova Plasmajets
präsentiert von Tätowier Magazin

Genre: Glam Metal, Metal

Nach ihren beiden erfolgreichen Festivalauftritten im September 2019 auf dem Wacken Open Air und dem Indoor Summer in Hamburg kündigt die finnische Glam Rock-Band Reckless Love für den März 2021 eine weitere Headliner-Tournee hierzulande an. Das Quartett um Sänger Olli Herman befindet sich zurzeit noch im Studio, das dabei entstehende Album wird dann auf sechs Konzerten in Deutschland und einer Show in Wien den Fans vorgestellt werden. Reckless Love sind zusammen mit der englischen Rock-Band Collateral zu sehen in Hamburg am 15. März 2021 im Uebel & Gefährlich, in Berlin am 16. März 2021 im Cassiopeia, in Köln am 18. März 2021 im Club Volta, in Oberhausen am 20. März 2021 im Rahmen des Sleazefests im Resonanzwerk, in Frankfurt am 21. März 2021 im Nachtleben, in München am 22. März 2021 im Ampere und in Wien am 23. März 2021 im Szene. Das neue, noch unbetitelte Album soll im Spätsommer/Herbst 2020 über Universal Music erscheinen.

Nicht ohne Grund gehören die Finnen zu DEN Nachwuchs-Topstars der Glam-Rock-Szene. Denn wenn Glamour und Rock auf diese markante Art und Weise aufeinandertreffen, kann nur von einer Band die Rede sein: Reckless Love. Songs wie „I Love Heavy Metal“, „Dying To Live” oder „Back To Paradise” sind wie akustische Piemont-Kirschen auf der Klangtorte. Balladen, Hymnen und Ohrwürmer, Gitarrenriffs gewürzt mit 80ies-Hair Metal und der hallenden Stimme des Sängers Olli Herman. Also: Power Pop und gute Laune! Reckless Love sind nicht zu bremsen, wenn es um zuckersüße Schmonzetten und bekannte Riffs aus dem Hitbaukasten geht. Da bedienen sich die finnischen Glam-Rocker gern an den Chansons altbekannter Idole und genieren so eine explodierende Stimmung, die von der Bühne herunter geschleudert wird, sobald die Vier ins Scheinwerferlicht treten. Der Partyfaktor ist also auf ihrer kommenden Tour garantiert! Im Gepäck haben sie dabei nicht nur ihre bisherigen vier Alben, sondern auch das gerade entstehende neue Album.

Reckless Love werden 2001 im finnischen Kuopio gegründet, das selbstbetitelte Debüt erscheint 2010. In den folgenden zehn Jahren tourt man durch die ganze Welt, verbreitet Songs mit guter Laune, mitreißenden Chören und großartigen Riffs, die das Publikum bei jedem Konzert in Ekstase versetzen. Die nächsten drei Alben “Animal Attraction” (2011), “Spirit” (2013) und “InVader” (2016) werden allesamt in ihrer Heimat vergoldet.

Während des Lockdowns begeben sich die Vier ins Studio, um an ihrem fünften Album zu arbeiten, das im Herbst 2020 erscheinen soll. Im Zuge dessen kündigen sie auch die nächste Tournee an, die im Frühjahr 2021 unter dem Motto ‚Merry Metal Madness 2021‘ stattfinden soll, wenn es die Umstände erlauben. Dazu äußert sich Sänger Olli Herman folgendermaßen:

„Wir können es kaum erwarten, wieder auf Tour zu gehen und zusammen mit unseren Fans zu feiern. Eigentlich hätten wie diese Tour schon 2020 spielen sollen und wollen, aber weil sich die gesamte Welt gerade wegen der Lockdown-Maßnahmen und des grassierenden Virus in einer noch nie gesehenen Ausnahmesituation befindet, haben auch wir erst mal Ruhe zu bewahren und diese Zeit zu überstehen. Natürlich war es auch sehr wichtig für uns, unsere Fans nicht in Gefahr zu bringen. Wir wollen, dass jeder gesund bleibt und sicher ist, damit wir nach der überstandenen Zeit im Lockdown wieder voll angreifen können, wenn wir die Tour starten. Das Ganze wird so viel Spaß machen, das dürfte jeder wissen! Aber vorher haben wir beschlossen, den Rest des Jahres im Studio zu verbringen, um an dem neuen Album zu arbeiten.“

Wer schon mal ein Konzert von Reckless Love besucht hat, ringt nach Vokabeln, die das Wort „abrocken“ zu potenzieren vermögen. Das Publikum in Deutschland erwartet pünktlich zum Anpfiff des nächsten Frühlings: Reckless Love! Ein Party, heißer als die finnische Sauna, nach dem Motto: „Yeah, it’s getting hot, hot, hotter than hell!”

Örtlicher Veranstalter: Trinity Music GmbH
Folk, Singer-Songwriter
Konzert
Di 13. September 19:00
Konzert
JPSON
A Whole New Road | Support: Mina Richman

Genre: Folk, Singer-Songwriter

Shaped by the two oceans on the shores of South Africa, JPson has ridden the wave of life to Europe and defined a musical style that can best be described as „Fresh Folk“. Music that let’s you open up to the groove of the moment, whilst forgetting the troubles of daily life.

Having taught himself to play the guitar on the beaches of Cape Town, South Africa, JPson spent his youth surfing the Atlantic Ocean and exploring vast musical territory, yielding his very own sunbaked infusion of Folk & Roots music. Through his lyrics JPson shares the essence of life that drives him around the world and the lessons he learns whilst traveling. Not only is his music incredibly uplifting but his rhythms and beats will get you grooving in a festive and unifying spirit, bound to inspire reflection and new connection.

JPson left South Africa right after school to go discover his European roots inheritated from his Swiss father. What seemed like a 10- month joy trip away from home turned into a 10-year journey around Europe, which JP refers to as his University of life. Through his travels he realised on a regular basis how he would constantly find peace within lyrics and melodies. Even though the life of a wary traveler can sometimes be extremely tiring, he would often gather warmth and support from the music he listened to and find guidance in the music he created.

Guidance that taught him how to open up, to be happy and live life to the fullest as it is a wonderful gift that should be cherished with every single breath.
Since 2017 JPson has released 3 EPs (Coming Home, Children of the Light and A Whole New Road), performed over 150 shows in Europe supporting acts such as Bukahara, Sean Koch, Will and the People, Jon and Roy and Current Swell, including his own sold out headline shows, toped the Submit Hub TOP 50 FOLK CHARTS, reached #36 with his single “A Whole New Road” on the German College airplay charts including features by major German radio stations such as SWR3, and accumulated over 1.5 million streams on Spotify without a debut album or any label support. JPson is now ready to share his 4th independent EP release “Wolves at War” with the world which will be out in September 2021.

Support: Mina Richman

Mina Richman ist das Solo-Projekt der 23-jährigen Deutsch-Iranerin Mina Schelpmeier. Als gebürtige Berlinerin, die im kleinstädtischen Bad Salzuflen aufwuchs, hat sie früh Impulse aus der Großstadt mit in ihr Kinderzimmer genommen. Mit 16 Jahren hat sie ihre Gesangsausbildung begonnen und erste Auftritte hinterließen einen Hunger auf mehr. Bald begann sie Gitarre spielen zu lernen, damit sie von niemandem abhängig sein muss, um Musik zu machen. Davon inspiriert ist auch ihr Künstlername “Richman”, den sie aus dem bekannten Cher-Zitat “Mom, I am a rich man” entnahm. Ihr Drang nach Unabhängigkeit und ihre kritische Haltung gegenüber klassischen Geschlechterrollen, finden sich auch in ihren Texten wieder.
Bevor die Pandemie einen abrupten Halt für ihre live-Auftritte bedeutete, performte Mina bei der Weltfrauentag Demonstration 2020 in Bielefeld und sang Duette mit dem Hamburger Musiker Bernd Begemann (Kunsthalle Bielefeld; NrzP). 2021 legt sie nun wieder los und spielte neben einigen Solo-Shows bereits im Vorprogramm von Enno Bunger und Alin Coen.

Inspiriert von starken Frauen wie Joan as Policewoman, Tracy Chapman und Nina Simone, begeistert sie ihr Publikum mit Herzlichkeit, einer Stimme, die bis ins Mark vordringt und einer Ehrlichkeit, die Humor und Verwundbarkeit zugleich zulässt.
Aktuell arbeitet Mina Richman an ihrer Debut EP, für die sie eine Förderung der Initiative Musik erhält.

Örtlicher Veranstalter: Patchanka Booking Agency
Indie, Rock
Konzert
Mi 14. September 19:00
Konzert
Skye Wallace

Genre: Indie, Rock

With her skill in carving melodies and shreddable moments from rock foundations, songwriter Skye Wallace is an expert at proving herself in every room, at every turn. Wallace knows the way is paved with second-guessers, and encounters with unsolicited advisors are plentiful in this world. In truth, the harshest critic is usually within.
Shaped by an upbringing of constant motion, with collapse and rebuilding at the core, Wallace is at home with the idea that change, especially in oneself, is a constant. This truism has shaped her new songs, finished during lockdown but dealing with a time when staying in one place was wishful thinking. For Wallace, there’s both comfort and conflict in remembering and reconciling the versions of herself formed at the many stops along the way.

Wallace’s breakout single, about the frustrations of fighting against the glass ceiling, made a statement by cracking the Canadian alternative radio chart. Early credentials, including a Globe and Mail “Best 4 Canadian Albums in the World” nod in 2019, a steady stream of shows with powerhouse rockers like Crown Lands and Matt Mays and a deal with Six Shooter Records, have Wallace ready for what’s next.

Örtlicher Veranstalter: Patchanka Booking
EDM, Pop
Konzert
Do 15. September 19:00
Konzert
JUBËL
World Tour 2022

Genre: EDM, Pop

Das erst 2017 gegründete schwedische Duo Jubël verfügt über ein untrügliches Erfolgsrezept: Es kombiniert geschmackvoll eingängige Songs – mal eigene, mal jene anderer Künstler in spannenden Adaptionen – mit tanzbaren Beats, sommerlich fröhlichen EDM-Vibes und einer delikaten Auswahl an zusätzlich ergänzten Live-Instrumenten. Mit dieser Melange haben sich Sebastian Atas and Victor Sjöström mit Wucht in die Herzen europäischer EDM-Hörer gespielt: Ihr bislang größter Hit, ein verträumtes Chill-Out-Rework des King Harvest Klassikers „Dancing in the Moonlight“ von 1970, sammelte in allen vier Nationen Skandinaviens Gold-Auszeichnungen ein und stieg selbst in Großbritannien bis auf Platz 11 der UK-Charts sowie bis an die Spitze der UK-Airplay Charts. Nach dem bereits 2019 erschienenen Debütalbum „Strawtown“, das in Schweden, Finnland und Norwegen ebenfalls hoch in die Hitlisten stieg, sowie der im vergangenen Jahr veröffentlichten EP „6115 Orange St“ kündigt sich mit ihrer Anfang April erschienenen Version des Ne-Yo-Hits „So Sick“ für dieses Jahr weitere Großtaten des Duos aus Halmstad an; dazu gehören auch viele neu angekündigte Livedaten, drei davon auch in Deutschland: Zwischen dem 10. und 15. September gastieren Jubël in Köln, Hamburg und Berlin.

Im Prinzip beginnt die Geschichte von Jubël wie die vieler anderer Produzenten von elektronischer Musik: Sebastian Atas and Victor Sjöström starten beide bereits in ihren Teenagerjahren eine lokale DJ-Karriere, bevor sie den Wunsch verspüren, auch selbst Songs zu schreiben und Tracks zu produzieren. Zugute kommt ihnen dabei ihre perfekte Arbeitsteilung: Während Victor der Songwriter der beiden ist, der zudem sämtliche Live-Instrumente der Aufnahmen einspielt, ist Sebastian der erfahrenere Produzent, der obendrein mit einer ausgezeichneten Stimme ausgestattet ist. „Wir fühlten uns nach einigen Jahren in der DJ-Szene kreativ festgefahren. Wir mussten etwas anderes tun, stärker mit organischen Elementen experimentieren. Wir entschlossen uns, Jubël als ein neues Ventil für unsere Kreativität und unseren Sound zu erschaffen”, erzählt Sebastian.

Beim Finden ihres ureigenen Sounds kam ihnen ihre Heimat Halmstad zugute: Unweit des Meeres im südlichen Teil Schwedens gelegen, findet man in ganz Skandinavien kaum eine Region, die mehr Sommerfeeling versprühen würde. „Nur wenige Minuten vom Meer und den Stränden entfernt aufzuwachsen war ein Segen und hat unsere Musik ganz sicher beeinflusst”, erklärt Victor. „Wir wollten immer einen warmen ‚Sommersound’ erschaffen. Es ist schwer in Worte zu fassen, aber man kann es in unserer Musik hören.” Gleich ihre erste Produktion, die Single „Illusion“, stieß auf viel Interesse – und dies nicht nur in der EDM-Szene: Der Modegigant H&M lizensierte den Track für eine weltweite Kampagne. Einen besseren Start hätten sich die Beiden kaum wünschen können.

Fast folgerichtig geriet gleich die nächste Single zur großen Sensation: Ihr Rework von „Dancing in the Moonlight“ mauserte sich über drei Sommer hinweg nach und nach zur globalen Erfolgssingle: Nach Skandinavien entdeckte auch ganz Zentraleuropa, das Vereinigte Königreich und letztlich sogar Australien die entspannte Nummer zwischen Chill-Out, EDM und Pop. Über 140 Millionen Audio-Streams, mehr als 30 Millionen Video-Views und über 35 Millionen TikTok-Views des Tracks stehen nun zu Buche, dazu kommen diverse Platin- und Goldauszeichungen quer durch Europa. Der Erfolg des 2019 erschienenen Albumdebüts „Strawtown“ war gewissermaßen nur noch Formsache.

Ihre Qualität, elektronische Musik mit „echtem“ Songwriting und authentischen Instrumenten zu verbinden, haben Jubël auch in die Konzertsituation übertragen: „Ähnlich wie in unseren Studioproduktionen experimentieren wir viel und integrieren so viele organische Elemente wie möglich in unsere Performance, um für das Publikum ein einzigartiges Live-Erlebnis zu erschaffen“, so Sebastian. Man darf also gespannt sein.

Örtlicher Veranstalter: Trinity Music GmbH
Country, Folk
Konzert
Fr 16. September 19:00
Konzert
Andrew Combs

Genre: Country, Folk

A Dallas native now living near the same Nashville airport immortalized in the opening sequence of Robert Altman’s country music odyssey, Andrew Combs is a singer, songwriter, guitarist, and heir to that 1975 film’s idea of the Nashville troubadour as a kind of musical monk. Here in the twenty-first century whorl of digital narcissism, where identity can feel like a 24/7 social media soft-shoe performance, Combs makes music that does battle with the unsubtle. Like the pioneering color photographer William Eggleston, he sees the everyday and the commonplace as the surest paths to transcendence, and he understands intuitively that what is most obvious is often studded with the sacred. As a songwriter, Combs relies on meditative restraint rather than showy insistence to paint his canvases, a technique commensurate with his idea of nature as an overflowing spiritual wellspring.

Örtlicher Veranstalter: ZK BERLIN
Postpunk, Gothicrock, Darkwave, EBM und Synthpop etc.
Party
Fr 16. September 23:00
Party
Dance Dance Revolution

Genre: Postpunk, Gothicrock, Darkwave, EBM und Synthpop etc.

Es ist wieder Zeit für die Dance Dance Revolution, die Party bei der die Gothic-Szene im Vordergrund steht. Der Fokus liegt auf Tanzen, neben den klassischen Hits aus Postpunk, Gothicrock, Darkwave, EBM und Synthpop wird es aber auch B-Seiten und Artverwandtes geben. Mit seinen mehr als 15 Jahren Erfahrung als Moderator im Webradio und DJ hat Rebel L ein gutes Gespür für einen guten Mix aus altbekannten Hits, Neuheiten und Raritäten. Für mehr Abwechslung sorgen wechselnde Gast-DJs.

DJs: Rebel L (Dance Dance Revolution) / Ragnar
Musik: Postpunk, Gothicrock, Darkwave, EBM und Synthpop etc.

Musikwünsche könnt ihr gerne in der Veranstaltung posten oder am Abend persönlich bei den DJs.

——–
DJ Rebel L: DJ Rebel L ist der Beweis, dass musikalischer Facettenreichtum von Oldschool über Underground bis hin zur Moderne möglich ist! Die tiefe Leidenschaft zur Musik veranlasste DJ Rebel L bereits 2005 mit seiner Radiosendung „Neumondklänge“ dieses Experiment zu wagen und mit Gleichgesinnten zu teilen. Seit 2007 ist DJ Rebel L auch live als DJ zu hören; erste Club-Erfahrungen machte er als Stamm-DJ der „Dark Romantic Night“ im Thule-Klub Berlin. Darüber hinaus legte er auch gelegentlich bei anderen Veranstaltung auf wie das Dark Culture Festival 2011, Goth-X, Darktronics oder im Nuke Club.

Örtlicher Veranstalter: DJ Rebel
Rock
Konzert
Sa 17. September 18:00
Konzert
dezibel

45 Jahre dezibel Berlin Rock

Genre: Rock

dezibel spielt fast ausschließlich eigene Songs von zart bis hart und hat bisher sieben CDs plus eine Vinyl-Platte veröffentlicht. Feine Arrangements, ausdrucksstarke Stimme, harmonische Backing Vocals, brillante Soli auf Keyboard und Gitarre. Auf hunderten Konzerten und Gigs konnte die Band ihre Zuschauer/innen und Fans begeistern: in Berlin, in Brandenburg, in Westdeutschland, in Paris.

1977 wurde die Band von Schlagzeuger und Sänger Jörg Tietz und Bassist Bernd Lehnert gegründet. Beide sind bis heute aktiv dabei. 1978 kam Micha Neuhold an den Keyboards dazu. Eff alias Frank Schulenberg spielt seit 1984 die Gitarre und Sängerin Heike Härich ist seit 2011 mit dezibel live on stage.

Darüber hinaus hatten Klemens Neuhold, Dieter Kwandt und Ralf Seichter in der Gründungszeit von dezibel die sechssaitige Stromgitarre bedient.

Sängerin Manuela „Geppi“ Gebhardt (1988-2016) sowie Gerd Marschall (1990-2015) und Udo Kortlang (2016-2022) als Gitarristen haben den Sound von dezibel maßgeblich mitgeprägt.

Schlagzeuger Achim Hoppe unterstützt dezibel regelmäßig auf der Bühne – Chapeau und danke.

Vor fünf Jahren hatten wir hier im Privatclub bereits unser 40-jähriges Jubiläum gefeiert. Das war eine tolle Party mit vielen Freunden und Fans. Wir freuen uns auf den Gig zu 45 Jahre dezibel. Seid willkommen.“

Party
Sa 17. September 23:00
Party
Chilefest: La Coliguacha

Genre:

Wenn es etwas gibt, das uns als Chilenen verbindet, sind es die Carretes (Feste). Das Feiern mit einem Chilenen wird immer eine Erfahrung sein und noch mehr zum Nationalfeiertag. Deshalb wollen wir euch dieses Jahr zum Event des Jahres der Chilenen in Berlin einladen und tanzen, bis die Kerzen nicht mehr brennen.

Dass, obwohl du so weit weg von Chile bist, wir zusammen feiern und ein großes „Hoch lebe Chile!“ rufen.

Industrial-Rock
Konzert
So 18. September 19:00
Konzert
SKYND

Genre: Industrial-Rock

SKYND ist das düster-kreative Ventil und Alter Ego von Leadsängerin Skynd und des Produzenten und Multiinstrumentalisten Father. SKYND sind dafür bekannt, dass sie sich von unerklärlichen, brutalen Kriminalfällen und den Rätseln um ungelöste Todesfälle inspirieren lassen. Sie transformieren diese Inspiration in Songs, um uns alle an die Dunkelheit, die der menschlichen Psyche innewohnt, zu erinnern. 2022 geht es für SKYND dann auf Europatour
inklusive vier Shows in Deutschland.

„Ich freue mich darauf, ich kann es kaum erwarten“, sagt Skynd zur anstehenden Tour; „Ich sollte schon nach dem Ende des Babymetal-Supports auf Tour gehen, aber Covid machte uns einen Strich durch die Rechnung. Father und ich haben fleißig Songs geschrieben und Videos gedreht, aber ich kann es kaum erwarten, wieder auf der Bühne zu stehen und das Live-Gefühl zu spüren. Ich möchte euch alle sehen, euch spüren. Es hat etwas so Kraftvolles, zusammen in einem Raum zu sein, nichts kann dieses Gefühl ersetzen. Wir stellen sicher, dass diese Tour, unsere erste Headline-Tour, etwas ganz Besonderes und Unvergessliches wird.“

Örtlicher Veranstalter: Goodlive Artists
Indie
Konzert
Mo 19. September 19:00
Konzert
Hyphen Hyphen + Liz Lawrence + Hazlett
Indiean Summer Tour 2022
präsentiert von Neuland Concerts

„Follow the call of the owl!“ Drei Newcomer, drei Stopps in Deutschland - im September geht es für drei internationale Acts auf frühherbstliche Indiereise durch die Republik. Freut euch auf die INDIEAN SUMMER TOUR 2022, die jedes Verlangen nach spannenden Newcomern in dieser goldenen Konzertsaison stillt. Zum diesjährigen Line-Up gehören: HYPHEN HYPHEN, LIZ LAWRENCE und HAZLETT.

Genre: Indie

HYPHEN HYPHEN – Dass das Trio live eine absolute Macht ist, beweisen Ehrungen wie die Auszeichnung „Bühnenoffenbarung des Jahres“ im Rahmen des französischen Musikpreises „Victoire de la Musique“. Mehr als 400 umjubelte Konzerte auf den größten europäischen Festivals spielte HYPHEN HYPHEN in den letzten Jahren. Das Bestärken zukünftiger Generationen in deren Streben nach uneingeschränkter Gleichberechtigung, das Zelebrieren von Vielfalt und Selbstakzeptanz sowie sexueller Freiheit ist tief in ihren Songs verwurzelt. Dabei hat die aus Frankreich stammende Band eine große Mission: Die Welt mit ihrem Popsounds durch gemeinsame Erlebnisse beim Tanzen, Singen und Feiern zu vereinen.

LIZ LAWRENCE – Bereits in ihrer Jugend sammelte die englische Sängerin, Songwriterin, Multiinstrumentalistin und Produzentin Liz Lawrence erste Erfahrungen in diversen Bands, bevor sie als eine Hälfte des Elektro-Pop-Duos Cash+David und Solokünstlerin bekannt wurde. Ihr drittes Album „The Avalanche“ ist erneut ein gelungenes Manifest für Female Empowerment. Selbstbewusst verbindet Liz Lawrence in Songs wie „Where The Bodies Are Buried“ oder „Down For Fun“ durchdachte Lyrics mit einem ausgeprägten Gespür für echte Ohrwurm-Hooks.

HAZLETT – Sänger, Songwriter und Vollblutmusiker, aber vor allem ist Hazlett ein Geschichtenerzähler. Der in Australien geborene und in Stockholm lebende Multi- Instrumentalist begann seine Karriere als Tournee-Musiker sowie Ghostwriter und zog es vor, hinter den Kulissen und außerhalb des Rampenlichts zu bleiben. Erst als einer seiner Originaltitel von seinem engen Freund und Produzenten Freddy Alexander entdeckt wurde, war sein eigenes Soloprojekt in einem Stockholmer Studio geboren. Für Hazlett ist das Songwriting eine Form der Therapie und der Ausdruck für seine sensible Seele, die die Aufmerksamkeit scheut. Bisher veröffentlichte Hazlett zwei EPs und tourte durch Australien und Europa. Zu Beginn der Pandemie im Jahr 2020 traf er dann die Entscheidung, alles zu unterbrechen, sich zu verkriechen und in Ruhe an seinem ersten Album zu arbeiten. Einen ersten Vorgeschmack geben die 2022 veröffentlichten Singles „Please Don’t Be“, „Even If It’s Lonely“ und „My Skin“.

Örtlicher Veranstalter: Konzertbüro Schoneberg GmbH
Indie
Konzert
Mi 21. September 19:00
Konzert
Charlie Burg

Genre: Indie

für ein musikalisches Naturtalent er ist. Als er nur fünf Jahre alt war, nahm er die Akustikgitarre seines Vaters in die Hände und brachte sich selbst das Spielen bei. Beeinflusst wurde er vor allem von Motown, Hall & Oates, Joni Mitchell und Carole King.

Die ersten eigenen Songs nahm Burg im College auf. Es war eine prägende Zeit, in der er begann, seine Kindheit und Erziehung in der Musik zu verarbeiten. Seitdem veröffentliche Charlie Burg drei EPs: One, Violet, Two, Moonlight und Three, Fever.

Im September dürfen wir uns nun auf seine ersten Deutschlandshows freuen!

Örtlicher Veranstalter: Goodlive Artists
Folk
Konzert
Do 22. September 19:00
Konzert
Penny & Sparrow
Olly Olly
präsentiert von MusikBlog

Genre: Folk

Penny & Sparrow’s neuestes Album Olly Olly (VÖ: 21.01.22) ist ein Werk der Befreiung und Offenbarung, eine wohltuende Selbstumarmung der Band, die sich auf der Suche nach Verwirklichung verpflichtet hat, nichts unversucht zu lassen. Die Songs sind furchtlos und selbstbeobachtend, sie vereinen Wachstum und Veränderung, gleichzeitig sind sie mit Verlangen, Intimität, Zweifeln und Bedauern genährt. Die Arrangements sind sowohl kühn als auch durchdacht, indem sie den hypnotischen Kammerfolk der Band mit elektronischen Verzierungen und leichten R&B-Grooves bereichern.

Das Duo – bestehend aus Andy Baxter und Kyle Jahnke – produzierte Olly Olly selbst, indem sie zum ersten Mal ohne eine:n externen Mitarbeiter:in arbeiteten. Das Ergebnis ist der authentischste Akt künstlerischer Selbstdarstellung, den die beiden je erreicht haben. „Andy und ich sprechen über den Entstehungsprozess dieser Platte wie über eine Art musikalisches ‚Rumspringa‘“, sagt Jahnke. „Es war eine Gelegenheit, wirklich wir selbst zu werden, uns außerhalb der Rollen zu entwickeln, in die man uns gesteckt hatte – oder in die wir uns selbst gesteckt hatten – weil wir so aufgewachsen waren.“

In Reaktionen auf die vorherigen Alben des Duos lobte NPR das Songwriting der Band als „zarten Tanz zwischen Herzschmerz und Entschlossenheit“, während der Rolling Stone ihr Werk als „Folkmusik für Sonntagmorgen, ruhige Abende und all die zerbrechlichen Momente dazwischen“ lobpreiste.

Örtlicher Veranstalter: Konzertbüro Schoneberg
Folk / Pop / Indie
Konzert
Fr 23. September 19:00
Konzert
Poems For Laila

Genre: Folk / Pop / Indie

Zwischen dunklem Folk, Pop, Chanson und einer ganz wunderbaren Poesie bewegt sich Nikolai Tomás mit leichtem Fuß.
Mit Gitarren und anderen zauberhaften Instrumenten sowie einer außerordentlichen Stimm, bringt er mit Poems for Laila die ganze Breite menschlicher Abgründe auf die Bühne.
Bodenlose Traurigkeit, blanker Zynismus, höchste Freude, emotionale Wagnisse, Experimente und immer mit dieser hoffnungsvollen Melancholie.

Cumbia, Salsa, Latin Roots
Party
Fr 23. September 23:00
Party
Psychedelic Cumbia Party
Selektor Bony + Papo Yoplack
präsentiert von Spanisch in Berlin - Eventos

Die Cumbia, der meist getanzte Rhythmus Lateinamerikas, in Berlin!

Genre: Cumbia, Salsa, Latin Roots

Die Cumbia, der meist getanzte Rhythmus Lateinamerikas, in Berlin!
Unsere Psychedelic Cumbia Party ist eine musikalische Reise von den Ursprüngen der Cumbia durch den ganzen Kontinent, abgerundet mit Salsa und anderen Tropical Vibes.

Kommt und tanzt und feiert das Leben auf Berlins Nr.1 Latin Cumbia Party

Indie-Pop
Konzert
Sa 24. September 19:00
Konzert
Karmic

Genre: Indie-Pop

Das Pop-Quintett Karmic aus LA war sich schon immer sehr nahe. Und gerade als sie dachten, sie könnten sich nicht noch näher kommen, kam die Pandemie. Vor allem während des ersten Lockdowns, als sie zusammen in Los Angeles lebten, haben die fünf Freunde eine Menge durchgemacht: Von schönen gemeinsamen Momenten im Nationalpark , umgeben von der Natur, bis hin zu schwierigeren, sehr emotionalen Phasen – wobei sie immer gemeinsam an neuer Musik gearbeitet haben und ihre Gefühle dadurch ausdrücken und verarbeiten konnten.

Inspiriert von dieser jahrelangen Reise meldet sich die Band nun mit neuen Songs zurück und gibt mit der neuen Single „Moonbeams“ den Startschuss. Sie haben diesen Song im Joshua Tree National Park geschrieben, während sie einen Beat auf dem Küchentisch klopften und sich von der Natur, die sie in der Wüste umgab, und allen vier Elementen inspirieren ließen. Moonbeams handelt von der tiefen Verbundenheit mit einem anderen Menschen und der kraftvollen Chemie zwischen zwei Menschen. Er erinnert an die traumhaften Nächte, in denen Karmic am Feuer saß und in den Mond und die Sterne blickten Der Sound wirkt intim und gemütlich und doch tanzbar und kraftvoll. Während der aufmunternde Beat Lust auf Bewegung macht, lassen einen der verträumte Klang des Songs und die harmonischen Stimmen der beiden Frontsängerinnen für einen Moment in eine andere Welt abdriften.

Örtlicher Veranstalter: Konzertbüro Schoneberg
Indie, Post-Punk
Konzert
So 25. September 19:00
Konzert
The Rills
präsentiert von MusikBlog.
Foto: Lily Doidge

Genre: Indie, Post-Punk

The Rills wurden 2017 gegründet und sind eine in London ansässige Indie/Post-Punk-Band. Die Band spielte 2019 landesweit Headliner-Shows und infizierte die britischen Underground-Clubs mit ihrer wilden Aufregung. Nachdem sie die letzten anderthalb Jahre in der Schwebe damit verbracht haben, eine leidenschaftliche Online-Gefolgschaft aufzubauen (beachtliche 4 Millionen Follower bei TikTok!), sind The Rills – Sänger/Gitarrist Mitchell Spencer, Bassist Callum Warner-Webb und Schlagzeuger Mason Cassar — jetzt bereit, richtig Fahrt aufzunehmen. Bewaffnet mit ihrer im Mai erscheinenden EP, die beißenden Indie mit Geschichten aus der Kleinstadt vereint, wird das Trio im September erstmals für drei Shows nach Deutschland kommen. Gefragt nach ihren Einflüssen, nennen sie The Libertines, IDLES, Fontaines DC und den Dichter Samuel Taylor Coleridge

Örtlicher Veranstalter: Budde Talent Agency GmbH
Alternative / Reggae
Konzert
Mo 26. September 19:00
Konzert
Will And The People
Started on Love Tour

Die Show wurde vom 05.03.22 auf den 26.09.22 verschoben. Bereits im VVK erworbene Tickets behalten ihre Gültigkeit.

Photo credit: Daniel Harris

Genre: Alternative / Reggae

Wenn sich eine Band direkt nach einem Festivalbesuch gründet, ist es fast logisch, dass Ihr Sound auf die großen Bühnen abzielt.

Die vier Mitglieder von Will And The People trafen sich 2010 auf dem legendären Glastonbury Festival und legten kurz darauf richtig los: Ihren eklektischen Sound, der irgendwo zwischen Reggae, Ska, Rock, Folk und Punk angesiedelt ist, schliffen sie auf unzähligen Konzerten so lange rund, bis er sichergestellt war, dass jede und jeder im Publikum komplett abgeholt wurden. So wurden ihre Shows schon bald zu inklusiven Happenings, bei denen wirklich alle mit offenen Armen empfangen wurden.

Noch im ersten Jahr ihres Bestehens veröffentlichte das Quartett die ersten Singles, bevor 2012 ihr selbstbetiteltes Debütalbum folgte. Nachdem Will and the People damit besonders in den Niederlanden großen Erfolg hatten, tourte die Band unablässig durch das Vereinigte Königreich, Europa und Australien, spielte große Festivals wie Lowlands und Pinkpop. Mit ›Friends‹ (2013) und ›Whistleblower‹ (2014) legten sie neben einem Dutzend Singles zwei weitere Alben nach.

Ihre 2019 veröffentlichte 13. Single ›Gigantic‹ liefert einen Vorgeschmack auf das vierte Album, das 2020 erscheinen soll.

Örtlicher Veranstalter: Trinity Music GmbH
R&B / Soul
Konzert
Di 27. September 19:00
Konzert
Fieh
präsentiert von FluxFM

Genre: R&B / Soul

Fieh ist zurück, die Geschichte geht weiter, der norwegische Soul bekommt eine neue Note. Im April erscheint der Nachfolger des Debütalbums „Cold Water Burning Skin“, das für den Spellemannprisen nominiert war (also quasi den norwegischen Grammy) und in den Kritiken mal als Soul der Zukunft, mal als konventionsarmer R’n’B beschrieben wurde. Jetzt erweitern Fieh das musikalische Spektrum noch mit „In the Sun in the Rain“. Dafür ist nicht zuletzt der Produzent Lars Horntveth verantwortlich, der seine Erfahrung bei Jaga Jazzist einbringt und zuletzt auch schon Susanne Sundfør, The Staves oder Kimbra einen jazzigen Sound verpasst hat. Der volle Klang der Platte wiederum geht auf den legendären Mixer Russell Elevado zurück, den Analog Ninja, der unter anderem mit D’Angelo, Angélique Kidjo und The Roots zusammengearbeitet und hier den Reichtum der Arrangements hervorgehoben hat. Fieh haben 2017 die internationale Szene mit ihrer Single „Glu“ in Aufruhr versetzt. Ausgiebige Touren im Heimatland und bald auch europaweit brachten ihnen zurecht den Ruf als hervorragende Live-Combo ein. Gegründet wurde die Band von Sofie Tollefsbøl, deren Rufname Fieh auch den Bandnamen inspiriert hat. Nach und nach kamen weitere Musiker*innen dazu, inzwischen ist Fieh zu einem Kollektiv erwachsen, das, ganz nach norwegischer Tradition bei Bedarf und Möglichkeit um befreundete Künstler*innen ergänzt wird. Jede*r bringt seine eigenen Talente, Klangfarben und Erfahrungen ein, aus denen sich scheinbar mühelos ein ganz eigener und erstaunlicher Sound entwickelt. Alles wächst organisch aus sich heraus. Spätestens auf der Bühne, bei diesen sonnigen Live-Performances findet dann alles in einer großen Party zusammen. Im September kommen Fieh zu uns auf Tour.

Örtlicher Veranstalter: Loft Concerts
Indie Pop
Konzert
Mi 28. September 19:00
Konzert
BROCKHOFF + PANO + LUKE NOA
präsentiert von Diffus Magazin

Genre: Indie Pop

Drei aufstrebende deutsche Künstler:innen machen gemeinsame Sache und gehen im Herbst 2022 zusammen auf ihre erste Tour. Pano, Luke Noa und BROCKHOFF ergänzen sich musikalisch abseits des Mainstreams mit einer Bandbreite von Pop bis Rock und bringen dieses Jahr neue Musik raus. Pano zeigt auf raffinierte Weise, wie Indie-Pop-Attitüde mit Feel-Good-Vibes vereint werden kann.

Die coolen Gitarren-Riffs und zuweilen treibenden Drums kommen stets auch mit einem Hauch Melancholie daher. Nachdem sie 2020 ihre erste Solo-EP veröffentlicht hatte, gewann sie bei einem von Fynn Kliemann initiierten Newcomer:innen-Wettbewerb und sicherte sich einen Deal beim IndieLabel twoFinger Records, bei dem sie noch in diesem Jahr ihr Debütalbum veröffentlichen wird. Der erste Song „Let’s go“ kann schon als Live-Session bei YouTube gestreamt werden.

Singer/Songwriter Luke Noa meldet sich 2022 eindrucksvoll zurück und schlägt ein neues Kapitel seiner jungen Musikkarriere ein. Seine Stimme kommt einem seltsam bekannt vor, fühlt sich nach zuhause und zieht gleichzeitig magisch in die Ferne. Den Start macht seine Single „Your Smile Should Have Been Mine“, die alle Eigenschaften erfüllt, um sich das Prädikat „Indie-Wucht“ zu verdienen. Später im Jahr soll noch seine dritte EP erscheinen.

BROCKHOFF kreiert ihren ganz eigenen unprätentiösen Indie-Sound. Zwischen energetischem Rock mit 90s-Referenzen und bittersüßem US-Pop der Gegenwart trifft die 22-jährige Musikerin aus Hamburg mit ihren Songs auf unbeeindruckt ehrliche Art einen überraschend erwachsenen Zwischenton. Mit Songs aus ihrer ersten EP wird sie die Konzertabende im September eröffnen, bevor Pano und Luke Noa jeweils ein komplettes Set mit Band spielen werden.

Örtlicher Veranstalter: Trinity Music GmbH
Indie
Konzert
Fr 30. September 19:00
Konzert
MATT ELLIOTT

Genre: Indie

There are records with empathy, records which are your friends and then there’s the others… There might be little difference between them, a certain «je ne sais quoi», an «almost nothing but still something» which makes the difference between almost pointless and vital records. Despite, or rather thanks to his cynical despair, Matt Elliott’s music never holds up a moralizing mirror to us – on the contrary, it creates a compassionate dialogue with listeners like the rhythm of two steps that synchronize to become as one.

In 2016, Matt Elliott brought out his seventh solo album The Calm Before whose obscure title is neither exactly threatening nor comforting… the calm before what? Before the storm for sure but maybe also before the great record, the immediate classic we felt might be coming for a long time in the dual discography of the Bristol-born artist working under his own name and his electronic alias Third Eye Foundation. The elegant details and perspectives of Little Lost Soul (2000) already hinted at the upcoming masterpiece from the English singer songwriter. The Mess We Made (2003) was Matt Elliott’s first solo album and portrayed a universe in a kind of flight towards Balkan horizons made up of visceral despair. With the Songs trilogy, he put aside the electronic side of his work to continue working with a minimalist, stark and lucid style of writing. The Broken Man (2012) was full of tears and long laments sometimes carried by Katia Labèque’s piano on a record which painted new shades of grey. On this record Matt began working with the producer, arranger and multi-instrumentalist David Chalmin (La Terre Invisible) who has kept on collaborating with the Bristol-born singer since then. Their partnership continued on Only Myocardial Infection Can Break Your Heart (2013) and The Calm Before (2016).

Stéphane Grégoire is the head of the Ici D’Ailleurs label which has accompanied Matt Elliott since 2005 and perhaps he describes this album the best: «This new record by Matt is without a doubt his best album to date, a record that takes him into another dimension where he fully asserts himself as a songwriter and singer of the calibre of artists like Bill Callahan, Leonard Cohen or Johnny Cash.

Örtlicher Veranstalter: Trinity Music GmbH
Indie Rock
Konzert
Sa 1. Oktober 19:00
Konzert
CHRIS JAMES
Get Out Of My Room - Tour

Genre: Indie Rock

In den letzten zwei Jahren hat CHRIS JAMES aus seinem Schlafzimmer heraus zahlreiche Songs produziert – alleine der Song „Not Angry“ wurde bisher über 6 Millionen Mal gestreamt. 2022 geht’s für den Wahlberliner raus aus den eigenen vier Wänden und rauf auf die Bühne: Unter dem Motto „Get Me Out Of My Room“ und mit seinem neuen Album „The Weight Of Nostalgia“ (VÖ 2022) im Gepäck, tourt er im Herbst durch Deutschland.

Der in Berlin lebende deutsch-amerikanische Songwriter und Produzent CHRIS JAMES veröffentlichte in den vergangenen Jahren mehrere Songs unter eigenem Namen, die insgesamt mehr als 20 Millionen Mal gestreamt wurden. Alleine sein Song „Not Angry“ – der auf der chinesischen Plattform Douyin durch die Decke ging – wurde über 6 Millionen Mal gestreamt und schaffte es in die „Taiwan Viral 50“ sowie in die „Trending Hits“ auf Spotify. Quasi über Nacht wurde der charismatische Songwriter und Produzent zum Star in China – ohne es zu wissen. Ende 2020 wirkte er als Co-Autor des Billboard Hot 100 #1 (und Global 200 #1) Songs „Life Goes On“ von BTS mit – und so finden seine Melodien ihren Weg ebenfalls in die weltweiten Charts. Auch ansonsten ist CHRIS JAMES – mit 42k Instagram-Followern und über 200.000 Abonnenten bei YouTube – besonders erfolgreich in den sozialen Medien. Das Besondere? Der 26-Jährige begeistert nicht nur mit witzigen Anekdoten aus seinem Leben, sondern lässt seine Fans auch direkt am
Entstehungsprozess seiner Songs teilhaben. Während der letzten zwei Jahre hat er aus seinem Schlafzimmer heraus zahlreiche Songs produziert – u.a. die Singles „The Reminder“, „Feels Right“ und „Used to You“ – sowie mit „The Art Of Overthinking“ (2020) und „The Fear Of Missing Out“ (2021) zwei Independent-Alben. Sein neuester Hit „The Cool Kid“ (VÖ 14.01.2022) ist außerdem Teil einer Kooperation zum Launch des „The all-new Taigo“ von Volkswagen. CHRIS selbst beschreibt seine Lieder als „Entspannte-Sonntagmorgens zum-Kaffee-trinken-Katertag-Musik“. Teils mit luftig-leichtem Vibe, teils mit gefühlvollen und tiefgehenden Inhalten. Musikalisch geprägt wurde er vor allem von Musikern wie John Mayer und der britischen Indierockband The 1975.

2022 möchte CHRIS JAMES endlich wieder live spielen, eben nicht nur Musik aus dem Schlafzimmer produzieren. „Mir fehlt das Feedback im richtigen Leben“,sagt er. Daher trägt die im Herbststartende Deutschland Tournee auch den passenden Titel „Get Me Out Of My Room“. Auf der wird er dann nicht nur die bereits veröffentlichten Songs wie die zuletzt erschienene Single „The Cool Kid“, sondern auch sein neues Album „The Weight Of Nostalgia“ (VÖ 2022) dabei haben.

Örtlicher Veranstalter: Trinity Music GmbH
Reggae, HipHop, Rap
Konzert
So 2. Oktober 19:00
Konzert
Rabajah + Plantbased

Rabajah

Genre: Reggae, HipHop, Rap

Der Saal liegt im Dunkeln, ein erwartungsvolles Publikum richtet den Blick zur hell erleuchteten Bühne. Dort stehen fünf Musiker, blicken noch einmal nach links und rechts, lächeln sich ein letztes Mal zu. In dieser Sekunde ist es am deutlichsten spürbar: die Freude daran jetzt gerade gemeinsam hier zu stehen, die Bereitschaft gleich alles zu geben, die Ruhe, kurz bevor der Sturm ausbricht. Was gleich beginnt ist ein Abend purer, schweißtreibender Energie.

Rabajah ist eine junge Band aus Berlin und liegt vom Stil her irgendwo auf dem Weg von Rap nach Reggae. Ein Weg, der dank der individuellen Einflüsse der Musiker hinter Rabajah nie frei von Umwegen ist. Da man die Worte Rap, Reggae und Berlin eigentlich nicht in einem Satz aussprechen kann ohne die Pioniere des deutschen Dancehall-Rap, Seeed, im Kopf zu haben, macht Rabajah kein Geheimnis daraus von dieser Musikgruppe inspiriert worden zu sein. Vielmehr sehen sie sich hier am Weiterführen einer Tradition: Original Music in a Berlin Styleee.

Nach der Pandemie bedingten Auszeit steht Rabajah nun endlich wieder in den Startlöchern, um mit einem MashUp aus tighten Grooves, fetten Bässen und frischen Flows den Ohren dieser Welt wieder tanzbare Musik zu liefern!

Frische Reggae-Grooves treffen auf Elemente aus Dub, Hip-Hop, Pop, Soul und prägen den vielfältigen Sound der Berliner Band, die inhaltlichen Tiefgang und Lebensfreude in ihrer Musik und ihren Texten vereint.

Seit 2017 begeisterten Sie ihr Publikum mit ihrer ansteckenden Live-Energie auf über 120 Konzerten, sowohl als Septett mit Bläsern, so wie als Duo mit Looper & Beatbox bewaffnet.
Nach ihrem Debut „Rising Sun“ (2018), noch unter dem Namen „Woodman Jam“ veröffentlicht, ist nach dem Renaming zu PLANT BASED ab Februar 2022 frisches Songmaterial auf allen Kanälen zu hören und zu sehen.

Kommt vorbei, hört mal rein und erforscht mit uns gemeinsam was für ein breites musikalisches Spektrum Reggae haben kann!

New Wave, Postpunk, Synth
Party
So 2. Oktober 23:00
Party
Eisbär
New Wave & Postpunk mit Eavo

Genre: New Wave, Postpunk, Synth

Vor dem Feiertag erwartet euch ein flottes Set aus New Wave und Post-Punk in all seinen Spielarten. Mal poppiger, mal dunkler – mal mit Gitarren, mal mit Synthies.

Einst:
A Flock of Seagulls – Abwärts – Alien Sex Fiend – Alphaville – Andi Arroganti – Anne Clark – B-Movie – Bauhaus – Boytronic – Cabaret Voltaire – The Chameleons – Charles de Goal – The Cure – DAF – Depeche Mode – Fad Gadget – The Fall – Fehlfarben – Gang Of Four – Gary Numan & Tubeway Army – Grauzone – Guerre Froide – The Human League – Isolierband – Joy Division – Kate Bush – Kirlian Camera – Klaus Nomi – Lene Lovich – Liaisons Dangereuses – Malaria! – Moev – New Order – No More – Phillip Boa & The Voodooclub – Pink Turns Blue – Propaganda – Psyche The – Psychedelic Furs – Red Lorry Yellow Lorry – Rheingold – Silvia – Siouxsie & The Banshees – Soft Cell – The Sound – Tears for Fears – Turquoise Days – Tuxedomoon – Ultravox – Wipers – Yazoo

Heute:
A Projection – Adult. – Agent Side Grinder – Beak> – Blouse – Boy Harsher – Bragolin – Buzz Kull – Clinic – Cold Showers – Crack Cloud – Crystal Castles – De Ambassade – Deaf Dance – Depeche Mode – Desire – Dial M For Murder – DIIV – Drab Majesty – Drangsal – Drens – Echoberyl – Edwin Rosen – Ela Minus – The Faint – Fischerspooner – Ghum – Henric de la Cour – Holygram – Human Tetris – Interpol – INVSN – Isolated Youth – Kaelan Mikla – Karl Kave – KILL SHELTER – KOMPROMAT – The KVB – La Femme – Ladytron – Lea Porcelain – Lebanon Hanover – Lescop – Linea Aspera – Makthaverskan – Molchat Doma – Motorama – The Organ – Pale Honey – Preoccupations – RAVM – Rue Oberkampf – Sam Vance-Law – Schwarze Fiktion – She Past Away – She Wants Revenge – The Slow Readers Club – The Soft Moon – Soviet Soviet – Super Besse – Ton8 – TR/ST – TRAITRS – The Underground Youth – Vive la Fête – Walt Disco – Whispering Sons

Mehr Infos inkl. Spotify-Listen auf www.eavo.de

Achtung: Es gibt nur Abendkasse, lasst euch also keine VVK-Tickets andrehen.

Hip Hop, Rap
Konzert
Mo 3. Oktober 19:00
Konzert
FLAVIO
Warm Up Tour 2022

Genre: Hip Hop, Rap

Örtlicher Veranstalter: Landstreicher Konzerte